Sonntag, 17. Juli 2011

Rezension (63) Die Geheimnisse des Nicholas Flamel - Der dunkle Magier

Michael Scott
Das Geheimnis des Nicholas Flamel
Der dunkle Magier
Gebundene Ausgabe
Seiten: 512
Verlag: cbj
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 9783570133781
ISBN-13: 978-3570133781
Übersetzerin: Ursula Höfker
Empfohlenes Lesealter: Ab 12 J.


Statement:
„Der dunkle Magier“ ist nunmehr der zweite Band von „Der unsterbliche Alchemist“.  Die Jagd nach dem magischen Buch geht weiter. Es beginnt „Aus dem Tagebuch des Nicholas Flamel“ am 1. Juni und endet am 4. Juni. Wenn man diesen kurzen Zeitraum sieht und den Umfang des Buches, wird einem als Leser klar, es erwartet ihn wieder ein großes Leseabenteuer. „Abrahams Buch der Magie“, welches nicht nur den Code für die Unsterblichkeit enthält, nein es ist weitaus wertvoller, denn all die Geheimnisse der Menschheit, einschließlich des gesamten Zauber, ist hierin enthalten, nur die wichtigsten zwei Seiten hieraus fehlen dem Besitzer, dem dunklen Magier Dr. John Dee. Die Seiten sind im Besitz unserer vorgenannten Protagonisten, Aufbewahrer ist Josh. Das Buch ist wichtig und wird von Flamel dringend benötigt, denn es enthält den wertvollen Codes zur Auffrischung des Unsterblichkeitszaubers.
Die ganze Welt ist mit unsichtbaren Kraftlinien überzogen. Das Buch spielt in der heutigen Zeit, so schildert es am Anfang den Beginn einer Auktion in Paris, wo der mächtige Machiavelli zwecks Ersteigerung von Masken sich aufhält. Doch wieder einmal muss er auf den Kauf verzichten, denn ein wichtiger Anruf von Dr. John Dee zwingt ihn zum Abbruch. Machiavelli ist zur Zusammenarbeit mit Dee gezwungen. Doch der Verzicht ist für ihn kein Problem, er konnte noch einmal warten, denn Machiavelli ist unsterblich. Aus Amerika gelangen unsere Protagonisten durch ein Krafttor, welches sich durch das Überschneiden von den Kraftlinien aufbaut in Paris und landen in Sacré-Coeur. Die Vampirkriegerin Scathach, der unsterbliche Nicholas Flamel sowie Sophie und Josh, die beiden besonderen Zwillinge mit den Auren aus reinem Gold und Silber. Sie sind die beiden Vorhergesagten aus dem alten Buch, die Erfüllung einer Prophezeiung, so steht es dort.
Um die Spannung des Inhaltes nicht vorwegzunehmen, werde ich versuchen, mich kurz fassen. Die gesamte Handlung ist in der Dritten Person geschrieben, welche ich hierfür passend fand. Ebenso hat der Autor sein großes Wissen um Mythen und Legenden hervorragend mit sehr viel lebendiger Phantasie einfließen lassen.
In Paris angekommen, suchen die Vier eine sichere Unterkunft. Schon hier konfrontiert der Autor uns mit den Unterschieden der Charaktere. Sophie besitzt die außerordentliche Gabe, dass sie einen ausgeprägten Geruchs-, Tast- und Geschmackssinn besitzt. In dem Buch schildert der Autor uns, dass Personen einen bestimmten magischen Geruch besitzen. Dee und Machiavelli sind die Feinde von Flamel und wollen seinen Tod. Flamels Frau ist gefangen auf Alcatratz und wird dort bewacht. Beide haben nur noch einen Monat zu leben, wenn sie nicht vorher in den Besitz der Unsterblichkeitsformel gelangen. Die Verfolgung durch den italienischen dunklen Magier Machiavelli und den englischen dunklen Magier Dee nach Flamel und den drei anderen durch ganz Paris beginnt spektakulär.
Dee, im Besitz des Buches, will die beiden fehlenden Seiten und er setzt alles daran. Der französische Geheimdienst kommt ebenfalls ins Spiel und mit ihm der dunkle Magier Machiavelli. Warum und welche Rolle er spielt, lasse ich hier offen.
Wie wird es enden? Welche Zweifel plagen Josh? Die Fähigkeiten seiner Schwester, die Verdachtsmomente gegenüber Flamel, Josh Misstrauen ist sehr groß. Auf welcher Seite steht Flamel, ist er für das Wohl der Menschheit oder was steckt wirklich dahinter? Noch vor wenigen Tagen waren er und seine Schwester zwei junge amerikanische Teenager mit einem normalen geregelten Leben gewesen. Und nun wurden sie mit voller Wucht konfrontiert mit Dingen, die er sich im Traum nicht vorstellen konnte.
Ich war beeindruckt von der Ausdruckskraft des Autors, mehr noch, überrascht.
Jeder einzelner Charakter ist beeindruckend und glaubwürdig beschrieben. Man wird gefesselt und entführt in eine Story voller Action und Fantasie, versehen mit Humor und Witz.
Fazit:
Ich empfehle, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen, es macht Sinn. Außerdem kann ich nur sagen, es ist nicht nur eine Lektüre für junge Leser, denn dazu zähle ich nicht, sondern auch für Erwachsene, die dieses Genre lieben.  Ein wirklich gute Mischung aus Fantasie angereichert durch Mythologie.

Ich vergebe 5 Bucheulen.

Vielen Dank an den cbj-Verlag für das Rezensionsexemplar.

Kommentare :

  1. Ich setze das Buch mal auf meine Wunschliste... Ist laut Deiner Rezension genau das Richtige für mich!

    LG
    Vroe

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Hanne!

    Ich mag diese Reihe bzw. das Buch auch, obwohl ich es nicht ganz so gut bewertet habe. ;-)
    Falls es dich interessiert:
    http://buechersuechtig-sabine.blogspot.com/2011/02/rezension-die-geheimnisse-des-nicholas_01.html

    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. @Vroe, ja setz es mal auf deine Wunschliste :-) Schau mal bei Sabine vorbei - ich finde es immer toll, wie jeder für sich so seine Rezensionen schreibt.
    @ Sabine - habe dir einen Kommentar bei der Reznsion hinterlassen :-)
    LG HANNE

    AntwortenLöschen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...