Sonntag, 14. August 2011

Rezension (74) Im Licht der Sonne

Nora Roberts
Im Licht der Sonne
Taschenbuch
448 Seiten
Blanvalet Taschenbuch Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442377307
Übersetzerin: Elke Bartels
€ 8,99

Buchrücken:
Ein ruhiges Leben auf ihrer geliebten Insel der drei Schwestern ist alles, was die temperamentvolle Ripley Todd sich wünscht. Nachts aber holen ihre Träume sie ein. Als eines Tages der Wissenschaftler MacAllister Booke auf die Insel kommt, findet er heraus, dass Ripleys Träume der Schlüssel für die Geheimnisse der Insel sind. Doch obwohl sich beide wie magisch voneinander angezogen sind, muss sie ihm ja nicht gleich die Wahrheit – und ihr Herz – anvertrauen. Oder?
Statement:
Für mich gehört Nora Roberts zu dem kleinen Kreis meiner Lieblingsschriftstellerinnen. Doch ihre Trilogien sind bei ihr meine Favoriten. So auch die Insel (Licht)-Trilogie. Vorab sei gesagt, bevor man Band 2 „Im Licht der Sinne“ liest, sollte man erst mit „Im Licht der Sterne“, Band 1, beginnen, denn diese drei Bücher gehen ineinander über. Jeder Band handelt von einer der drei Protagonisten Ripley, Nell und Mia. „Im Licht der Sonne“ ist Ripleys Geschichte. Eines Tages kommt MacAllister Booke auf die Insel der Drei Schwestern. Er ist Spezialist für unerklärliche Phänomene. Es heißt, dass ein jahrhunderte alter Fluch über der Insel läge. Schon seit vielen Jahren ist Booke damit beschäftigt, das Unmögliche zu ergründen. Vieles, dem er schon begegnet war, stellte sich letztendlich als Schwindel heraus, aber der restliche Prozentsatz ließen ihn an das Außergewöhnliche glauben. Es gefiel ihm, etliche Monate auf der Insel zu verbringen, um der Legende nachzugehen, dass diese einst von einem Hexentrio – den drei Schwestern – vom Festland in Massachusetts abgerissen und als Zufluchtsstätte im Meer angesiedelt worden war.
Was aber hat es mit Ripley auf sich, die nachts von Träumen heimgesucht wird? An der Seite ihres Bruders Zack, dieser ist der Sheriff der Insel der Drei Schwestern, arbeitet sie als seine Stellvertreterin. Zack hatte Nell geheiratet und war nunmehr aus den Flitterwochen zurück. Es war nun an der Zeit, so Ripleys Empfinden, sich aus dem Haus zu verziehen und eine eigene Wohnung zu suchen. Sie wollte dem jungen Glück nicht im Wege stehen, so ihre Gedanken. MacAllister Booke mietet allerdings für einige Monate das Cottage von Mia, die derzeitige Inselhexe, obwohl Ripley gerade dieses für sich haben wollte.
Nell, Ripley und Mia, sie sind die Reinkarnation der drei Schwestern von vor dreihundert Jahren; dazu ausersehen, diese Legende, den alten Fluch wieder gutzumachen. Und auch Booke ist hierin verstrickt.
Ripley wird durch ihn vor eine große Herausforderung gestellt. Und sie verliebt sich in ihn. Doch so vieles steht ihr im Wege, nein eigentlich ist sie es selbst, mit ihren Prinzipien, ihrem eigenen Kopf.
Nora Roberts hat mit „Im Licht der Sonne“ wieder einen einzigartigen Band zu der Trilogie geschrieben, deren Charakteren sich nur so in das Herz schleichen. Sie beschreibt die Insel und das Leben ihrer Einwohner so plastisch, dass man als Leser sofort das Gefühl hat, dort heimisch zu sein.  Ihr ist es außerordentlich gelungen, die Mischung der einzelnen Personen, ihrer Eigenschaften zu einem Gesamten zu verbinden. Der mystische Hintergrund, die Magie, die Handlung ergeben einen phantastischen Roman.
Nora Roberts versteht es, eine Handlung im Tempo und der Entwicklung aufzubauen, so dass man das Buch ein einem Stück lesen möchte.
Fazit:
„Im Licht der Sonne“ enthält alles, was der Nora Roberts Leser sich wünscht: Eine Mischung aus Humor, Dramatik und Gefahr, Romantik – nicht zu schnulzig – und Fantasie.
Empfehlens- und lesenswert – die komplette Trilogie.
Vielen Dank an den Verlag blanvalet für das Leseexemplar.
Ich vergebe 5+ Bucheulen.

Kommentare :

  1. Hallo meine Liebe,

    ich blicke mich bei den ganzen Büchern, Trilogien und Reihen von Nora Roberts nicht mehr durch - die Frau muss ja am laufenden Band schreiben...

    LG, Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Gut dass es nicht nur mir so geht, ich dachte schon es sei alles so verwirrend...
    So, ich sag jetzt mal Gute Nacht --- Frühschicht
    LG HANNE

    AntwortenLöschen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...