Sonntag, 27. Februar 2011

Buchzuwachs (31) Portal des Vergessens

Buchzuwachs # 31

Portal des Vergessens
Otherworld / Fantasy by Ueberreuter

Bereits gestern erreichte mich dieses Buch. Aber leider kam ich erst heute dazu, es einzustellen.




288 Seiten
Sprache: Deutsch
Klappenbroschur
ISBN 978-3-8000-9533-9
Otherworld - Fantasy by
Verlag Carl Ueberreuter




Danke für die Bereitstellung
des Leseexemplars
Fantasy by Ueberreuter
Otherworld






Ein Leben in zwei verschiedenen Welten
Vryn träumt davon, endlich dreizehn zu werden, ansonsten hat er sich über sein Leben noch nicht viele Gedanken gemacht. Sein Bruder Vorlokk hingegen möchte ein großer Krieger werden, doch als Erstgeborener muss er den Hof seines Vaters übernehmen. Als die Brüder erfahren, dass einer von ihnen der prophezeite König von Melaras ist, stellt das ihr Leben auf den Kopf. Der Geschichtsstudent Peter hat wiederkehrende Albträume voller Blut, Verrat und Mord. Über diese Träume spricht er nur mit seiner Psychologin. Was er nicht ahnt, ist, dass die Träume ihn auf den größten Kampf seines Lebens vorbereiten - und eine tödliche Verbindung zu dem Bruderzwist in Melaras haben.

Buchzuwachs (30) Hexe, Hure, Herzogin

Buchzuwachs # 30

Hexe, Hure, Herzogin
Agnes Bernauer

Bereits gestern erreichte mich dieses Buch. Aber leider kam ich erst heute dazu, es einzustellen.




264 Seiten,
Taschenbuch
ISBN: 978-3-86680-761-7
1. Auflage 21.02.2011
Verlag: Sutton Verlag



Vielen Dank für die Bereitstellung
des Leseexemplars
an den Sutton Verlag





Die schöne Agnes lernt 1428 im Badehaus ihres Vaters einen ungewöhnlichen jungen Mann kennen. Sie weiß nicht, dass es sich um den Thronfolger des Herzogtums Bayern, Albrecht von Wittelsbach, handelt. Beide verlieben sich ineinander und heiraten heimlich. Doch Albrechts Vater Ernst, der Herzog von Bayern, fürchtet ob der unstandesgemäßen Heirat seines Sohnes mit einer Bürgerlichen um den Fortbestand der Wittelsbacher Dynastie. Als ihm Albrecht den Gehorsam verweigert und sich mutig zu seiner Liebe zu Agnes bekennt, eröffnet Ernst die Jagd auf die junge Frau. Bestsellerautor Manfred Böckl erzählt das Leben der Bernauerin, das seit einem halben Jahrtausend die Gemüter bewegt, als packende Geschichte einer großen Liebe und entwirft zugleich ein pralles Sittengemälde des ausgehenden Mittelalters im Herzogtum Bayern.

Quelle: Sutton Verlag

Samstag, 26. Februar 2011

Rezension (09) Die Druidenkrieger

Rezension # 09

Die Druidenkrieger:
Ein Keltenroman aus dem
Rhein-Mosel-Raum
Autor Josef Sax





379 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 38666804148
ISBN-13: 978-3866804142







Zum Inhalt - Kurzbeschreibung:
Das Land der Kelten um Rhein und Mosel im 6. Jahrhundert vor Christus: Gerade von einer langen Reise zurückgekehrt, muss der junge druidensohn Erborix einen blutigen Überfall auf seine Heimatsiedlung miterleben. Angeführt von dem aus der Gemeinschaft der keltigen Krieger ausgestoßenen Benro, entführen Sklavenhändler unter anderem Erboix's Schwester Tari.
Auf der Suche nach Tari besteht Erborix zahlreiche Gefährten und Abenteuer, findet unerwartet Verbündete im Stammesland der Germanen und muss das Rätsel um ein mysteriöses assyrisches Schwert lösen, das er von einem Sterbenden erhält. Nahe dem keltischen Heiligtum seiner Heimatsiedlung kommt derweil die streitbare Druidenkriegerin Berana auf die Spur eines geheimnisvollen Goldschatzes.
Als Erborix' Widersacher Benro schließlich mit einer Söldnerarmee gegen die Siedlung zieht, um Rache zu üben und den Schatz der Druiden zu erobern, geht es um mehr als nur das Schicksal des kleinen Dorfes.
Quelle: Sutton-Verlag

Statement:
Das ist die Handlung in wenigen Sätzen geschildert.

Es ist ein interessanter historischer Roman, der uns das Leben vor der Zeitenwende vermitteln möchte. Der Leser geht auf eine Reise in die Fantasie, in das Leben, durchstreift mit den Protagonisten die Wälder, erlebt Kriege, Schlachten, die Romantik und Liebe ...
Durch seinen flüssigen Schreibstil ist es dem Autor gelungen, dem Leser ein Bild der damaligen Zeit zu schildern. In der Gesamtheit der Handlung spiegelt sich die gute Recherche des Autors wieder. Die fremden Namen, Begriffe waren Anfangs erst schwer einzuordnen, von daher das Glossar am Schluß eine große Hilfe.
Josef Sax weist ausdrücklich in seinem Vorwort noch darauf hin, dass gebräuchliche Begriffe wie "Kelten", "Germanen"... überwiegend aus dem Bereich der römischen Geschichtsschreibung stammen.
Wie aus dem Geschichtsunterricht bekannt, waren zur damaligen Zeit Kriege an der Tagesordnung. Und doch gab es damals auch schon eine gewiße Gleichberechtigung, nämlich dass nicht nur Männer zum Kriegsvolk und Anführern gehörten, sondern auch Frauen. So ist Erborix, die Hauptperson - der Einzelkämpfer -  im Buch, nicht der einzige, Protagonist, der hervorzuheben ist. Die Druidenkriegerin Berana und auch sein Widersacher Benro spielen eine wichtige Rolle. In den zahlreich geschilderten Kämpfen fand ich es gut, dass die blutigen Szenen - Kämpfe nicht im endlosen Text endeten. Man kann nur vermuten, wie zu der damaligen Zeit die Kämpfe geführt wurden.
Die Figuren sind glaubhaft beschrieben, jeder von ihnen besitzt eine eigene Persönlichkeit.
Ich verband irrtümlich mit dem Begriff "Kelten" gedanklich hauptsächlich nur mit England. Mit dem Buch wurde ich eines Besseren belehrt und in die Gegend an den Rhein und die Mosel entführt. Aber es gab ja nicht nur die Kelten und Germanen zu der damaligen Zeit. So war es eine interessante Reise quer durch das heutige Europa, für die Leute zu der damaligen Zeit eben ein Abenteuer. Obwohl das Gesamte in mehrere Handlungen aufgeteilt ist, bleibt es bis zum Ende interessant, wenn alles wieder im Finale zusammenläuft.
Die Sprache von Josef Sax in seinem Debütroman ist klar und so bildlich, dass man als Leser die Dinge vor sich sehen konnte. Es hat mich beeindruckt und ich wünsche mir mehr von diesem Autor.

Das Taschenbuch hat ein ansprechendes Cover, der Himmel im Hintergrund zeigt uns die Weite der Zeitreise.
Lobenwert ist die außerordentlich gute Papierqualität, welches ich mir bei anderen Taschenbüchern wünschen würde. Dafür vergebe ich allein schon einen Punkt mehr.
Die Inhaltsangabe auf der Buchrückseite ist aussagekräftig genug, um das Buch zu kaufen.
Doch während des Lesens hätte ich mir gewünscht, dass noch ein bißchen mehr Raffinesse und Spannung eingesetzt worden wäre.
Doch das Endergebnis lautet: man legt das Buch ungern aus der Hand.
Da ich sehr viele historische Romane lese, gehört dieses Buch zu der Kategorie:
Ein lesenswerter historischer Roman und ich wünsche mir mehr von diesem Autor.

Ich gebe dem Buch 5 Bucheulen.


Blog-Buchbestand

Blog-Buchbestand

Schwarz - Verlagsbuch   - Purple - Buchkauf/Gewonnen u. a.

A
Abedi, Isabel - Whisper
Adornetto, Alexandra - Halo
Aaronovitch, Ben - Die Flüsse von London
Adrian, Lara - Das Herz des Jägers - Der Kelch von Anavrin (Bd. 1)
Nicolas Ancion- Ferdinands fantastischer Schulweg
Anderson, Lena  - Tick-Tack
Angelini, Josephine - Göttlich verdammt 
Angermeyer, Karen Chr. - Wilma und das kleine Mäh

B
Banerjee, Anjali - Der Hochzeitssari
Katryn Berlinger - Der Kuss des Schokoladenmädchens
Bettina Belitz - Splitterherz
Bottero, Pierre - Das achte Tor
Bourre, Jean-Paul - Keltische Weisheiten
Braem, Harald - Der König von Tara
Brennan, Allison - Sündenjagd - Deadly Sins 1
Brook, Meljean - Die Eiserne See - Wilde Sehnsucht (Bd. 1)
Brooks, Ben - Nachts werden wir erwachsen

C
Chandler,  Elizabeth  - Kissed by an Angel (Bd. 1)
Chandler, Elizabeth - Loved by an Angel (Bd. 2)
Chandler, Elizabeth - Saved by an Angel (Bd. 3)
Chapman, Linda - Schattenwald-Geheimnisse - Wald der tausend Augen
Charles, Faustin - Die sehr kleine Krokodil-Box
Corlett, William - Die Stufen im Kamin - Das Haus des Magiers (Bd. 1)
Corlett, William - Die Tür im Baum - Das Haus des Magiers (Bd. 2)
Corlett, William - Das Haus des Magiers - Die Brücke hinter den Wolken
Corlett, William - Das Haus des Magiers - Der Tunnel hinter dem Wasserfall

D
David, Serena - Meerestochter
Douglass, Sara - Die Macht der Pyramide
E
Elliott, Kate - Die magischen Tore - Sternenkrone 10
Jonathan Emmett - Was glitzert da im Schnee?
Endres, Brigitte - Das Vermächtnis der Feen
Endres, Brigitte - Der letzte Werwolf
Engelmann, Gabriella - Inselzauber

F
Felsing, Kathy - G.E.N. Bloods 1 - Eisfeuer
Felten, Monika - Die Königin der Schwerter
G
Gerlach, Cornelia  - Pionierin der Arktis  -Josephine Pearys Reisen ins ewige Eis
Gier, Kerstin - Rubinrot - Liebe geht durch alle Zeiten
George, Elizabeth - Whisper Island - Sturmwarnung (Bd. 1)

H
Harris, Joanne - Das Lächeln des Harlekins

Haynes, Elizabeth - Wohin du auch fliehst
Hein, Sybille - Fritzi Mauseohr - Groß & Klein
Hein, Sybille - Fritzi Mauseohr - Laut & Leise
Heiss, Sonja - Das Glück geht aus
Hildebrandt, Johanne - Tochter der Mondgöttin
Hocking, Amanda - Unter dem Vampirmond - Versuchung (Bd. 1)
Hocking, Amanda - Unter dem Vampirmond - Verführung (Bd. 2)

I
Isbel, Ursula - Die Nacht der Feen
Isbel, Ursula  -Die Magie des Elbensteins

J
Janisch, Heinz -  Warum der Schnee weiß ist
Johnson, Alaya - Moonshine - Stadt der Dunkelhei
Jeier, Thomas - Die ersten Amerikaner - Eine Geschichte der Indianer
Jeier, Thomas - Das große Buch vom Wilden Westen, Die Pionierzeit Amerikas



K
Kincaid, Greg - Ein Hund im Winter
Klasssen, Lena - Sehnsucht nach Rinland  - Die weiße Möwe (Bd. 1)
Klassen, Lena - Sehnsucht nach Rinland  -Der Erbe des Riesen (Bd. 2)
Klassen, Lena - Sehnsucht nach Rinland  -Der Thron des Riesenkaisers (Bd. 3) 
Jeanine Krock - Wind der Zeiten
L  
Lachauer, Ulla - Magdalenas Blau
Lambeck, Silke - Das Weihnachtsmann-Projekt
Lange, Kathrin - Die verbrannte Handschrift


Larbalestier, Justine - Magische Töchter - Magic-Trilogie (Bd. 1) Magic or Madnes
Larbalestier, Justine - Magische Spuren - Magic-Trilogie (Bd. 2) Magic Lesson
Larbalestier, Justine - Magische Verwandlungen - Magic-Trilogie (Bd. 3) Magic's Child 

Lark, Sarah - Im Land der weißen Wolke (Bd. 1)
Lark, Sarah - Das Lied der Maori  (Bd. 2)
Lark, Sarah - Der Ruf des Kiwis (Bd. 3)

Laureen, Anne - Sterne über Tauranga
Le Guin - Ursula K. - Erdsee (4 Bände in einem Buch)
Lukas, Sarah - Der Kuss des Engels
M
Mallery, Susan - Supermom schlägt zurück
Marcus, Marta Sophie - Elsternseele (gewonnen)
McKinley, Tamara - Träume jenseits des Meeres
Massey, Misty - Die Magierin des Windes
Melling, Nora - Schattenblüte - Die Verborgenen (Bd. 1)
Melling, Nora - Schattenblüte - Die Wächter (Bd. 2)
Brigitte Melzer - Seelenglanz
Mer, Lilach - Der siebte Schwan
N
Nicholls, Sally - Zeit der Geheimnisse
Nowak, Karin - Kuddelmuddel am Weihnachtsabend (gewonnen)
O
Osman, Sam - Das Siegel der Wölfe - Sternensilber
P
Parvela, Timo - Maunz und Wuff - gewonnen
Pearlman, Ann - Der Plätzchen-Club

Perplies, Bernd - Magierdämmerung - In den Abgrund (Bd. 3)

Pfeiffer, Boris - Die Akademie der Abenteuer - Die Knochen der Götter (Bd. 1)
Pfeiffer, Boris - Die Akademie der Abenteuer - Die Stunde des Rabens (Bd. 2)
Pfeiffer, Boris - Die Akademie der Abenteuer - Das Schiff aus Stein (Bd. 3)
Potter, Beatrix - Die Geschichte von Peter Hase


R
Ramsay, Eileen - Sternschnuppennächte
Raven, Lynn - Der Kuss des Kjer 
Rice, Luanne - Sommerglück - Wo das Meer den Himmel umarmt
Roberts, Aileen P. - Im Schatten der Dämonen - Weltennebel(Bd. 1)
Roberts, Aileen P. - Das Reich der Dunkelelfen - Weltennebel (Bd. 2)

Roberts, Nora - Die Traumfängerin
Ross, Christopher - Mein Bruder, der Bär
Roth, Veronica - Die Bestimmung
Rowell, Rainbow - Liebe auf den zweiten Klick

S
Sardou, Romain - Der kleine Weihnachtsmann
Sardou, Romain - Rettet Weihnachten
Sheehan, Jacqueline - Ein Hauch von Ewigkeit
Sch
Schacht, Andrea - Jägermond - Im Reich der Katzenkönigin
Schroeder, Lisa - In Liebe, Brooklyn
St
Steffensmeier, Alexander - Lieselotte macht Urlaub
T
Toews, Miriam - Kleiner Vogel, klopfendes Herz
U
Usher, Sam - Kannst du mich sehen?

W
Weiss, Claudia - Schandweib
Wiggs, Susan  -Vertrau deinem Herzen
Wilke, Jutta - Florentine - oder wie man ein Schwein in den Fahrstuhl kriegt 
Wilke, Jutta - Holundermond
Winter, Carmen - Der König und die Gärtnerin 
Wolff, Isabel - Der Stoff, aus dem die Liebe ist
Wood, Barbara - Dieses goldene Land

Mehrere Autoren:
Wie der Löwe ins Kinderbuch flog
Warten auf Weihnachten - 24 Geschichten bis zum Heiligabend 

Donnerstag, 24. Februar 2011

Rezension (08) Land der tausend Bäume

Rezension 08
Land der tausend Bäume

Es gehört zu meinen 2010-Gelesen- Büchern, und ein empfehlenswertes Buch.
Ich hatte es zwar an einem Wochenende durch, aber zum Schreiben der Rezension noch einmal durchgeblättert und dann wieder "hängen geblieben" :-)




Amanda Hampson
Taschenbuch
304 Seiten
Verlag Diana


Das Cover ist von der
Buchseite
Random-Diana Verlag








Adrienne weiß kaum etwas über die Geschichte ihrer italienischen Vorfahren in der australischen Wildnis. Als sie im Haus ihrer Großeltern einen alten Brief findet, erfährt sie zum ersten Mal von der großen geheimen Liebe ihres Vaters. Sie erkennt, dass sie dem Geheimnis ihrer Familie auf die Spur kommen muss … Mit großer erzählerischer Kraft entwirrt Amanda Hampson die Netze der Vergangenheit.
(Quelle - Diana Verlag)
Kurzbeschreibung
Eine große Liebesgeschichte – zärtlich, heimlich, grenzenlos Adrienne weiß kaum etwas über die Geschichte ihrer italienischen Vorfahren in der australischen Wildnis. Doch immer drängender spürt sie, dass sie dem Geheimnis ihrer Familie auf die Spur kommen muss. Mit großer erzählerischer Kraft entwirrt Amanda Hampson die Netze der Vergangenheit – eine Australien-Saga voller Spannung und Leidenschaft. Als Adrienne ihre Firma in Sydney aufgibt, zieht sie sich auf das Anwesen ihrer italienischen Großeltern zurück. Inmitten eines wundervollen Olivenhains macht sie bald eine interessante Entdeckung: ein Liebesbrief ihres Vaters an eine gewisse Rosa. Als Adrienne erfährt, dass Rosa die Schwester ihrer verstorbenen Mutter Isabelle ist, taucht sie tief in die Geschichte ihrer Familie ein. Die Zeit ruft Erinnerungen wach an die Olivenschwestern, wie die Mädchen genannt wurden, und an eine Verbundenheit, die keine Grenzen kannte. An Wünsche, für die kein Opfer zu groß war, und an eine Liebe, die gegen die Unmöglichkeit kämpfte. Je mehr Adrienne über die Vergangenheit erfährt, desto deutlicher erkennt sie ihre eigenen Gefühle. Und findet schließlich ihr Glück dort, wo ihre Wurzeln sind – im „Land der tausend Bäume“.
Mit diesem Roman hat Amanda Hampson eine wunderbare Familiensage geschrieben. Es war sehr gut zu lesen, förmlich roch man den Duft der Erde nach dem Regen, man ging den Weg durch den Olivenhain und ....
Das Alte mit dem Neuen verbinden, Erinnerungen, Bräuche, Traditionen und das Moderne, die Erinnerung an seine Wurzeln. Das alles ging einem durch de Kopf und schaffte Platz für ein unsäglich tolles Gefühl beim Lesen dieses Romanes.
Eintauchen in das Land Australien, rückwirkend als die Massen aus Europa nach Australien und anderen Ländern auswanderten. Das Gefühl der Fremde in einem Land zu sein, das alles wurde gut beschrieben.
 

Ich gebe dem Buch 5/Bucheulen


Buchzuwachs (29) Chroniken von Mistmantle 03 Mistmantles Erbe

Buchzuwachs  # 29

Die Chroniken von Mistmantle
Mistnantles Erbe
(Buch 3)




362 Seiten 
Verlag: Bloomsbury
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3833350741 
ISBN-13: 978-3833350740


Dank an Bloomsbury
Berlinverlage







Die Insel Mistmantle ist in hellem Aufruhr. Kurz nach ihrer Taufe ist Catkin, die junge und so lang ersehnte Thronfolgerin, plötzlich verschwunden. Es wird befürchtet, dass sie entführt wurde. Zumal einige Tiere den bösen Captain Husk gesehen haben wollen. Werden Urchin und Juniper Catkin rechtzeitig finden?

Uralte Prophezeiungen, Verrat und Intrigen, skrupellose Bösewichter und siegreiche Helden: die atemberaubende Mistmantle-Trilogie.

Quelle Buch
 

Buchzuwachs (28 Chroniken von Mistmantle 02 Herzstein

Buchzuwachs  # 28

Die Chroniken von Mistmantle
Urchin und der Herzstein
(Buch 2)




347 Seiten
Verlag: Bloomsbury
Sprache: Deutsch
ISBN-10 : 3833350733
ISBN-13:  978-3833350733









Kurz vor der Krönung des jungen Königs Crispin taucht ein geheimnisvolles Schiff vor der Küste von Mistmantle auf, an Bord jede Menge Unheil. Wieder muss Urchin, der Retter von Mistmantle, die Insel verlassen. Wird er je den Weg durch die Nebel zurückfinden?
Uralte Prophezeiungen, Verrat und Intrigen, skrupellose Bösewichter und siegreiche Helden: die atemberaubende Mistmantle-Trilogie.

Quelle Buch 

Buchzuwachs (27) Chroniken von Mistmantle 01 Sternschnuppen

Buchzuwachs  # 27

Die Chroniken von Mistmantle
Urchin von den Sternschnuppen
(Buch 1)






334 Seiten
Verlag: Bloomsbury KJ
5. Februar 2011
Sprache Deutsch

ISBN-10: 3833350725
ISBN-13:  978-3833350726

Dank an Bloomsbury
Berlinverlage







Die Insel Mistmantle ist in großen Schwierigkeiten. Durch eine hinterlistige Intrige verlieren der gütige und gerechte König Brushen und Königin Spindle die Macht, und hinter den Kulissen übernimmt ein skrupelloses Paar die Kontrolle. Doch es hat nicht mit dem Mut der Tiere von Mistmantle gerechnet ...
Uralte Prophezeiungen, Verrat und Intrigen, skrupellose Bösewichter und siegreiche Helden: die atemberaubende Mistmantle-Trilogie.

Quelle Buch

Buchzuwachs (26) Der Kuss des Wolfes

Buchzuwachs  # 26

Der Kuss des Wolfes
Jean Johnson


  




Roman
384 Seiten
Taschenbuch
Verlag Blanvalet
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-442-37639-1


Dank an den 
Blanvalet-Verlag
für die Bereitstellung 
des Exemplars




Acht Brüder, mächtige Magier – und verflucht fürs Leben, denn niemals dürfen sie lieben, oder ihre Welt wird enden! Eines Tages landet die junge Gestaltwandlerin Alys auf der sturmumtosten Insel der Brüder. Freudig wird sie von ihrem Jugendfreund Wolfer begrüßt, doch Alys hat ein dunkles Geheimnis: Ihr eigener Onkel belegt seit Jahren die »Söhne der Insel« mit Fluch und Pestilenz. Können Wolfer und Alys den Kampf gegen diesen bösen Magier gewinnen – und ihre Liebe retten?

Quelle: Blanvalet



Sonntag, 20. Februar 2011

Buchzuwachs (25) Jeden Tag, jede Stunde

Buchzuwachs  # 25

Ebenso kam heute dieses Buch.
Allmählich wundert sich unser Briefträger schon *smile 

Natasa Dragnic
Jeden Tag, jede Stunde
Gebundene Ausgabe
(irgendwann werde ich das auch noch mit den Sonderzeichen hinbekommen)

Debütroman
Schon vor dem Erscheinen Auslandsrechte in 22 Länder verkauft!

Ein Phänomen


 Schade, dieses Jahr fahre ich leider nicht zur Leipziger Buchmesse!


Danke an die Deutsche Verlags-Anstalt
(dva)







Gebundene Ausgabe: 288 Seiten 
Verlag: Deutsche Verlags-Anstalt (21. Februar 2011) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 342104516X 
ISBN-13: 978-3421045164 



Sechzehn Jahre haben Dora und Luka sich nicht mehr gesehen, obwohl sie einmal unzertrennlich waren: Wunderschöne Sommertage verbrachten sie als Kinder miteinander, am Felsenstrand des kleinen kroatischen Fischerdorfes, in dem sie aufwuchsen. Doch dann zogen Doras Eltern nach Frankreich, und Luka blieb allein zurück. Als Mittzwanziger treffen sie sich nun überraschend in Paris wieder, und es ist klar: Sie gehören einfach zusammen. Drei glückliche Monate folgen, aus denen ein gemeinsames Leben werden soll; nur kurz will Luka in die Heimat zurück, um ein paar Dinge in Ordnung zu bringen – und dann meldet er sich nicht mehr. 
Jeden Tag, jede Stunde ist eine jener außergewöhnlichen Liebesgeschichten, die zugleich zeitlos und modern sind: zeitlos in ihrem Glauben an die Vorbestimmtheit, mit der zwei Menschen ein Schicksal teilen, und modern in ihrem Wissen, dass das Leben sich als viel schwieriger erweist. Ein Liebesroman, wie er sein sollte: poetisch, von großer emotionaler Strahlkraft, mitreißend erzählt.


Buchzuwachs (24) Der elektrische Kuss

Buchzuwachs  # 24

Schon gestern erreichte mich diese Post, leider komme ich erst heute dazu es einzustellen.

Der elektrische Kuss - Susanne Betz
C.Bertelsmann
Gebundene Ausgabe
Erscheinungstermin 21. Februar 2011

Vielen Dank für dieses Leseexemplar!





Gebundene Ausgabe: 384 Seiten 
Verlag: C. Bertelsmann Verlag (21. Februar 2011) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3570100383 
ISBN-13: 978-3570100387














Susanne Betz erzählt, wie eine eigenwillige Frau weit weg von engen Konventionen ihr Glück findet, das mit einem "elektrischen Kuss" begann.


Die pfälzische Landadelige Charlotte ist wie viele Menschen Mitte des 18. Jahrhunderts von den neuen naturwissenschaftlichen Entdeckungen fasziniert. 
Zwei Welten prallen aufeinander, als sie Samuel kennen lernt, der als Amischer einen radikalen Protestantismus lebt.
Ihr Freiheitsdrang und seine Glaubensfestigkeit zwingen beide, nach Amerika zu fliehen .....

Donnerstag, 17. Februar 2011

Rezension (06) Nein Ich will keinen Seniorenteller

Rezension # 06

Nein! Ich will keinen
Seniorenteller! 
Das Tagebuch der Marie Sharp

Virginia Ironside





288 Seiten
Taschenbuch
Sprache: Deutsch
Aus d. Engl. v. Gertrud Wittich
Goldmann 
ISBN-10: 344246868X
ISBN-13: 9783442468683 





Originaltitel: No, I don't want to join a bookclub! 
 (Dieser Titel war mir angenehmer als die Übersetzung)

Vorwort:
Ich bekam das Buch zu Weihnachten geschenkt - 
mit der Versicherung "ohne Hintergedanken" zu "Frauen 50+.

Kurzbeschreibung:

Herbst des Lebens? Generation Silber? Unsinn! Marie Sharp wird demnächst sechzig und damit schlicht alt. Ein Grund zum Feiern, wie sie findet. Schon wegen all der Dinge, die sie jetzt nicht mehr tun muss, wie etwa Volkshochschulkurse besuchen. Nichts hasst Marie so sehr wie umtriebige Senioren, die nur so alt sind, wie sich fühlen – sie stürzt sich lieber kopfüber in das Vergnügen, nicht mehr jung sein zu müssen. Dazu gehört ihre neue Rolle als Großmutter und eine alte Liebe. Denn Maries Jugendschwarm ist wieder zu haben …


Statement: 
"Nein! Ich will keinen Seniorenteller!" ist kein Buch mal eben zwischendurch in einem Rutsch zu lesen.
Das "Tagebuch der Marie Sharp", es lässt sich wunderbar in Episoden lesen, es ist nicht allzu tiefgründig, und mit einem Spritzer Ironie versehen. Und es gibt etliche Stellen in dem Buch, an dem ich mir ein Schmunzeln nicht verkneifen konnte. Situationen in ähnlicher Art, wer hat sie nicht selbst erlebt. Aber man sollte nicht auf die Idee kommen, dass die Autorin nur das Leben der Älteren hier herüber bringen möchte. Nein, Marie will so sein wie sie ist und nicht jünger, wie man es heute immer wieder sieht. Die Angst vor dem Älterwerden, wer kennt das nicht.
Marie ist eine Frau, so wie sie sein möchte, die weiß, was sie will und sich nicht in Schablonen pressen läßt. Das ist auch gut so, denn sonst wäre die Geschichte nicht zu dem geworden, was sie ist.
Entscheidend ist, mit welchen Augen/Alter das Buch gelesen wird. Ist man in der Generation 50+ und mehr,  gibt es zig Stellen, wo man liest und nickt. Nur diese viele Hervorheben, dass die Protagonistin gern alt sei und auch ein bißchen eigensinnig und schrullig (obwohl schrullig, da muß ich immer an Hexen denken), fand ich dann doch zu sehr übertrieben.
Doch all die alltäglichen Situationen, die Marie uns aus ihrem Leben erzählt, sind nicht aus der Luft gegriffen. Vergleicht man mit seinem eigenen Leben, so findet man sicher Parallelen.
Es war endlich ein Buch, bei dem nicht immer nur auf den Schönheitswahn und das Trimmen auf jüngeres Aussehen eingegangen wird, nicht wo man als "ältere" Leserin nur auf den jungen, spritzigen Typ Karrierefrau stößt, der die unendliche Liebe über den Weg läuft und sie sich entscheiden muss.  Und es ist kein Buch in dem es nur um das Thema "Ich werde älter" geht, sondern auf das Alltägliche eingegangen wird.

Fazit:
Ich muss zugeben, dass ich das Buch natürlich mit etwas anderen Augen gelesen habe. Es bedarf etwas mehr Zeit als sonst für diese Rezension. Denn dieses 50+ /60 habe ich vor mir, doch es geht mir wie Marie: Ich bin anders als etliche Frauen in meinem Alter. Ich fühle mich natürlich nicht wie das Alter was in meinem Pass steht. Und das ist auch gut zu. Ich bin neugierig noch auf viele andere Dinge, egal ob ich sie noch anwenden kann oder nicht - Marie? Man sollte rechtzeitig anfangen darüber nachzudenken, was mache ich wenn ich nicht mehr im Berufsleben stehe? Was interessiert mich um auf den Seniorenteller zurückgreifen zu müssen? Das heißt, über das Alter sollte man schon nachdenken, was kann ich mir zumuten.
Und so finde ich, dass es der Autorin sehr gut gelungen ist, dem Leser die nackte Realität des Lebens vor Augen zu führen. Es wurde der richtige Ton getroffen, der Mut macht. Das Älterwerden hat seine Vor- aber auch seine Nachteile - aber eins steht im Vordergrund: Leben so wie ich es möchte. Sie hat auf jeden Fall den richtigen Ton getroffen, ihr Schreibstil ist nachvollziehbar. Hervorheben möchte ich besonders Maries Auseinandersetzung mit ihrer Großmutterrolle, die sehr gut geschrieben ist. Mit dem Stil und der Bearbeitung der Themen war ich sehr zufrieden, obwohl es an manchen Stellen zu langatmig war.  Ich habe oft gelacht, geschmunzelt und innerlich "Ja" gesagt.
"Nein! Ich will keinen Seniorenteller!" - dieser Spruch er könnte auch von mir sein. Es ist alles gesagt worden, was gesagt werden mußte, herrlich!
Ein chinesisches Sprichwort sagt:
Fürchte dich nicht, langsam zu gehen!
Fürchte dich nur, stehen zu bleiben!   

Obwohl mir das Buch gut gefallen hat, gebe ich  4/6 Bucheulen.



Mittwoch, 16. Februar 2011

Rezension (05) Die Chroniken von Narnia

Rezension # 05

Die Chroniken von Narnia - C.S. Lewis
Gebundene Gesamtausgabe 

Geschenkkassette





Ueberreuter-Verlag

ISBN 978-3-8000-5576-0
Neu übersetzt aus dem Englischen
von Wolfgang Hohlbein und Christian Rendel





Die Chroniken von Narnia von C.S. Lewis sind "der" Klassiker der Kinder- und Jugend-Fantasy, denn wer kennt sie nicht, sei es die die Bücher oder als Film o.a.
Doch wie heißt es in einem chinesischen Sprichwort: Du öffnest die Bücher und sie öffnen sich.
Ein anderes ist von James Daniel: Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie.
So denke ich, beide passen wunderbar zu "Narnia" und habe sie in die Rezension mit hineingenommen.

Die  Box mit ihrem außergewöhnlichem Design enthält sieben Bände, die ebenfalls durch jedes einzelne Cover ins Auge fallen.

- Sie öffnen eine Tür und finden eine Welt voller Magie voller Magie -

- Das Wunder von Narnia
- Der König von Narnia
- Der Ritt nach Narnia
- Prinz Kaspian von Narnia
- Die Reise auf der Morgenröte
- Der Silberne Sessel
- Der letzte Kampf

Zusammen ergeben die sieben Bücher den Schriftzug "Narnia".

Band 1) Das Abenteuer beginnt: NARNIA .... Heimat der sprechenden Tiere und einer bösen Zauberin ... wo Wunder geschehen und eine neue Welt geboren wird. Um ein Leben zu retten, werden zwei Freunde auf eine gefährliche Reise geschickt - an einen Ort jenseits unserer Zeit, wo eine Hexe auf sie wartet. Doch dann erschafft der mächtige Löwe Aslan mit seinem Land das Land Narnia. Und in Narnia ist nichts unmöglich ...

Band 2) Sie öffnen eine Tür und finden eine Welt voller Magie: NARNIA ... gefangen im ewigen Winter ... ein Land, das darauf wartet, befreit zu werden. Durch einen Kleiderschrank gelangen Lucy, Edmund, Susan und Peter nach Narnia, das unter der Schreckensherrschaft der Weißen Hexe steht. Als alle Hoffnung verloren scheint, bringt die Rückkehr des möchtigen Löwen Aslan die Wende ...

Band 3) Ein wilder Galopp in die Freiheit - NARNIA ... Heimat der sprechenden Tiere ... wo sich eine düstere Verschwörung zusammenbraut und eine große Aufgabe wartet . Auf ihrer verzweifelten Flucht vor Sklaverei und Entbehrung treffen sich ein einsamer Junge und ein vorwitziges Pferd. Sie suchen ein besseres Leben, doch sie finden sich bald mitten in einem schrecklichen Kampf wieder. Ein Kampf, der über ihr Schicksal und das Schicksal ganz Narnias entscheiden wird.

Buch 4) Kampf um die Freiheit von Narnia - NARNIA ... ist in höchster Gefahr! ... Seine Tiere und Bäume wurden ausgelöscht, ebenso die Zwerge und Faune. Der grausame Herrscher und Thronräumer Miraz setzt alles daran, die Erinnerung an die alte Welt von Narnia zu verbannen. Mutig stellt sich Prinz Kaspian seinem Onkel entgegen. Er bläst in sein Zauberhorn und erhält so die Hilfe von Peter, Susan, Edmund und Lucy, die nach Narnia zurückkehren. Ein abenteuerlicher Kampf beginnt ...

Buch 5) Das große Abenteuer auf hoher See: NARNIA ... das Land, wohin man nur durch Zauberei gelangen kann ... Der junge König Kaspian will sein Versprechen einlösen und das Schicksal der sieben verschollenen Lords ergründen. An Bord seines Schiffes "Morgenröte" befinden sich neben seiner Mannschaft fantastischerweise auch Lucy, Edmund und deren gemeinsamer Cousin Eustance. Die abenteuerliche Fahrt führt gen Osten in Gebiete, die noch kein Narnianer zuvor betreten hat. Doch was erwartet sie wirklich hinter dem Horizont?

Buch 6) Eine Aufgabe, die großen Mut erfordert: NARNIA ... ganz und gar weg aus dieser Welt ... Als Jill und Eustace in das fantastische Land gerufen werden, erhalten sie einen Auftrag von Aslan, dem weisen Löwen: Sie sollen nach dem verschollenen Prinzen Rilian suchen, den bislang keine dreißig Helden finden konnten. Es gilt, eine beschwerliche Reise zu überstehen und zahlreiche Hindernisse zu überwinden, um dieser waghalsigen Aufgabe gerecht zu werden. Und stets ist ihnen die grün gewandete Hexe auf der Spur, die einen heimtückischen Plan verfolgt ...

Buch 7) Ein gewaltiger Kampf steht bevor: "Kinder! Kinder" Freunde Narnias! Schnell. Kommt zu mir. Durch die Welten rufe ich eu: ich, Tirian, König von Narnia!" Es ist ein verzweifelter Hilferuf, den König Tirian nach irgendwo jenseits seiner Welt schickt. Ein  falscher Löwe Aslan hat die Herrschaft übernommen und befiehlt furchtbare Dinge. Mutig stürzen sich Eustace und Jill in ihr bislang größtes Abenteuer und an die Seite des Königs. Können sie Narnia tatsächlich aus der Umklammerung der Kälte befreien?

Es sei nur kurz am Rande erwähnt, dass es der Leser selbst entscheiden sollte, ob er sie in der chronologisch geordneten Reihenfolge liest, oder in der von C.S. Lewis geschriebenen.

Es gibt die Narnia-Geschichten als Film, als Videospiele oder ganz modern über Hörbücher.
Doch die schönste und fast vergessenste Art und Weise diese Geschichten zu genießen sind die Bücher.
Und um die gehts hier.

Außer dem Kurzinhalt der sieben Bände werde ich auf den Inhalt nicht weiter eingehen, allein für diejenigen, die nichts von dem kennen geschweige den den Film o. a. gesehen oder gehört haben. Für alle, die sich einlassen in das Reich der Phantasie zu entfliehen, sie kommen voll auf ihre Kosten, mit sprechenden Tieren, den böxen Hexen wie man sie aus den Märchen kennt, den Faunen ... Die Liste wäre endlos und die Spannung nehmen. Aber über allem ist der Löwe Aslan der eigentliche Herr von Narnia - man könnte ihn auch den Schöpfer nennen. In der gesamten Handlung spielen die Kinder eine wichtige Rolle, die in die Welt von Narnia gelangen, um ihre Abenteuer zu erleben und ....
(Nachtrag: Ich habe bewußt den Kurzinhalt vom Buchrücken gewählt für die Vorstellung der Geschichten).


Fazit:
Die sieben Bücher sind in einer sehr eleganten, aber wunderschönen Aufmachung, aufbewahrt in einer festen Box.
Obwohl ich beide Filme kannte war ich begeistert von den Geschichten. Vielleicht liest man als Erwachsener die Bücher mit anderen Augen, und liest zwischen den Zeilen, erkennt etliches zum Nachdenken.
Es ist nicht nur ein Buch für Kinder, sondern absolut auch für Erwachsene. Bislang eines mit von den Besten, die ich gelesen habe.
Sehr empfehlenswert, von daher erhält es von mir die volle Bucheulen-Zahl 6/6.

Sonntag, 13. Februar 2011

Rezension (04) Das Marzipanmädchen

Rezension # 04  

Das Marzipanmädchen - Lena Johannson




Taschenbuch: 448 Seiten
Verlag: Knaur TB (1. Dezember 2007)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426637669
ISBN-13: 978-3426637661






Ich lese sehr gern historische Romane -  "Das Marzipanmädchen" ist empfehlens- und lesenswert, zumal man nach einer Leseunterbrechung sehr schnell wieder in die Geschichte hineinfand (was ich immer als sehr wichtig empfinde).
Lübeck im Jahre 1870. Marie Kröger, 16 Jahre alt, hat nur einen Traum: Sie will einmal Tänzerin werden. Doch als ihr älterer Bruder ums Leben kommt, soll sie die väterliche Konditorei übernehmen.
Seit dem Tod seines Sohnes hat sich der Vater zurückgezogen und lebt in einer anderen Welt. Marie fügt sich dem Willen ihres Vaters und gibt ihren Traum vom Ballet für immer auf. Mit Unterstützung der Angestellten gelingt es ihr, den Familienbetrieb vorwärts zu bringen, zu dessen Kundschaft auch der russische Zar gehört. Das sie allerdings zu der damaligen Zeit als Frau / Kauffrau nach Russland mit dem Schiff fährt, mag ein bißchen angezweifelt werden. Mit ihrem eigenen Schreibstil führt uns die Autorin durch das damalige Lübeck hinein in das neue Jahrhundert und lässt Platz für große Gefühle. Eine unterhaltsame Geschichte, die uns den Einblick in die Marzipanherstellung der damaligen Zeit gewährt. Aber auch gleichzeitig die Lebensumstände der einfachen Bevölkerung schildert, welche Kämpfe, Vorherrschaften und das Mißtrauen  gegenüber "emanzipierten" Frauen aufzeigt. Im Laufe der Geschichte wächst man mit der Figur Marie mit, fühlt und leidet mit ihr.
Es gab und gibt sie noch immer - diese "eigensinnigen" Frauen, und dazu gehört auch Marie.
Dem Roman merkt man die guten Recherchen der Autorin an. Und dem Leser, der Lübeck kennt, konnte bildlich mit dem Roman durch die Stadt wandern.
Ein leichter Kritikpunkt wären die modernen Redewendungen, die es zu der damaligen Zeit bestimmt noch nicht gab. Aber warum sollte ein historischer Roman nicht mit Neuem versehen werden?!
Alles in Allem: Der Roman liest sich flüssig, eine leichte Lektüre und es tat gut, nebenbei noch Marzipan zu naschen.

Ich gebe dem Buch 4 Bucheulen:



Da ich das Buch erst Ende 2010 gelesen habe, setze ich die Rezension trotzdem mit hinein.
Sie ist auch u. a. bei Amazon veröffentlicht.

Buchzuwachs (23) Der verborgene Garten

Buchzuwachs  # 23

Und hier nun das letzte Buch vom Shoppen.

Der verborgene Garten
Kate Morton






Taschenbuch: 640 Seiten 
Verlag: Diana Verlag
Auflage: 1. (6. April 2010) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3453354761 
ISBN-13: 978-3453354760
Originaltitel: The Forgotten Garden










Als die junge Australierin Cassandra von ihrer Großmutter ein kleines Cottage an der Küste Cornwalls erbt, ahnt sie nichts von dem unheilvollen Versprechen, das zwei Freundinnen ein Jahrhundert zuvor an jenem Ort einlösten. Auf den Spuren der Vergangenheit entdeckt Cassandra ein Geheimnis, das seinen Anfang in den Gärten von Blackhurst Manor nahm und seit Generationen das Schicksal ihrer Familie bestimmt....
Ein verwunschener Garten,
eine adlige Familie,
ein dunkles Geheimnis.


Buchzuwachs (22) Das Geheimnis des letzten Moa

Buchzuwachs  # 22

Und hier nun das dritte Buch vom Shoppen.

Das Geheimnis des letzten Moa
Laura Walden




Taschenbuch: 528 Seiten 
Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Verlag); 
Auflage: 1 (14. Januar 2011) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3404165314 
ISBN-13: 978-3404165315 






Voller Vorfreude tritt Grace die lang geplante Neuseelandreise an. Doch das Wiedersehen mit ihrer Urlaubsliebe entpuppt sich als herbe Enttäuschung. Da kommt der Biologin die Zusammenarbeit mit der Professorin Suzan Almond sehr gelegen. Sie forscht über die Moas, die ausgestorbenen Riesenvögel Neuseelands.  Sie forscht über die Moas, die ausgestorbenen Riesenvögel Neuseelands. Schon bald vermutet Grace, dass es in Suzans Leben ein dramatisches Ereignis gegeben haben muss. Sollte dieses Ereignis etwas mit Grace' eigener Vergangenheit zu tun haben? Auf der Suche nach ihren Wurzeln stößt sie auf ein lang gehegtes Familiengeheimnis, dessen Folgen bis heute zu spüren sind....

Buchzuwachs (21) Die Tortenbäckerin


Buchzuwachs  # 21

Und hier nun das zweite Buch vom Shoppen.

Die Tortenbäckerin
Brigitte Janson









Taschenbuch
400 Seiten
Ullstein Tb Verlag (1. Februar 2011)
Sprache Deutsch:
ISBN-10: 3548282598
ISBN-13: 978-3548282596



Die Geschichte eines großen Erfolgs - und einer großen Liebe.

Hamburg 1895: Die junge Greta Voss hat großes Talent zum Kochen, und zwischen Töpfen und Pfannen fühlt sie sich am wohlsten. Als sie ihre Stellung als Hilfsköchin verliert, ist sie verzweifelt. Bis Siggo, ein Fuhrunternehmer, ihr neue Aufträge vermittelt, denn seine Mutter bringt ihr das Konditorhandwerk bei. Bald sind ihre Torten in der ganzen Stadt beliebt, und Greta könnte glücklich sein - gäbe es da nicht ein großes Geheimnis, das auf ihrer Seele lastet und ihre Liebe zu Siggo unmöglich macht.

Mit historischen Rezepten zum Nachkochen.

Buchzuwachs (20) Blutschwestern - Die Legenden von Engil

Am Samstag habe ich endlich meine Geschenkgutscheine 
eingelöst und gleich vier Bücher gekauft.
Ich liebe Gutscheine :-)

Buchzuwachs  # 20

Blutschwestern - Die Legenden von Engil
Birgit Fiolka








Taschenbuch: 444 Seiten 
Verlag: Aufbau Taschenbuch; Auflage: 1 (4. Oktober 2010) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3746626544 
ISBN-13: 978-3746626543










Zwei Schwesternköniginnen - die eine hell wie das Licht, die andere dunkel wie der Gott, dem sie dient, bestimmen das Schicksal Engils. Auch die junge Nona kennt ihr Schicksal seit ihrer Geburt - an jenem Tag, an dem die Königinnen ihren vierzehnten Geburtstag feiern, soll sie dem dunklen Gott Muruk zu Ehren geopfert werden.
Doch während Königin Akari ihre Reise ins Dunkle Reich Dungun antreten muss, erwählt Ilana, die Lichtkönigin, Nona in ihr Gefolge. Nona ahnt nicht, wie wichtig sie für den Kampf zwischen Licht und Dunkel werden wird. Denn Ilana will die alte Fehde zwischen den Göttern beenden und Engil endlich das Licht zurückbringen. Eine uralte Prophezeiung sagt ein magisches Kind voraus - gezeugt von einem Greif und einer Menschenfrau. Aber Nona lehnt das Werben des Greifen Dawon ab.

Samstag, 12. Februar 2011

Rezension (03) Solange es Wunder gibt

Mittwoch, 09. Februar 2011

Rezension # 03 - 
Solange es Wunder gibt - Ben Bennett


Rezension zu meinem Lesestoff aus 2010 (gelesen 2010)



Taschenbuch: 368 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Verlag)


Sprache Deutsch:
ISBN-10 3404163060
ISBN-13 978-3404163069

 












Text:
Sie spürt die Küsse des Mannes, den sie seit Kindertagen kennt und liebt wie niemanden sonst auf der Welt. Er nimmt ihre Hand und zieht sie fort mit sich zu ihrem Lieblingsplatz am Meer. Ein Tag am Strand mit dem Liebsten - das vollkommene Glück. Allein ein Rettungshubschrauber stört die Stille. Und plötzlich fällt Alexandra auf: Nur ihre eigenen Füße hinterlassen Spuren im Sand ....

Statement:
"Eine Liebesgeschichte so zärtlich und magisch wie eine Meeresbrise im Sommer", so liest man es auf der Rückseite des Covers. Wen jemand so wie ich, angezogen von einem gut gestalteten Cover, einem vielversprechenden Titel und Kurzbeschreibung, meint dieses Buch kaufen zu müssen, der sollte vielleicht beim nächsten Mal ein bißchen genauer hinschauen und lesen.
Das Buch beginnt damit, dass Alex einen Anruf von einem Klienten ihres Mannes erhält. Morton hätte schon vor einer Stunde bei dem Maklertermin sein sollen, aber .... auf auf seinem Handy ist er nicht erreichbar. Als Alex zurück in die Küche geht, steht plötzlich Morton am Kühlschrank und öffnet eine Flasche Champagner. Sie schaut ihn entgeistert an, sagt ihm, dass er doch vor einer Stunde schon den Termin mit seinem Klienten hatte. Da berichtet er ihr, dass es vor einer Stunde einen schweren Autounfall auf der Strecke gegeben hatte ...
Mehr sei hier nun nicht geschrieben.
Der Autor Ben Bennet hat versucht, dieser Liebesgeschichte eine gewiße Romantik einzuschreiben. Die Thematik Verlustbewältigung steht hier im Vordergrund und zieht sich wie ein roter Faden durch das Buch.
Ich war ziemlich zweigeteilt, eine Rezension zu schreiben, die dem Buch und dem Hintergrund nicht zu sehr schadet. "Solange es Wunder gibt", auf dieses Wunder, dass das Buch mich bis zum Schluß fesseln würde, daran hatte ich geglaubt, wurde aber dennoch enttäuscht. Der Autor hat versucht in seinen detaillierten Ausführungen und tiefgründigen Vergleichen der Geschichte einen Halt zu geben. Doch man muss sich wirklich einlassen, den Weg dieses Buch zu lesen und zu Ende zu gehen. Ich habe es nicht in diese berühmte Ecke getan, sondern dem Buch eine Chance gegeben und bis zum Schluss gelesen. Es machte mich doch immer wieder zwischenzeitlich traurig, aber auch nachdenklich. Was wäre wenn ... Wie würde es mir dann ergehen. Das ist es, was dem Autor dann letztendlich doch gelungen ist, einen zum Nachdenken anzuregen. In der sehr ausführlich geschriebenen Handlung richtete der Autor sein Hauptaugenmerk auf die Hauptpersonen: Alex und Morton.
Und immer wieder kam der Gedanke, wie konnte es angehen, dass ein Mann sich so in die Welt der Frauen, in Buch von Alex, hineinversetzen und ihre Gefühle, ihre Trauer so in Worte fassen.
Natürlich steht jedem an, in einen Roman gewisse Fantasien einfließen zu lassen. Denn wie würde es uns, mir ergehen, wenn man den liebsten Menschen verliert. Man hofft doch dann auf das "Wunder", dass es nicht wahr sein konnte.
Gibt es diese Dinge zwischen Himmel und Erde?
Auf jeden Fall geht die Geschichte unter die Haut und greift ans Herz, Tränen sind vorprogrammiert. Natürlich nicht für die unter den Lesern, die rational, nüchtern denken.
Eine Geschichte, die sich bestimmt schon so oft hier auf der Erde abgespielt hat, nicht neu und wer wirklich Lesepotential besitzt, weiß wie das Ende sein wird.
Zwischendurch gab es immer wieder Stellen, die man im Stück lesen konnte. Und das der Autor es wahrscheinlich sehr bewußt gewählt hat, seine Geschichte in fast einem Rutsch, ohne Kapitelunterbrechungen, zu schreiben, sei nur am Rande erwähnt.

Fazit:
Ich werde in Zukunft doch genauer hinschauen bevor ich ein Buch kaufe und mich dann auch nicht mehr so sehr auf die Aussage der Fachkraft im Buchladen verlassen. Wahrscheinlich hat sie ihre Meinung kundgetan, aber ich bin mir nicht sicher, ob sie das Buch überhaupt im ganzen gelesen hat.
Zeitweise doch sehr langatmig geschrieben, Ben Bennett hat einen außergewöhnlichen Schreibstil, an dem ich mich erst gewöhnen mußte. Es gibt gewiß Leser die verwöhnt sind von Geschichten wie z. B. "P.S. Ich liebe dich" u. a., ich denke diese wurden enttäuscht von dem, was mit diesem Buch herüber gebracht werden sollte.


Wertung: 3 Bucheulen ***


 

Freitag, 11. Februar 2011

Buchzuwachs (19) Das Schönste, was ich sah

Freitag, 11. Februar 2011


Buchzuwachs  # 19


Das Schönste, was ich sah
Asta Scheib




Ich freue mich über jedes Buch, welches mit der Post kommt. Auch dieses wird bestimmt ein Highlight werden, das kann ich schon  so sagen.



Taschenbusch
416 Seiten
Sprache: Deutsch
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag
(1. März 2011)
ISBN-10: 3423212721 
ISBN-13: 978-3423212724


Vielen Dank an dtv





Als Giovanni Segantini sich 1875 siebzehnjährig an der Akademie einschreibt, hat er eine albtraumhafte Kindheit und Jugend hinter sich. Früh verwaist, lebt er erst bei der ungeliebten Halbschwester. Später landet er in einer Besserungsanstalt, wo ein Geistlicher sein zeichnerisches Talent entdeckt. Auf der Akademie freundet er sich mit Carlo Bugatti an, einem reichen Mailänder Bürgersohn. Carlos schöne, verwöhnte Schwester Luigia verliebt sich in den scheuen Giovanni, der in der Akademie einen Preis nach dem anderen bekommt. Der Maler und Luigia werden ein Paar und haben zusammen vier Kinder. Es ist ein turbulentes Leben, aber Luigias Hingabe und Verständnis für Giovannis unkonventionelle Lebensweise und seine unerschütterliche Liebe zu ihr wappnen sie gegen alle Widrigkeiten.

 


Buchzuwachs (18) Die Messertänzerin

Mittwoch, 9. Februar 2011


Buchzuwachs  # 18

Die Messertänzerin - Susanne Rauchhaus




Hardcover
366 Seiten

Verlag Ueberreuter
ISBN-10: 3800056038 
ISBN-13: 978-3800056033



Vielen Dank an den Ueberreuter-Verlag für die Bereitstellung dieses Leseexemplars.








Divya wird als Kind verkauft und wächst als Dienerin an einer Mädchenschule in der Stadt Pandrea, mitten im Wilden Land auf. Eine rätselhafte Prophezeiung lässt sie aber daran glauben, dass sie nicht immer zur untersten Kaste gehören wird – wenn sie bereit ist zu lernen und zu kämpfen. Eines Tages tritt der düstere Wächter Tajan in ihr Leben, und sie ergreift ihre Chance. Heimlich lernt sie zu kämpfen wie ein Mann – und zu tanzen wie eine Frau. Als sie einen Mordauftrag bekommt, muss sie eine Entscheidung treffen. Und damit macht sie sich den Mann, den sie liebt, zu ihrem erbittertsten Feind.

Buchzuwachs (17) Mit 50 hat man noch Träume

Dienstag, 8. Februar 2011

Und hier nun das dritte aus dem Buchpaket

Buchzuwachs  # 17

Mit 50 hat man noch Träume - Bärbel Böcker




Paperback
333 Seiten

ISBN 978-3-8392-1149-6




DIE ZWEITE HALBZEIT  Bea, Ulrike, Bruni und Caro aus Köln, alle um die 50, stellen sich die Frage aller Fragen: Soll das jetzt etwa alles gewesen sein? Im lieblichen Ahrtal starten sie noch einmal durch. Sie erfüllen sich einen lang gehegten Traum, pachten ein Restaurant und freunden sich darüber hinaus mit einer chinesischen Großfamilie an, doch die Idylle trügt. Die eingeschworene Dorfgemeinschaft macht ihnen und den Chinesen das Leben schwer, und sie sind drauf und dran, in die Großstadt zurückzukehren. Ausgerechnet Fußball hilft bei der Lösung ihrer Probleme …

(Coverbild mit freundlicher Genehmigung vom Gmeiner-Verlag) Ist entfernt








Buchzuwachs (16) Janssenhaus

Dienstag, 8. Februar 2011

Und hier nun das zweite Buch

Buchzuwachs  # 16

Janssenhaus - Sigrid Hunold-Reime

Der Name der Autorin sagte mir schon etwas, aber es fiel mir dann erst ein, als ich mir das Buch näher anschaute: Sie kommt aus Hameln, das ist meine alte Heimat. Ja manchmal sind es solche Zufälle :-)

Kriminalroman
277 Seiten
Gmeiner-Verlag
Paperback
ISBN 978-3-8392-1123-6







FAMILIENBANDE  Emma von Odenwald, 31-jährige Köchin aus Hannover und immer noch Single, fühlt sich gegenüber ihren erfolgreichen, glücklich verheirateten Eltern als Versagerin. Auch äußerlich hat sie mit ihnen keinerlei Ähnlichkeit. „Manchmal denke ich, dass ich ihnen ins Nest gelegt worden bin!“ Wie recht Emma mit ihrer Vermutung hat, bringt kurze Zeit später ein Gentest zutage. Als sie ihre Eltern damit konfrontiert, nennen diese ihr widerstrebend eine Adresse in Ostfriesland und gestehen, dass es keine legale Adoption war. Emma macht sich auf die Suche nach ihrer Herkunft und stößt dabei auf ein Meer aus Lügen und Verstrickungen …


(Das Bild ist mit freundlicher Genehmigung vom Gmeiner-Verlag)
 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...