Mittwoch, 16. Mai 2012

Eine schwierige Geburt ...

Bevor ich so einiges von meinem PC hier auf den Laptop "transportiere", habe ich mich erst mal ans Rezensionenschreiben gesetzt.
Wetter war eh wie man es aus dem Norden kennt: Regen, Sturm, Graupelschauer ...
Doch die Aussichten für das kommende Wochenende sehen super aus.

So, genug geschwafelt ...
"Eine schwierige Geburt" so habe ich den Post betitelt. Warum, ja weil es das erste Mal in meiner Blogzeit vorgekommen ist, dass mir das Schreiben einer Rezension wirklich extrem "schwer im Magen" lag.
Das Buch "Nachts werden wir erwachsen" habe ich zwei Mal angefangen zu lesen, weggelegt und vor einiger Zeit dann mir noch einmal in aller Ruhe zu Gemüte gezogen.
Ihr fragt euch, warum schreibt sie dann eine Rezension. Nun, es ist ein Buch, welches mir der Verlag zur Verfügung gestellt hatte.
Wenn ich es allerdings vorher gewußt hätte, was da auf mich zukommt, hätte ich nicht auf die Mail geantwortet.
Nun habe ich sie geschrieben, morgen geht sie dann online.
Ich wollte einfach nur vorher mal meine Gedanken dazu loswerden.

Liebe Grüße und herzlich willkommen an meine neuen Blogleser.
Ich freue mich wirklich sehr, dass ihr zu mir gefunden habt - ohne, dass ich irgendwelche "Lockmittel" einsetze, um meine Leserzahl anzuheizen.
Wer meinen Blog besucht, findet und  meint, er möchte gern Leser sein, darüber freue mich wirklich!

Bis morgen dann - schlaft gut

Kommentare :

  1. Hallo liebe Hanne!

    Ich kann dich gut verstehen, denn ich war auch schon mal in dieser Situation. Und bei Reziexemplaren gehört es sich halt, eine Rezension zu verfassen. :)

    Danke für die schönen Fotos & toll, dass dein Blog noch bekannter wird.

    Allerliebste Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, danke für deinen Post. Ja, ich halte das eigentlich immer so, dass ich Rezis schreibe, auch wenn sie einem im Magen liegen. Nun egal, ich habe mein bestes gegeben, was eben für das Buch so drin war. Es war halt nicht mein Fall. Ja, ich freue mich wirklich über jeden neuen Besucher, auch wenn fast immer nur die gleichen schreiben ***grins
      Liebe Grüße Hanne

      Löschen
    2. Nanu, nun hatte ich gerade den Kommentar fertig und da sagt er mir Server una,.,., egal, lieben Dank für deinen Kommentar. Gut, dass du da auch meiner Meinung bist, was Reziexemplare betrifft.
      Mit den Fotos das habe ich gern gemacht, mehr habe ich im Moment nicht.
      Ich muss in mich gehen, was ich mit meinem geliebten PC (XP) mache, jetzt schreibe ich ja über den Laptop von Männe. Man gut, dass er da kaum dran sitzt. Aber ich habe so viele Daten auf dem anderen und kann nur noch Emails schreiben. Es geht nichts mehr, nada, kein Browser - und seit der Umstellung auf Home Edition macht er mir auch Probleme mit meinem Virenprogramm Kaspersky. Das ist mein alter PC, 12 Jahre alt - ich liebe ihn!!!
      So, das war es auf die Schnelle.
      Liebe Grüße Hanne

      Löschen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...