Sonntag, 20. Mai 2012

Irgendwie lustlos - Entweder oder ???

Ich versteh das nicht. Dabei war ich gestern noch so motiviert und hatte etliches auf meinem To-Do-Zettel. Und heute morgen sieht die Welt schon wieder einmal ganz anders aus.
Es gibt ja das bekannte Buch:
"Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung" von Eric Malpass.
Hätte ich länger schlafen sollen? Nicht wirklich, denn die ganze Nacht war eh nicht berauschend. Sehr unruhig geschlafen. Wahrscheinlich lag es an einem bestimmten Anruf. Man macht sich dann ja doch als Mutter Sorgen, auch wenn die Kinder schon erwachsen sind. Hoffentlich geht alles gut.

Ich muss mir dringend angewöhnen, nichts Neues zu lesen, bevor die alten Rezensionen geschrieben sind. Jetzt heißt es für mich, ich muss erst noch einmal in das eine oder andere Buch hineinschauen, flüchtig durchblättern und dann die Rezension schreiben. Aber irgendwie ist die Luft bei mir raus. Die Gedanken rasen hin und her, der eine oder andere Gedanke für mein eigenes aktuelle Projekt fliegt durch den Raum, schnell ins Büro rasen, in mein Buch reinschreiben, vermerken, an welcher Stelle es seinen Platz finden soll.
Vielleicht ist es besser, sich den Wind um die Nase wehen zu lassen.
Und irgendwie ärgert mich das immer noch mit meinem Computer, obwohl ... im Gegensatz zu früheren Zeiten, vor vielen Jahren, da wäre ich die Decke hochgegangen. Nun überlege ich in aller Ruhe, was ich mache. Schaffe ich mir für mich einen Laptop an oder einen PC? Denn momentan schreibe ich über den Laptop meines Mannes, der bis vor einiger Zeit ein richtiger Muffel in diesen Dingen war.
Was ihn am allermeisten ärgert, dass sein geliebtes Spiel von XP nicht mehr bei Windows 7 vorhanden ist.

Ich werde mal ein paar Nächte drüber schlafen und schauen, ob mein Lieblingsanbieter Medion demnächst was Neues auf den Markt bringt.
Also entweder PC oder Laptop - was meint ihr?

Ach, wer von euch hat denn das oben aufgeführte Buch gelesen - und würde es wieder zur Hand nehmen?
Ich werde mal in den Bücherkisten der Mädels nachschauen. Da wird es sicherlich irgendwo drin liegen.
Wer kennt nicht Gaylord, dieser Lausbub?!

Kurzbeschreibung - von Amazon

Kennen Sie Gaylord noch nicht? Mit diesem achtjährigen Lausbub, der schon morgens um sieben das Landhaus seines Großvaters in Aufruhr versetzt und nur scheinbar kein Wässerchen trüben kann, gelang Eric Malpass eine der originellsten Jungensfiguren der modernen Literatur. Der kleine, helläugige Spitzbube hat seine Ohren und Augen überall da, wo sie nicht hingehören, und seine unschuldsvollen Attentate auf unser Zwerchfell haben dieses Buch (und seine Verfilmung) zu einem Erfolg ohnegleichen werden lassen.

Kommentare :

  1. Hui, so viele Fragen! Das Buch kenne ich nicht, glaube ich - das Zitat allerdings schon. Ich habe ja seit ein paar Monaten wieder einen Laptop und hatte davor auch überlegt, ob ein PC nicht reicht. Es ist dann ein Laptop geworden, weil der so schön mobil ist und ich ihn mit in die Stube, auf die Loggia, in die Küche oder mit auf meine Reisen zu nehmen. Auch wenn da kein WLAN vorhanden ist, kann ich so viel besser schreiben. Woanders fallen mir immer so viele Sachen ein, und Zettel verschwinden so leicht... ;)

    Gönne dir heute eine Auszeit und mache etwas schönes! Etwas, zu dem du Lust hast! Lies das, was du möchtest. Schreibe das, wozu du Lust hast. Geh nach draußen, wenn du dazu Lust hast. Hab einfach einen schönen Tag und lass dich mal treiben! (Ich wäre - wenn wir die Plätze tauschen würden - mit Buch und Laptop irgendwo an der Elbe...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine schnelle Antwort. Ich tendiere ja auch irgendwie zu einem zweiten Laptop. Allein schon wegen der ganzen Buch-Mailerei etc. Meine Güte, was für ein Deutsch!!! Ich wandere momentan mit diesem Laptop auch immer hin und her. Allerdings muss ich mir mal anschauen, was mit dem alten Drucker und meinem zwei Jahre alten SCanner passiert. Soll ja angeblich dann alles nicht mehr unter Windows 7 laufen.
      Ich denke, es wird eine Fahrradtour an die Elbe werden. Warum es natürlich hier mal wieder regnet, weiß ich auch nicht. Aber ich brauche gut etwas über eine halbe Stunde mit dem Fahrrad (und Hund), und dann können wir direkt oben auf dem Deich es uns gemütlich machen. Macht frei.
      Ach das Buch, irgendwie haben wir das geliebt. Es fiel mir nur so spontan ein, dass ich es halt auch im Post vermerken wollte.
      Hast mir schon ein Stück bei meinen Überlegungen weiter geholen. Aber ich muss erst mal bis Monatsende warten. Irgendwie war das ein ganz schön teurer Monat, dieser Mai. Und meine Mutter hat auch noch Ende Mai Geburtstag, da muss ich mir noch was überlegen.
      So, ich lass dir liebe Grüße da
      Hanne

      Löschen
  2. Antworten
    1. Hi Katje, sehr gern und willkommen als neue Leserin
      Liebe Grüße Hanne

      Löschen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...