Freitag, 8. Juni 2012

Rezension (170) Die Fluchweberin



Die Fluchweberin
Brigitte Melzer
Verlag: Ueberreuter (März 2012)
Hardcover mit Schutzumschlag
Sprache Deutsch
384 Seiten
ISBN: 978-3-8000-5662-0
Vom Verlag empfohlenes Alter: ab 14 Jahre
€  16,95










Verlagsinfo:
Die 17-jährige Raine MacDaniels kann Flüche weben, eine praktische Gabe, wäre Magie nicht verboten und würde mit dem Tode bestraft. Darauf bedacht, ihr Geheimnis zu wahren, wird sie an ihrer Schule zur Außenseiterin. Als ihr ihre Erzfeindin Kim einen besonders grausamen Streich spielt, schlägt Raine mit einem Fluch zurück. Doch sie muss feststellen, dass sie nicht die einzige mit magischer Begabung ist. Ein Zauberer scheint es auf sie abgesehen zu haben und plötzlich ist ihr auch noch die Magiepolizei auf den Fersen. Und dann ist da noch Skyler, der neue Mitschüler mit dem charmanten Lächeln, der so gerne ihr Freund sein möchte. Um zu überleben, muss Raine sich entscheiden, wem sie vertrauen kann - ihresgleichen oder jemandem, der eigentlich ihr Feind sein müsste.
Statement:
Die Kurzbeschreibung zum Buch "Die Fluchweberin" hatte mich angesprochen und so war ich sehr gespannt auf ein weiteres Buch aus der Feder der Autorin Brigitte Melzer.
Die erst Fünfjährige Raine MacDaniels mußte miterleben, wie der Vater von der Magiepolizei getötet und ihre Mutter verhaftet wird. Sie ist eine Heilerin und das zu praktizieren ist verboten. Als 17jährige auf einem normalen Internat in der Nähe von London, versucht Raine nicht aufzufallen, denn sie hat die Fähigkeit, Flüche zu weben. Doch trotz aller Vorsätze, keine festen Freundschaften einzugehen, kommt Raine in eine mißliche Lage. Durch das ständige Mobbing ihrer Mitschülerin Kim fühlt sie sich dermaßen provoziert und setzt sich über ihren eigenen Vorsatz hinweg und webt einen Fluch gegen Kim.
Das Internat, welches Raine besucht, ist ein ganz normales. Es war Raine gelungen, die Magiepolizei davon zu überzeugen, dass sie keinerlei Magiefähigkeiten besitzt. Hilfe findet Raine nunmehr in Skyler, der NEUE auf dem Internat. Schlimm für Raine, dass sie Gefühle für ihn empfindet, was sie nie zulassen wollte. Doch das ist nicht das einzige, denn anscheinend gibt es noch mehr von ihrer Art bzw. Magiefähigkeiten auf dem Internat.
Welches Geheimnis verbirgt Skyler vor Raine?
Ist er Freund oder Feind?
Geschrieben ist "Die Fluchweberin" in der Ich-Erzähl-Perspektive von Raine. Diese Charaktere ist der Autorin gut gelungen, wenn man das überhaupt so schreiben kann. Nach außen hin perfekt, sehr diszipliniert, aber im Inneren zeigt Raine sich sehr zerbrechlich, anlehnungsbedürftig.  Mit einem Wort: authentisch.
Vergleicht man die Charaktere Skyler mit anderen Protagonisten aus vorherigen Büchern der Autorin, bin ich hier allerdings enttäuscht worden. Seine Person in der Story, da hatte ich doch Probleme, mich mit anzufreunden. Irgendwie fand ich keinen Zugang zu ihm, so dass ich mir dann wiederum Gedanken machte, warum gerade diesen Protagonisten die Autorin hat so merkwürdig dastehen lassen.
Leider bin ich zu keinem Ergebnis gekommen.
Der Anfang liest sich erst etwas ziehend, irgendwie fehlte der Schwung.
Die Thematik "Magie und Internet" scheint bei Autoren sehr beliebt zu sein, wobei in "Die Fluchweberin" das Internat keine große tragende Rolle spielt.
Die Kapitel sind so gehalten, dass man sie flüssig lesen kann, kurz gehalten.
Die Nebencharaktere hätten mehr Raum in der Handlung und auch in der Beschreibung ihrer Personen verdient.
Fazit:
Das wunderschöne Cover gefällt, was mich aber ärgert, wie so manch andere wohl auch ist, dass das Buch nicht in der gewohnten Art der vorherigen erschienenen Bücher der Autorin erschienen ist. Hardcover mit Umschlag, schön und gut, aber mußte das wirklich sein?
Die Story gefällt, allerdings nicht auf eine Stufe mit den anderen Büchern der Autorin zu stellen, leider.
Der Schreibstil von Brigitte Melzer ist flüssig, leicht verständlich.
Wer gern in Magie- und Fantasiegeschichten eintaucht, dem  kann ich "Die Fluchweberin" empfehlen. Nicht nur für das empfohlene Lesealter, sondern auch für Erwachsene.
Ich vergebe 4 Bucheulen.
‎2012-‎06-‎08 21:23:23

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...