Sonntag, 17. Juni 2012

Rezension (175) EONA - Das letzte Drachenauge


Alison Goodman
EONA - Das letzte Drachenauge
Gebundene Ausgabe
608 Seiten
Verlag: cbj
Sprache Deutsch
ISBN-13: 978-3570136829
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12-15 Jahre
€ 19,99









Kurzinfo:
Die Macht eines Drachen, die Seele eines Mädchens, das Herz eines Helden
Auf der Flucht vor Lord Sethon, der den Kaiser ermordet hat und nun den Thron für sich beansprucht, ist Eona entschlossen, den Anspruch des rechtmäßigen Erben Prinz Kygo durchzusetzen. Doch sie kann ihre magischen Kräfte nicht voll einsetzen: Der Schmerz der Himmelsdrachen ist so groß, dass Eona ihre Energie nicht mehr kontrollieren kann. Nur einer kann jetzt noch helfen: ausgerechnet der grausame Lord Ido, verantwortlich für den Tod der anderen Drachenaugen ... In dem dramatischen Wettlauf gegen Sethons Armee sieht sich Eona zudem vor eine verhängnisvolle Entscheidung gestellt, denn sowohl Kygo als auch Ido begehren sie – oder geht es nur um ihre magischen Fähigkeiten? Letztlich ist Eona gezwungen, einer erschreckenden Wahrheit ins Auge zu sehen ...
Autoreninfo:
Alison Goodman wurde 1966 geboren und lebt heute, nach vielen Reisen, wieder in ihrer geliebten Heimat Melbourne, wo sie kreatives Schreiben unterrichtet und Jugendbücher schreibt. EONA – Drachentochter, der erste Teil ihrer neuen Fantasy-Saga, wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem begehrten Aurealis Award 2008 für den besten Fantasyroman. Inzwischen ist der zweite Teil erschienen, EONA – Das letzte Drachenauge.

Statement:
Ein weiser Mann schrieb einst: Im Krieg ist die Wahrheit das erste Opfer (S. 9) ...
"EONA - das letzte Drachenauge" schließt sich an den ersten Teil "EONA - Drachentochter" an.
Nachdem Lord Ido (Rattendrache) die Drachenaugen vernichtete, sind nur noch EONA und er übrig.
EONA (Hüter der Wahrheit - Drachendrache oder Spiegeldrache), sie wurde auserwählt (siehe erstes Buch), der neue Spiegeldrache zu sein.
Nach dem Sturz des Kaisers flieht Eona mit ihren zwei Gefährten Ryko und Dela. Um sich keiner Gefahr auszusetzen und nicht erkannt zu werden, wird Eona wieder zur Frau und Dela Mann. Obwohl es strengstens untersagt war, dass Mädchen in den ausgewählten Kreis der Drachenmagie dürfen, hatte sie sich als Junge ausgegeben.
Nunmehr begibt sie sich auf die Suche nach Prinz Kygo, dem rechtmäßigen Nachfolger auf den Kaiserthron. Doch Eona hat große Schwierigkeiten, ihre magischen Kräfte unter Kontrolle zu halten. Der Schmerz der zehn getöteten zehn Drachenaugen lähmt sie in ihren Aktionen. Lord Ido, das Rattendrachenauge, befindet sich in Sethons Palast in Gefangenschaft. Ihn muss sie befreien, damit er ihre Ausbildung, ihr Potential der Drachenmagie vollendet.
Nicht nur das Eona sich irgendwie zu Lord Ido hingezogen fühlt, obwohl (... siehe Buch Drachentochter). Aus einem Buch ihrer Vorfahrin erfährt Eona, wie die Drachenmacht zu retten ist. Und so hofft sie, dass Ido ihr hilft.
Zwischenzeitlich hat sie Prinz Kygo gefunden und mit ihm macht sie sich auf zur Befreiung von Lord Ido.
Lord Ido, Prinz Kygo, welche Wahl ist die richtige?
Und wie kann sie verhindern, dass trotz Vorhersage aus dem Buch Prinz Kygo sterben wird?
Die Ansiedlung der Handlung im Reich des Himmlischen Drachen, einer reinen Fantasiewelt, mit einer so komplexen und spannenden Handlung zu versehen, hat mich gefesselt.
Ich mag ja diese Art Fantasiegeschichten rund um Drachen/-magie, daher war ich erst skeptisch, aber spätestens nach dem dritten Kapitel von dem Schreibstil der Autorin Alison Goodman begeistert.
Sie nutzt einen wahrhaft komplexen Wortschaft und entführt den Leser in ein magisches Fantasy-Abenteuer.
Ihre Charaktere "leben", beflügeln die Fantasie und bringen tolles Kopfkino.
Fazit:
"EONA - Das letzte Drachenauge, eine fesselnde, spannend geschriebene Geschichte.
Hervorzuheben ist noch das Cover, welches durch die Gestaltung, Farbharmonie und des goldfarbenen Schriftbilds ein Eyecatcher ist.

Ich vergebe sechs Bucheulen  - TopTen gelesene Bücher 2012

Kommentare :

  1. Ich habe mir hier erstmal den ersten Band gekauft und muss den endlich mal lesen... und dann werde ich entscheiden, ob ich die Fortsetzung auch lesen möchte, aber deine Rezension macht jetzt schon Lust darauf ;)
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Supi, mach das mal. Ich habe mir vorweg einige Rezensionen zum ersten Band durchgelesen, so konnte ich mir einen Einstieg verschaffen ***
      Viel Spass beim Lesen
      LG HANNE

      Löschen
  2. Den ersten Band habe ich schon gelesen, aber so toll fand ich ihn nicht. Trotzdem möchte ich jetzt auch den zweiten Band lesen, in der Hoffnung, dass er besser ist! :)


    Vielleicht kannst du auch mal bei mir vorbei schauen? :) Ich würde mich sehr freuen!
    http://good-books-never-end.blogspot.de/

    Alles Liebe, Jule

    AntwortenLöschen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...