Sonntag, 2. Dezember 2012

Rezension (233) Sternenreiter - Kleine Sterne leuchten ewig



Jando
Sternenreiter
Kleine Sterne leuchten ewig

Jando
Sternenreiter –
Kleine Sterne leuchten ewig

Gebundene Ausgabe: 131 Seiten
Verlag: Koros Nord
 (24. Juli 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3981486315
€ 13,95
llustrationen: Antjeca

Das Buch ist auch als eBook erhältlich
 Sternenreiter - Kleine Sterne leuchten ewig



Kurzbeschreibung (Verlagsseite) 
Wenn wir anfangen, auf unser Herz zu hören, werden wir Dinge im Leben im Leben erkennen, die uns unvorstellbar erschienen.Mats glaubt nicht mehr an seine Träume - zu sehr ist er daran gewöhnt, in der Arbeitswelt zu funktionieren. Auch seine Frau Kiki erreicht ihn nicht mehr. Bis es zu einem Ereignis kommt, dass Mats zwingt, innezuhalten. Ein kleiner Junge hilft ihm dabei, die Welt mit anderen Augen zu sehen und sein Leben neu zu gestalten. Dass man heute noch an Wunder glauben kann, davon erzählt Jandos modernes Märchen Sternenreiter, eine poetische Erzählung für Jugendliche und Erwachsene. Ein Buch über Freundschaft, Menschlichkeit und die Verwirklichung von Träumen.

Statement: 
„Sternenreiter – Kleine Sternen leuchten ewig“, dieses Buch zu lesen, war eine Reise, die ich nur jedem empfehlen kann. Ich habe es während einer etwas längeren Wartezeit beim Arzt gelesen, ohne vorher zu wissen, was da auf mich zukommt. Letztendlich war es so, als ich fast am Schluss angelangt war, den Patienten nach mir den Vortritt gab.
Ihr lächelt?
Worum geht es in „Sternenreiter“, der Geschichte von Mats, seiner Familie, seiner Frau Kerstin und den beiden Söhnen Ben und Björn?
Geschrieben in der Ich-Erzählperspektive von Mats, erlebt der Leser am Anfang den Workaholic Mats, dessen Familienleben hierunter sehr leidet. Es fehlt ihm einfach die Zeit für die Kinder, für seine Frau.
Diese aber erinnert ihn an die Zeit, als sie sich in ihn verliebte. Erinnert ihn an seine Träume, seine Wünsche. Mats verspricht ihr, am kommenden Wochenende einen Ausflug in den Zoo und an die See zu unternehmen.
Doch alles kommt anders. Ein wichtiges Geschäft ruft, schon am Montag morgen muss alles präsent sein. Ein enormer Druck für Mats, doch was nutzen alle Lobeshymnen seines Chefs, wenn wieder einmal die Familie darunter leiden wird. Mats gibt nicht auf, beide muss klappen. Völlig überarbeitet, unaufmerksam, passiert es.
Der Ausflug an die Nordsee, nunmehr ein Aufenthalt im Krankenhaus am Meer für Mats.

Man versinkt völlig in die Geschichte, sie umgarnt dich, sie holt dich ab. Obwohl mir manches ein wenig zu viel war, zu ausladend, man überliest es, nimmt es nicht ganz so auf.

In kleinen Kapiteln, 131 Seiten, bis schließlich zum Epilog, erzählt der Autor den Aufenthalt von Mats im Krankenhaus am Rande des Meeres. Eine Begegnung zwischen einem Erwachsenen und einem Jungen. Doch die Weisheit des Jungen spricht für seine wahren Jahre, das Leben der Jahrhunderte. Die Erkenntnisse zu überbringen, das tiefe Empfinden und die Suche nach seinen Träumen, der Hoffnung, auf diesem Weg ist „Sternenreiter“ ein wunderbarer Begleiter.

Fazit:
 „Sternenreiter – Kleine Sterne leuchten ewig“ fasziniert nicht nur durch die Aufmachung des Buches, sein Cover, den Illustrationen, auch durch eine gewisse Einfachheit, dann wieder den sehr klugen und erwachsenen Zitaten.
Das Buch zaubert ein Lächeln ins Gesicht und bringt Wärme ins Herz.
Das Besondere, was „Sternenreiter“ dem Leser vermitteln möchte, wäre z. B. hier in diesem Zitat nachzulesen: „Wenn wir anfangen auf unser Herz zu hören, werden wir Dinge im Leben erkennen, die uns unvorstellbar erscheinen.“ (S. 69)
Dieses ist nur ein Zitat von vielen, die sich in der Geschichte finden. Mach dich auf den Weg, erlebe dein persönliches Leseerlebnis mit „Sternenreiter – Kleine Sterne leuchten ewig“.
Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplars.

Fünf schwebende Bücher
 Alle Rechte - Cover u. a. liegen beim Verlag und wurden mit freundlicher Genehmigung veröffentlicht

Kommentare :

  1. Ihc mochte das Buch auch wirklich sehr gerne.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Melissa, ja es ist sehr berührend. Lieben Dank für deinen Kommentar. Nur schade, dass du bei dem Geburtstagskarten nicht mehr mitmachst :-(

      Liebe Grüße Hanne

      Löschen
  2. Hach ja .. es ist ein unglaublich schönes Buch oder? Ich kann es auch nur jedem wärmstens empfehlen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kann ich mich nur deinen Worten anschließen :-) Es ist ein absoluter Geschenktipp für Weihnachten

      Löschen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...