Dienstag, 18. Dezember 2012

Rezension (239) Die Pestmagd


Brigitte Riebe - Die Pestmagd



Gebundene Ausgabe
mit Schutzumschlag
544 Seiten
Verlag: Premiere (2012)
ISBN-10: 3641098424
ISBN-13: 978-3641098421
€ 19,99










Hier nun die Vorgaben:

Verlag:
Bestellung
BloggdeinBuch


Klappentext:
Köln, 1540. Johanna Arnheim, eine junge Witwe, muss sich gegen die üble Nachrede ihres Schwagers zur Wehr setzen - sie hat seinen Antrag abgelehnt und er macht ihr deshalb das Leben schwer. Sie wird des Gattenmordes bezichtig und eingesperrt - und kommt nur unter der Bedingung frei, als Pestmagd zu arbeiten. Der "Schwarze Tod", dem man nur durch Flut entkommen kann, wütet unerbittlich in der Stadt. Aber Johanna hat die Beulenpest in jungen Jahren überlebt und kann den Menschen im Pesthaus helfen.  Bis ein düsteres Geheimnis ihrer Vergangenheit sie einholt und alles zu zerstören droht, was sie sich aufgebaut hat. Auch die schicksalhafte Liebe zu dem Arzt Vincent scheint für immer verloren zu sein ...

Statement:
Wer fürchtet sich vorm schwarzen Mann? Niemand! Wenn er aber kommt? Dann laufen wir davon ... (Kinderspiel, weit verbreitet in Europa)

"Die Pestmagd" beginnt mit dem Prolog im Jahr 1525 in Freiburg. Es geht weiter mit  "Erste Buch - Die Taube" im Jahre 1540 in Köln. Es herrscht die Pest, eine Seuche, der man nur hilflos gegenüber stand.
Allein der Glaube hilft?
Johanna Arnheimt, nach dem Tod ihres Mannes will sie den Weinhandel weiterbetreiben, um ihren Lebensunterhalt zu sichern. Ihr Mann war Glasmaler gewesen und hatte im Keller des Hauses ein Weinlager betrieben. Doch zur damaligen Zeit als Frau, ein schwerer Stand.
Hilfe bietet sich durch ihren Schwager, der hinter ihr her ist, aus sehr eigennützigen Gründen. Doch Johanna lehnt seine Werbung ab und das Unglück nimmt seinen Lauf. Denn ihr Schwager Hennes setzt nunmehr alles daran, dass Johanna den Weinhandel nicht mehr betreiben kann. Lieferungen bleiben aus. Schließlicht gerät sie auch noch in den Verdacht, ihren geliebten Mann umgebracht zu haben.
Da die Seuche  immer weiter um sich greift, gibt es jetzt das "Pesthaus". Als der Medicus Vincent de Vries in Köln auf Johanna trifft, wird klar, dass sie sich von früher her kennen. Johanna hatte diese Krankheit in der Jugend schon überstanden. Und so trägt Vincent dafür Sorge, dass Johanna als Pestmagd arbeitet. Das ist ihre einzige Möglichkeit, um ihrer Hinrichtung als Gattenmörderin zu entgehen. Doch das private Interesse von Vincent an Johanna ist groß.

Der Klappentext ist meiner Meinung nach zu ausführlich beschrieben. Doch das sollte den Leser nicht abschrecken, denn mit "Die Pestmagd" erwartet ihn ein hervorragend, sehr umfangreiches historisches Buch.

Die Autorin Brigitte Riebe beschreibt ihre Protagonisten sehr detailliert. Vor allem Johanna, die natürlich im Mittelpunkt der Geschichte steht, zeigt sich als eine für damalige Verhältnisse starke Frau.

Man bedenke, die Handlung spielt um 1540! Die Stellung der Frau war nichts wert, die Macht der Kirche groß!

"Die Pestmagd" ist eine Lesereise in ein düsteres Kapitel der Jahrhunderte. Durch die umfassenden Recherchen der Autorin, die promovierte Historikerin ist, erhält der Leser sehr gute Einblicke in die Themen. Obwohl ich Köln nur von Fernsehbildern her "kenne", war es mir anhand der sehr bildhaften Beschreibungen möglich, mir Szenen und Handlungsorte sehr gut vorzustellen.
In ihrem historischen Nachwort kann man Erläuterungen zur Pest u. a. nachlesen. Ich fand das sehr hilfreich. Ebenso die ausgewählten Literaturempfehlungen mögen für den einen oder anderen Leser ein guter Tipp sein.

"Die Pestmagd" von Brigitte Riebe habe ich durch die Aktion "BloggdeinBuch" erhalten, welches vom Club Bertelsmann zur Verfügung gestellt wurde.

Ein sehr umfangreiches, historisches Buch, dass gut zu lesen war.
Das Cover ist zwar sehr dunkel gehalten, wird aber durch das Gesichtsportrait einer Frau aus der damaligen Zeit aufgefrischt. Man ahnt schon das Dumpfe, Dunkle der Thematik, des roten Fadens für die Zukunft.
Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Buches und an BloggdeinBuch für die Aktion.

Ich vergebe 4,5 schwebende Bücher.








Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...