Freitag, 22. Februar 2013

(Rezension) Wenn es Nacht wird ~ Elizabeth Haynes




Produktinfo:
Taschenbuch: 448 Seiten
Verlag: Diana Verlag (14. Januar 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3453356887
Originaltitel: Revenge of the Tide

€ 8,99

Info / Kauflink = Amazon

Kauflink - Verlag





 © Cover und Infos von Verlagsseite


Verlagsinfo:
Genevieve will ihren Traum von einem Hausboot erfüllen und hat sich deshalb auf einen lukrativen Nebenjob als Tänzerin eingelassen. Doch hinter den Kulissen des exklusiven Londoner Clubs spielen sich Dinge ab, von denen niemand erfahren darf – und Genevieve weiß zu viel. Überstürzt flieht sie aus der Stadt und fühlt sich in ihrem neuen Zuhause, einem Boot in einem ruhigen Themse-Hafen, vorerst sicher. Bis eines Nachts die Leiche ihrer Londoner Freundin Caddy im Wasser treibt. Für Genevieve besteht kein Zweifel: Ihre Vergangenheit hat sie eingeholt.

Info Autor:
Elizabeth Haynes wuchs in Seaford, Sussex auf und studierte an der Leicester University Englisch, Deutsch und Kunstgeschichte. Sie arbeitet als Fallanalytikerin bei der Polizei und lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Kent. Ihr Debüt Wohin du auch fliehst ist ein internationaler Bestseller und wurde auf Amazon UK zum besten Buch 2011 gewählt. Wenn es Nacht wird ist ihr zweiter Roman.

  - Im Dunkeln wartet die Angst - 
Wenn man von einem Debütroman angetan war, wird oft vorausgesetzt, dass das darauf erscheinende Buch eines Autors entweder auf dem gleichen Level oder sogar noch besser ist.
„Wenn es Nacht wird“, ein Psychothriller, deren Handlung in und rund um London spielt.
Seit nunmehr fünf Monaten lebt und arbeitet Genevieve auf ihrem Hausboot „Revenage of the Tide“; viel früher als sie geplant hatte. Schon immer ein Traum gewesen und sie hat hart dafür gearbeitet, um sich diesen zu verwirklichen.
Das Hausboot liegt mit etlichen anderen in einem Seitenarm der Themse. Es war eine Umstellung von einem bequemen Leben ins Abseits zu ziehen. Vieles muss voraus organisiert werden, doch die Gemeinschaft der Hausbesitzer, alle irgendwie etwas durchgeknallt, war gut.
Bevor Genevieve sich hierher verkrochen hatte, übte sie zu ihrem Hauptberuf noch einen zweiten Job aus. Und genau dieser brachte sie in diese Lage.
Gutes Geld zu verdienen, ein luktrativer Job als Tänzerin in einem Edelclub in London und echt gut verdientes Geld. Doch Genevieve wäre nicht sie selbst um festzustellen, dass ihr Chef in dunklen Machenschaften verwickelt war. Durch ihren Job im Club lernt sie auch Dylan, den Sicherheitsmann, kennen. Sie kommen sich näher. Allerdings bringt sich Genevieve durch ihre Neugier in Gefahr und muss untertauchen.
Früher als geplant, wie schon zuvor geschrieben, geht sie ans Werk mit dem Hausboot, wobei ihr Dylan hilft.
Nach etlichen Monaten ist es nun soweit und sie lädt ihre alten Bekannten aus dem Club zu einer Party ein. Der nächste Morgen beginnt schrecklich, denn ihre Kollegin von damals treibt tot im Wasser.
Hat die Vergangenheit Genevieve eingeholt?
„Wenn es Nacht wird“ ist in der Ich-Erzählperspektive geschrieben. Die Story ist zum einen in der Vergangenheit und Gegenwart geschildert.
„Wenn es Nacht wird“, ein Psychothriller voller Spannung, teils aber auch etwas irritierend. Das Gefühl, die Autorin hätte teils selbst ihren Leitfaden verloren, bleibt. Ein Grund mit, dass ich dem Buch nicht die volle Punktzahl geben kann.
Da ich nur dann und wann einen Psychothriller lese und mir die Art, der Schreibstil der Autorin gefällt, kann ich das Buch „Wenn es Nacht wird“ sehr gut weiterempfehlen.

Gute 4,5 Lesegenuss-Bücher
Vielen Dank an den Verlag für das Leseexemplar


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...