Montag, 30. September 2013

(NEWS] 1, 2, 3 - Fragen an die Autorin ♥ Simone Keil ♥ "Sieben Tage ohne"

Heute zu Gast


Sieben Tage ohne

 a)    Auto (Fahrrad, Bus oder sonstiges Fahrgestell), Bahn
 b)    Handy (auch kein Internet!)
 c)    Internet
 d)    Fernsehen
 e)    Fasten
 f)    leben, ohne Müll zu produzieren
 g)    Alkohol / Rauchen
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Für was würdest du dich entscheiden?

Simone: "d) Ohne Fernsehen könnte ich sehr gut leben. Ich hatte jahrelang gar keinen Fernseher und jetzt, seit ich wieder einen besitze, muss ich sagen, dass es sich wirklich nicht lohnt das Ding einzuschalten, was ich auch sehr selten mache."

Warum hast du dich für  d) Fernsehen  entschieden?

Simone: "Ohne Auto und sonstige Fahrzeuge könnte ich leben, wenn ich nicht darauf angewiesen wäre, um meinen Brotjob auszuüben. Ohne Internet niemals. Ich nutze das Netz für Recherchen und auch der Kontakt zu vielen meiner Freunde und Kollegen spielt sich zu großen Teilen virtuell ab.
Wie gesagt, sieben Tage ohne Fernsehen wäre eine leichte Übung. Ich kann auch sehr gut ganz ohne die Flimmerkiste auskommen. Wenn ich mal etwas Zeit übrig habe, dann lese ich viel lieber ein gutes Buch, höre Musik dazu und genieße einen heißen Tee vor dem Kamin. Das kann man ja jetzt bei dem Wetter wieder sehr gut – ich mag den Herbst und den Winter. :-)
Sieben Tage ohne Fasten fände ich übrigens auch überhaupt nicht schwierig. ^^"

Könntest du so eine Aktionswoche durchziehen?

Simone: Ja, klar. Fernsehen ist sowieso überflüssig. Ich sehe mir gerne mal eine DVD an. Ohne Werbeunterbrechung und dann, wenn ich Lust dazu habe. Aber oft komme ich nicht einmal dazu.

Sieben Tage ohne – Bücher – vorstellbar oder nicht?

Simone: "Nein. Ohne Lesestoff könnte ich es nicht aushalten. Wobei mir das Medium dabei relativ egal ist, es ist der Inhalt der zählt. Also könnte ich auf Papierbücher sehr gut verzichten, solange mein Reader immer gut gefüllt und ein Stromanschluss vorhanden ist."

Ganz zum Schluss noch eine Frage:

Es gibt ja Bücher, die man gern lesen möchte, allerdings so ganz anders sind, was zum bisherigen Lesestoff gehörte. Ich hatte dir in meiner Mail ja von "meinem" Buch geschrieben. Hast du evtl. auch so ein Buch, welches du immer schon gern lesen wolltest aber es vor dir herschiebst?

Simone:  "Da fällt mir jetzt keins ein. Wenn ich etwas lesen möchte, dann mach ich das. Allerdings breche ich auch relativ viele Bücher ab, meine Lesezeit ist begrenzt, wenn mir etwas nicht gefällt, dann lege ich es zur Seite und nehme ein anderes. Es gibt einfach viel zu viele Bücher, die ich noch lesen will."

Liebe Simone, ebenfalls ganz lieben Dank für deine Teilnahme an dieser Reihe und die ausführliche Beantwortung der Fragen.

 Alle bislang erschienenen Posts zu "1-2-3-Fragen an ..."

Die Hintergrundgeschichte zu dieser Reihe könnt Ihr " hier " nachlesen.

Autoren-Homepage Simone Keil
Ihr neuestes Werk "Keinmärchen" - lest selbst. Kauflinks etc. finden sich alle auf der Homepage.
Ein beeindruckendes Werk war und ist Corvidæ - meinen Leseeindruck könnt Ihr "hier" lesen.

Kommentare :

  1. Auch wieder interessante Antworten! Auf TV können hier scheinbar sehr viele verzichten. Ich selbst eher weniger! ;-)

    LG, Becky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, da geht es dir so wie mir. Irgendwie kann ich auch nicht aufs Fernsehen verzichten *leider....
      Liebe Grüße Hanne

      Löschen
  2. Das kommt mir alles so bekannt vor, die meisten Antworten hätten auch von mir sein können. *g* Lesen und dabei Tee trinken klingt immer gut, egal zu welcher Jahreszeit - obwohl es im Herbst und Winter natürlich besonders gemütlich wird. Nebenbei Musik hören kann ich allerdings nicht, weil ich meist so tief in der Geschichte versinke, dass ich die gar nicht hören würde. Einen Kamin habe ich nicht, aber dafür zwei lebende Wärmflaschen, die es supertoll finden, wenn ich lese, weil ich dann mal liege und sie sich rankuscheln können. Oder auf mir rumlaufen. Bekomme ich meist auch nicht mit, solange sie nicht Buch oder Reader blockieren. ;)
    Ein Papierbuch-Fasten könnte ich mittlerweile auch schaffen, generell darauf verzichten aber nicht. Ich lese mittlerweile zwar lieber auf dem Reader, aber einige Papierbücher möchte ich unbedingt im Regal haben - und die wollen ja auch signiert werden. Eine von meinen Macken ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gut, dass wir alle so unsere Macken haben :-) Irgendwie ohne Fernsehen oder Internet könnte ich glaube ich auch nicht auskommen, Auto ebenfalls nicht, die Busverbindungen sind einfach zu schlecht in die Stadt. Ansonsten FAsten nnnnnnnein - Alkohol trink ich eh nicht, hmm okay..
      Liebe Grüße Hanne

      Löschen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...