Mittwoch, 16. Oktober 2013

(Rezension) Das Nagurski-Experiment - In der Gruft der Mönche - THILO




THILO
Das Nagurski-Experiment
In der Gruft der Mönche Band 1
Gebundene Ausgabe
192 Seiten
Verlag: cbj (26. August 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3570155820
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 11 Jahren
€ 12,99

auch als eBook erhältlich
Kauflink " - hier - "




© Cover - Infos - Verlag

Verlagsinfo:
Adams »Jugendferien« im maroden Hotel International entwickeln sich spannender als gedacht: Gemeinsam mit Kitty und Victor stöbert er Unterlagen aus den Zwanzigerjahren über merkwürdige Menschenversuche des Hotelgründers Branco Nagurski auf. 
Was verbirgt sich hinter den rätselhaften Maschinen in der Mönchsgruft, auf der das Hotel erbaut wurde? Und woher weiß der kleine Junge, der sich wie eine Klette an das Trio hängt, so viel über die Geheimnisse des Hotels? 
Als sich eines Tages Kitty selbst an die Maschinen anschließt, geschieht das Unfassbare …

Statement:
Es sollten ganz besondere Ferien für Adam und seine Mitreisenden werden, so versprach es jedenfalls das Prospekt. Durch einen Unfall seines Vaters war der geplante Urlaub in den Sommerferien im neuen Ferienhaus am Mittelmeer geplatzt. Sonne, Schwimmen, Segeln, nichts davon. Statt dessen Jeunesse-Reisen, eine tolle Zeit im Nobelhotel International in den Alpen, eben etwas Besonderes für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren. Soweit ja alles okay, doch wer nicht aufs Geld schauen musste wie Adams Eltern, sie hätten doch stutzig werden müssen, denn wie heißt es am Anfang:
„Schnaufend wie eine Dampflok quälte sich der alte Reisebus die schmale Alpenstraße nach oben.“
Ein vielversprechender Titel und etwas Gruselfaktor in der Covergestaltung sprechen sicher jugendliche Leser an. Allein das Wort „Experiment“ ist schon ein Hinweis, dass irgendetwas unheimliches passieren wird oder war.
Und dann kommt die Truppe endlich mit ihrem Reiseleiter, der die Art eines Drillmeisters an sich hat, und dem Busfahrer an.
Das Abenteuer beginnt in dem Moment, als Adam mit seinem Zimmerkollegen Victor auf ein Geheimfach eines Schreibtisches in ihrem Zimmer stoßen. Darin befand sich ein Plan, der sich als alter Grundriss des heutigen Hotels herausstellt. Gute 100 Jahre alt und mit geheimer Tinte geschrieben, stoßen sie nunmehr auf ein Geheimprojekt. Natürlich wollen sie wissen, was es damit auf sich hat. Und dann ist da noch ein kleiner Junge, der auf einmal bei ihnen auftaucht. Er fürchtet sich vor dem nächtlichen Gewitter. Doch – er weiß so viel. Die Vierte im Bunde ist die allwissende Kitty, unerschrocken, denn sie fürchtet sich vor nichts.
Das heruntergekommene Hotel International bietet für Kitty viel Stoff zu neuen Geschichten, schließlich will sie später einmal Schriftstellerin werden.
Aufgeteilt in viele kurze Kapitel läßt sich das Buch gut lesen.
Der Autor hat die Protagonisten so beschrieben, dass der jugendliche Leser eine gute Vorstellung von ihnen erhält. Die Umgangssprache der Kids ist zeitgemäß, nicht künstlich aufgesetzt.
„In der Gruft der Mönche“ ist der erste Band aus der Reihe „Das Nagurski-Experiment“ und endet mit einer Überraschung, die es in sich hat.
Nun heißt es warten auf den nächsten Band, denn wer dieses Buch mag, die Geschichte, m u  s s wissen, wie es weitergeht.
Von mir absolute Leseempfehlung.


Ein kleiner Vorgeschmack aus Band 2:
„Es war ein wahnsinniges Unternehmen. Aber sie mussten es tun. Für Kitty. Und ein bisschen auch, weil Victor und Adam den Nervenkitzel liebten. Niemals hätten sie sich verziehen, die Chance auf so ein Abenteuer nicht zu nutzen.“

 Vita:
THiLO verbrachte den Großteil seiner Kindheit in der elterlichen Buchhandlung zwischen Pippi Langstrumpf und Räuber Hotzenplotz. Nach der Schule reiste er durch Afrika, Asien und Mittelamerika, bevor er Publizistik studierte und mit seiner Kabarettgruppe „Die Motzbrocken“ durch die Lande zog. Daneben arbeitete er für Funk und Fernsehen. Heute lebt THiLO mit seiner Frau und vier Kindern in Mainz und schreibt sehr erfolgreich Geschichten und Drehbücher für Kinder und Jugendliche. 

 

Kommentare :

  1. Kannst du mir vielleicht helfen? Ich will das Buch vorstellen und muss so 2-3 oder 4 Seiten lesen. Aber ich weiß nicht welche könntest du mir eine gute Textstelle verraten und auch sagen welchen Grund, Also wieso ich mir diese Texstelle ausgewählt habe.

    Wäre Nett Danke :)

    AntwortenLöschen
  2. Profil - Anonym - Ansprechname nicht vorhanden
    Evtl. Blogname nicht vorhanden.
    Warum bitte sollte ich dir schreiben?

    AntwortenLöschen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...