Dienstag, 29. Oktober 2013

(Rezension) ~ Rette mich vor dir ~ Tahereh Mafi





© Cover/Zitate "Verlag"
 
Tahereh Mafi
Rette mich vor dir
Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag
416 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag  (30. 9. 2013 )
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-442-31304-4
Originaltitel: Unravel me
€ 16,99
Dystopie-Roman

Kauflink " klick "
auch als eBook erhältlich






Ich werde ihn zerstören.
Ich will ihn berühren.

- Rette mich vor dir - ist der zweite Teil zur Trilogie um Juliette. Wer das erste Buch - Ich fürchte mich nicht - gelesen hat, war sicherlich gespannt, ob der Autorin Tahereh Mafi der Spagat zwischen Band 1 und 3 gelungen  ist, zum einen nach dem exzellenten Start der Trilogie einen ebenso top Mittelband zu schreiben, vielleicht ...
Vielleicht, genau mit diesem Wort fängt es an ... vielleicht ... erwartet den Leser wirklich ein Highlight.
Vielleicht ...
Nun denn, hier meine Meinung zu Juliettes Weg. Mit ihrer Liebe Adam ist Juliette die Flucht gelungen und im Omega Point Zuflucht gefunden. Sie muss endlich lernen, mit ihrer Fähigkeit richtig umzugehen, denn ihre Gabe ist tödlich. Hier im Omega Point leben noch mehr Menschen mit besonderen Fähigkeiten, so dass Juliette sich nicht mehr wie eine Aussätzige vorkommt. Während dieser Zeit im Omega Point, dem Stützpunkt der Rebellen, ist es Kenja, der Juliette darin unterstützt bzw. sie unterweist, ihre Kraft, ihre Fähigkeit, ihre Berührung richtig zu trainieren. Hinzu kommen immer häufiger die Hinweise, dass der Krieg mit dem Reestablishment nicht mehr aufzuhalten war.
Es ist einzigartig, wie diese Charaktere Juliette ein Buch beherrschen kann, obwohl von ihr so viele Selbstzweifel ausgehen, die sich auch negativ auf den Leser auswirken könn(t)en. Die dumpfe, düstere Stimmung, bekannt aus dem ersten Teil, findet sich hier ebenfalls wieder. Ebenso Juliettes Gefühlschaos, schwache Nerven oder Gemütsschwankungen sollte der Leser nicht haben. Juliette, seit ihrer Kindheit verfolgt sie dieser unsägliche Fluch, dass jede Berührung für den anderen Menschen tödlich sein kann. Doch Juliette ist etwas Einzigartiges. Aber da ist noch die Sache mit Adam. Es ist für Juliette ein Schock, als sie die Wahrheit über ihn erfährt. Doch ich möchte hierzu nicht viel spoilern.  Allerdings kommt es noch schlimmer, denn Warner taucht auf. Juliette ist hin- und hergerissen, obwohl Warner in ihren Augen ein Monster ist
Die Geschichte entwickelt ihren eigenen Sog, dem man sich nur schwer entziehen kann - und es gibt einige  Überraschungen. Wieder ist es der Schreibstil, der so besonders, einzigartig ist, eben Tahereh Mafi.
"Rette mich vor dir" wird aus der Sicht von Juliette erzählt. Man fühlt sich förmlich in die Geschichte hineingezogen. Es gibt nicht viele dramatische Szenen, ein ausgewogenes Maß. So ist der Mittelband meiner Meinung nach eine gut gelungene Fortsetzung, wobei mich hier die Person Warner überraschte. Für mich hat Warner definitiv die Protagonistin Juliette "an die Wand" gespielt.
Hoffnung.
Süß wie ein Tropfen Honig, schön wie ein Tulpenfeld im Frühling. Milder Regen, eine geflüsterte Verheißung, wolkenloser Himmel, das perfekte Zeichen am Ende eines Satzes.
Und nur das erhält mich am Leben.
S. 186
Die Farbzusammenstellung des Covers - mit dem Titel "rette mich vor dir" - Rot - Rescue - Rettung - absolut top!
Ich habe schon für den ersten Band fünf Lesegenuss-Bücher vergeben und werde dies hier auch wieder machen.




Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...