Mittwoch, 6. November 2013

(Rezension) Days Blood and Starlight ~ Zwischen den Welten ~ Laini Taylor


http://www.fischerverlage.de/buch/days_of_blood_and_starlight/9783841421371



Laini Taylor
Days Blood and Starlight Zwischen den Welten

Gebundene Ausgabe: 624 Seiten
Verlag: FISCHER FJB; Auflage: 1 (26. September 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3841421371
Originaltitel: Days of Blood & Starlight
€ 16,99
 
Kauflink " Verlag

Leseprobe - klick -



© Cover / Infos - "Verlag"


Lang ersehnt und endlich da „Days of Blood and Starlight“ – der Folgeband zur Erfolgsreihe „Zwischen den Welten“.

Info:
Wo würdest du dich verstecken, wenn die ganze Welt nach dir sucht?
Was würdest Du tun, wenn deine große Liebe plötzlich deine Familie auf dem Gewissen hat?
Wie würdest du entscheiden, wem du trauen kannst, und wem nicht?
Der Traum vom Frieden, den Karou und Akiva einst teilten, ist vorbei. Wenn aus Liebe Hass wird, kann uns nur noch die Hoffnung retten…
Karous Welt ist zusammengebrochen: Ihre große Liebe, der Seraph Akiva, ist für den Tod ihrer Familie verantwortlich. Jetzt hat sie nur noch ein Ziel: den jahrtausendealten Krieg zwischen den Chimären, zu denen sie selbst gehört, und den Seraphim zu beenden. Gemeinsam mit ihrem einstigen Feind Thiago -dem Weißen Wolf- zieht Karou sich in die Wüste Marokkos zurück, um dort eine neue Armee zu bilden. Eine Armee aus Monstern. Und wenn es nach Karou geht, wird zumindest die letzte Vertraute, die ihr geblieben ist, ihre beste Freundin Zuzana, aus alledem herausgehalten werden. Wer Zuzana kennt weiß allerdings, dass sie sich nicht gerne bremsen lässt…
Akiva dagegen will sich unbedingt von seiner Schuld befreien. Er hatte nur im Irrtum gehandelt, dachte Karou wäre tot, und wollte sie rächen. Um seine Tat zu sühnen, plant er deshalb einen gefährlichen Verrat an seinen eigenen Leuten.
Aber wird Akivas Plan aufgehen? Und kann Karou ihre Trauer überwinden, und Akiva jemals verzeihen?

Statement:

Was bisher geschah ... findet sich als Kurzinfo zu Beginn des Buches.
Um die Erinnerung zum ersten Band abzurufen, empfiehlt es sich, das zum Schluss aufgelistete Personenverzeichnis kurz durchzulesen. Danach fällt der Einstieg in den Folgeband nicht schwer.
Karou hatte sich nunmehr in die Wüste Marokkos zurückgezogen, während Akiva nach Eretz zurückkehrt. Für Karou war es der Verrat von Akiva, der ihre Liebe zu ihm sterben lässt. Da war keine Liebe mehr, nur noch Hass. Karou findet den weißen Wolf, Thiago. Er hatte sie damals getötet und nun waren es die Seraphim, die fast ihr ganzes Volk ausgelöscht hatten. Die Gabe der Wiedererweckerin, zusammen mit dem weißen Wolf, würde Karou den Untergang nicht zulassen.
Karou hatte nur noch ein Ziel vor den Augen, das Ende des jahrtausendealten Kriegs zwischen den Chimären und den Seraphim. In der Abgeschiedenheit der Wüste wächst nun eine neue Armee heran. Und dann ist da noch Zuzana, Karous Freundin. Sie begibt sich auf die Suche nach Karou. Man wird immer wieder überrascht in der Handlung.
Nach allem, was zwischen Karou und dem Seraph Akiva geschehen war, ist man gespannt, ob ihre vergangene Liebe eine Zukunft haben wird. In diesem Band ist hiervon nicht sehr viel zu spüren. Noch immer verzweifelt Karou daran, dass Akiva die Schuld am Tod ihrer Familie trägt.
Augen auf, Karou, denn auch Thiago hat zwei Gesichter. Im Inneren verfolgt er ganz andere Ziele.
Wer von der Wucht bzw. Spannung des ersten Bands beeindruckt war, hier wird dem Ganzen noch ein gewaltiges Stück draufgesetzt. Die Gesamtatmosphäre ist düster, der Krieg ist wie ein schleichendes Gift, das tödliche Gase freisetzt. Zeitweise ist die Stimmung dermaßen deprimierend, Szenen, die am Nervenkostüm zerren, Gefühle suchen ihren Weg durch den Tränenkanal. Doch die Handlung enthält auch eine Botschaft. Diese findet selbst heraus.
Mit einem absolut phänomenalen Schreibstil, einer Geschichte, die zu einen brutal, blutig und doch spannend geschrieben, Charaktere, die mich faszinierten, aber auch innerlich ärgerlich machten, einem Ende, wo ich als Leser frage „wann kommt der Abschlussband?!“ – in Deutsch, erhält das Buch von mir volle Leseempfehlung.

Cover
Die Gestaltung des Covers darf nicht unerwähnt bleiben. Hier ist es den Verantwortlichen gelungen ein Titelbild zu kreieren, dass einfach nur „WoW“ ist – Wahnsinn ohne Worte.
 Am Ende des Posts habe ich das Buch ohne Schutzumschlag gescann.

Ich vergebe 5 Lesegenuss-Bücher.




Kommentare :

  1. Huhu,

    auf diesen zweiten Teil bin ich auch schon mehr als gespannt. Teil 1 war einfach nur klasse :-)

    Liebe Grüße
    MacBaylie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann bin ich gespannt zu deiner Meinung :-)
      LG Hanne

      Löschen
  2. Hallo und guten Morgen,

    ist schon interessant, wie oft mir dieses Buch jetzt schon auf den verschiedensten Blog begegnet ist. Nach so viel Werbung werde ich mir es wohl auch mal näher anschauen..

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du den Vorband noch nicht kennst, guck erst mal, ob dir der gefällt
      LG Hanne

      Löschen
  3. Hallo Hanne,
    auf diesen zweiten band bin ich sehr gespannt, liegt nämlich auch schon auf meinem SUB ;)
    Liebe Grüße
    Anett

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Hanne,
    ich muss noch den 1. Band lesen (bzw. mir erst kaufen), befindet sich bereits in meinem Einkaufswagen bei Amazon.

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast mich angesteckt, denn ich hab mir Band 1 jetzt wirklich bestellt. Deine Buchtipps sind gar nicht gut für meinen Geldbeutel...

      LG
      Sabine

      Löschen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...