Donnerstag, 26. Dezember 2013

(Rezension) Fluch des Magiers - Sandra Melli


http://www.droemer-knaur.de/buch/1317265/fluch-des-magiers


Sandra Melli
Fluch des Magiers
Taschenbuch
496 Seiten
Verlag: Knaur TB (1. November 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3426504185
€ 14,99
E-Book € 12,99

Kauflink " Verlag"




© Cover/Info Knaur TB 

Kurzinfo:
Die Dämmerlande kommen nicht zur Ruhe.
Ohne Vorwarnung geraten das Katzenmädchen Laisa und der Krieger Rogon mitten in die
großangelegte Intrige eines gefährlichen Magiers. Die beiden müssen – jeder auf seiner Seite des Großen Stroms – all ihr Können und all ihre Kräfte einsetzen, um das Netz aus Lügen und Verrat zu durchtrennen, das ihr unsichtbarer Feind gesponnen hat.

Statement:
Das Buch „Fluch des Magiers“ beginnt mit einem kurzen Rückblick was bisher geschah.
In der Saga aus der Welt der magischen Farben ist die Hauptperson das Katzenmädchen Laisa, die in ihrer Heimat als Karawanenwächterin ausgebildet wurde.
Es ist schon ratsam, den Anhang zu Personen u. a. zu lesen, wenn man die vorherigen Bände nicht kennt. Der Fantasy sind ja bekanntlich keine Grenzen gesetzt. Persönlich würde ich empfehlen, mit dem ersten Band „Stern der Göttin“  anzufangen. Doch dieser Roman hat mich schon vor eine große Herausforderung gestellt, zum einen den Überblick zu behalten, zum anderen es auch fertig zu lesen.
Der Klappentext fasst zusammen, was das Buch mit 496 Seiten verbirgt. Die Kapitel sind nicht zu lang und haben jedes einen eigenen Titel.
Die Fantasiewelt Dämmerland, die Idee der Farben, das alles spricht für ein wahrhaft großes Buch. Aber irgendwie hat mich das nicht wirklich gefesselt geschweige denn in einen Leserausch versetzt. Und ich liebe Fantasiebücher. Das Cover und ein ansprechender Titel weisen auf eine interessante Story hin, aber das Gesamtpaket stimmt leider nicht.
Für den Leser dieser Trilogie (?) ein Must-read. Ich denke, es wird noch weitergehen mit Laisa, denn das Buch endet sehr abrupt und lässt einiges im Raum stehen.
Im vorderen Klappdeckel des Buches findet der Leser eine Karte von den Dämmerlanden.
„Fluch des Magiers“ ist für mich gutes Mittelmaß, mehr nicht.
Ich hatte mehr erwartet, zumal bekannt ist, dass sich hinter dem Pseudonym Sandra Melli ein bekanntes Autorenehepaar verbirgt, von denen ich bisher schon einige Bücher gelesen habe und die gut fand!
Band 1 – Stern der Göttin
Band 2 – Stolz der Kriegerin

Von daher gibt es drei Lesegenuss-Bücher. 




Kommentare :

  1. Ich habe den 1. Band gelesen, aber er konnte mich auch nicht fesseln. Den 2. Band hatte ich dann zwar noch bekommen, aber nicht mehr gelesen... ich mochte die Figuren auch nicht besonders gerne.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein Feedback. Ich habe mich wahrhaft schwer getan mit dem Buch - und war drauf und dran es abzubrechen. Aber da es ein Reziexemplar vom Verlag war, ging es dann weiter. Schade eigentlich, denn von diesem Autorenehepaar habe ich mehr erwartet.
      Liebe Grüße Hanne

      Löschen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...