Mittwoch, 8. Januar 2014

Blogbeitrag Thema *Trauer/ Therapie* zum Buch „Es wird keine Helden geben“




Seit Wochenanfang läuft die Bloggeraktion zum Buch "Es wird keine Helden geben", unterstützt vom Oetinger Verlag,  von der jungen Autorin Anna Seidl.

Meine Rezension könnt Ihr hier nachlesen.


Charaktere Miriam - ihre Trauer (Therapie?)

Der Mensch bestimmt sein Schicksal selbst, nur kommt es schon vor, dass man zur falschen Zeit am verkehrten Ort ist. Unser Schicksal, unser Lebensweg ist uns in die Wiege gelegt. Wir haben es selbst in der Hand, was wir daraus machen.
Das Buch „Es wird keine Helden geben“ handelt von einem Amoklauf, deren Hauptcharaktere Miriam eine Betroffene ist. Es ist eine fiktive Geschichte.
Mein Themenbeitrag versucht sich mit dem Verlust bzw. der Trauer Miriams um ihren Freund, der bei dem Amoklauf sein Leben verlor, und die weiteren Auswirkungen auseinanderzusetzen.

Miriam steht vor einem Trümmerhaufen ihres noch so jungen Lebens und zieht sich völlig zurück, kapselt sich von ihrem Umfeld ab, lässt keine Nähe zu. Sie fühlt sich innerlich tot. Die Situation erreicht den ersten Höhepunkt, als ihre Mutter, die die Familie vor Jahren verlassen hatte, heimkehrt. Eine weitere Streßsituation für Miriam. Deren Überlegungen geht soweit, dass sie sterben möchte, ihr Lebenswille war gebrochen. Tagelang nichts gegessen, ein einfacher  Weg, sich aus dem Staub zu machen.
Was heißt Trauer? Fürchtet man sich davor Dinge auszusprechen? Möchte man überhaupt diese Worte hören?
Miriams innerlichen Verletzungen sind enorm, ihr Verhalten abgestumpft. Man bedenke das Alter der jungen Schülerin. Doch im Gegensatz zu ihrer Freundin Joanne, die vor dem Amoklauf so lebenslustig war, jetzt wie ein Geist, eine Hülle ohne Leben, in der Schule erscheint, zeigt sich bei Miriam der Lebenswille, den sie schon in ihrem Versteck vor dem Attentäter hatte.
Sie wollte leben, nicht durch einen Verrückten sterben, ihr Leben hatte sie doch noch vor sich.

Miriam ist gefangen, versackt im Sog von Traurigkeit, tiefem Schmerz, Verlust, durchlebt fürchterliche innere Kämpfe mit sich und nach außen mit der Familie.
Ist es eine Trotzreaktion, dass sie die Termine bei der Psychologin zwar wahrnimmt, doch alles prallt an ihrem unsichtbaren Schutzpanzer ab.

„Warum bist du gestorben, Tobi?“ Antwort = siehe ersten Absatz dieses Beitrages.
Oft fürchtet man sich davor Dinge auszusprechen, den Knoten zu lösen und es dauert schon eine Weile, bis Miriam soweit ist, alles aus sich herauszuschreien!

Angst, hiervon wird Miriam lange beherrscht. Und die Frage von Joanne: „Sind wir schuld?“ geht ihr nicht mehr aus dem Kopf.
Stück für Stück lässt sie Nähe zu, sucht nach Antworten, versucht Frieden zu finden.
Miriam allein bestimmt ihren Weg, der sie u. a. zu Besuchen auf dem Friedhof führt und auch Zuflucht in der Kirche sucht. Was sie hier findet? RUHE!

Nun beginnt ganz langsam Miriams neuer Weg, raus aus dem schwarzen, tiefen Tunnel ins Licht, in ein neues Leben. Die alte Miriam gibt es nicht mehr. Sie war an dem Tag gestorben, als ihre junge Liebe Tobi durch den Amokläufer getötet wurde.
Trauer ist ein Abschied wenn man ein Teil von sich selbst aufgibt, gleichzeitig wird jeder Tag etwas Neues bringen. 

Es gibt verschiedene Phasen zur Trauerbewältigung. 
Zum einen möchte man es nicht wahrhaben, dass wie in diesem Fall bei Miriam, der geliebte Freund, der sie jeden Morgen mit einer SMS geweckt hatte, nicht mehr ist. Ihre Gedanken drehen sich nur um Tobi, alles andere ist unwichtig. Dazu zählen auch die zig Anrufe auf seinem Handy, nur um seine Stimme zu hören. Bis der Tag kommt, an dem die Rufnummer nicht mehr erreichbar ist. Nun ist es Zeit einen weiteren Schritt zu gehen, sich neu zu orientieren. Wieviel Kraft und Lebenswille in einem steckt, vermag nur die Person selbst zu sagen. Es gilt den Blick nach vorn zu richten. 

Ein chinesisches Sprichwort sagt: Auch eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt. Tränen befreien, lassen die schwere Last der Trauer von der Seele fallen. Und sind in manchem der erste Schritt in ein neues Leben.


                                               ************

Weitere Stationen zu dem Thema findet Ihr hier:

- Tanja http://lesenundmehr.wordpress.com
- Conny: http://dieseitenfluesterer-unserbuchblog.blogspot.de/
- Desiree von http://romanticbookfan.blogspot.de
- Ina: http://www.inas-little-bakery.blogspot.de/
- Mellee Sharon http://sharonsbuecher.blogspot.de
- Marie http://buecherwuermchenswelt.blogspot.de/
-Pia  http://piasbuecherinsel.blogspot.de/Kann man mit dem Opfer nach der Tat "richtig" umgehen?
- Caro Meike von http://buecherohneende.blogspot.de/

                                          ****************

Es wird keine Helden geben



Anna Seidl
Gebundene Ausgabe
256 Seiten
Verlag: Oetinger (20. Januar 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3789147463
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
€ 14,95







Verlagsinfo:
Berührend, fesselnd, unfassbar: Wenn nichts mehr ist, wie es war. Kurz, nachdem es zur Pause geläutet hat, hört Miriam einen Schuss. Zunächst versteht niemand, was eigentlich passiert ist, aber dann herrschen Chaos und nackte Angst. Matias, ein Schüler aus ihrer Parallelklasse, schießt um sich. Auch Miriams Freund Tobi wird tödlich getroffen. Miriam überlebt - aber sie fragt sich, ob das Leben ohne Tobi und mit den ständig wiederkehrenden Albträumen überhaupt noch einen Sinn hat. Waren sie und ihre Mitschüler Schuld an der Katastrophe? 
____________________________________________________________________________
Bis zum 9. 1. 2014 könnt Ihr euch noch bei Lovelybooks für die Leserunde bewerben.
Weitere Details findet Ihr auch auf Ka-Sa's Buchfinder Blog

Schaut am 10. Januar 2014 wieder bei mir vorbei. Da werden 10 signierte! Bücher der Autorin auf diesem Blog verlost. Nein, nicht nur bei mir, bei den anderen Teilnehmern ebenso. Allerdings nicht überall signiert :-)

*************************
Leseproben gefällig!  
apple.com
https://itunes.apple.com/de/book/es-wird-keine-helden-geben./id779742992?mt=11
ebook.de
http://www.ebook.de/de/product/21868918/anna_seidl_es_wird_keine_helden_geben_leseprobe.html?searchId=0
ciando.com
http://www.ciando.com/ebook/bid-1146206-es-wird-keine-helden-geben-leseprobe.html?CFID=5a7f6715-b756-474b-b025-c5d7dd9729d4&CFTOKEN=0&jsessionid=48338B2DA13DC522A0279B9F41AB5B26
buch.de
http://www.buch.de/shop/home/suchartikel/es_wird_keine_helden_geben_leseprobe/anna_seidl/ISBN3-86274-799-9/ID38178664.html?fftrk=3%3A3%3A10%3A10%3A1&jumpId=2153994
buecher.de
http://www.buecher.de/shop/ebooks/es-wird-keine-helden-geben-leseprobe-ebook-epub/seidl-anna/products_products/detail/prod_id/40206058/

Kommentare :

  1. Sehr guter Beitrag! Mir gefällt besonders das Sprichwort am Ende! Mehr muss man nicht sagen!

    LG, Becky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Becky, danke für deinen lieben Kommentar. Und genau, was das Ende betrifft, da mach ich mir halt schon Gedanken, den Artikel nicht einfach so knall puff enden zu lassen :-)
      LG HANNE
      Hast du ein Wünsch-Dir-Rad? Ich bräuchte akut mehr als 24 Stunden***

      Löschen
  2. Liebe Hanne,

    ich finde deinen Beitrag super geschrieben. Trauer ist ein schwieriges Thema, mit dem man sich nicht oft auseinandersetzen möchte, aber es gehört zum Leben dazu.

    Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag.

    Liebe Grüße

    Carmen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carmen,
      danke, dass du den Post gelesen hast und jepp, Trauer ist ein schwieriges Thema, mit dem man sich nicht ern auseinandersetzt. Aber mir sind so einige Sachen aufgefallen/aufgestoßen bei dem Buch und der Charaktere, und von daher dachte ich, m ach das mal.
      Danke dir
      LG HANNE

      Löschen
  3. Liebe Hanne,

    dein Beitrag ist sehr schön geworden und regt zum Nachdenken an.

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Micha,
      danke für deinen lieben Besuch** und natürlich auch deine Worte.
      In der Zwischenzeit hab ich ein entspannendes Buch gelesen - das brauchte ich auch
      LG HANNE

      Löschen
  4. Wirklich sehr interessant!! Das Buch steht definitv schon auf meiner Wunschliste!!!!
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina, vielen Dank und ab morgen, 10. Januar, geht bei gefühlten zig tausend Blog eine Verlosungsaktion des Buches los.
      Hier bei mir kannst du mit Glück ein SIGNIERTES Buch gewinnen ***
      Denn Österreich und Schweiz dürfen teilnehmen *lol
      LG HANNE

      Löschen
  5. Ein schöner Beitrag, in dem du Miris Gefühlswelt gut geschildert hast :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja, danke dir für deinen lieben Kommentar. Es freut mich, dass doch ein paar Leute es gelesen haben.
      Ich habe deine beiden Beiträge gelesen, und endlich mal geschafft, einen Kommentar auf Wordpress zu hinterlassen
      LG HANNE

      Löschen
  6. Hallo meine Liebe,

    da hast du einen wunderbaren Blogpost zu einem ernsten Thema geschrieben. Dieses Buch muss ich definitiv lesen (wenn mein SuB ein wenig kleiner ist).

    Liebe Grüße von
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, du kannst das Buch bei mir gewinnen, wenn du links auf das Buch klickst, geht es zum Gewinnspiel.
      Wird ja auch ins Ausland vom Verlag direkt geschickt!
      Liebe grüße und danke für deine tollen Besuche
      LG HANNE

      Löschen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...