Donnerstag, 5. Juni 2014

(Rezension) Alice, wie Daniel sie sah - Sarah Butler


http://www.amazon.de/gp/product/B00GJBJE9C?adid=1TZRSB789RVC2N26DJF3&camp=1410&creative=6378&creativeASIN=B00GJBJE9C&linkCode=as1&tag=lesebookloun-21



Sarah Butler
Alice, wie Daniel sie sah
Broschiert
320 Seiten
Verlag: Knaur TB (3. März 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3426514092
€ 14,99

auch als EBOOK erhältlich
Kauflink Verlag



© Cover / Infos - Verlag

 
Buchinfo:
Fünf Farben, die ein ganzes Leben bedeuten.
Für den obdachlosen Daniel ist jeder Buchstabe mit einer Farbe verbunden. Seit Jahren streift er durch London und sammelt Papierschnitzel und andere achtlos weggeworfene Dinge in den Farben, die den Namen seiner Tochter bilden: Eisblau für A, Gold für L, Rosa für I, Dunkelblau für C, Grau für E – Alice. Daraus formt er kleine Kunstwerke, die er für sie in der Stadt verteilt. Daniel hat seine Tochter noch nie getroffen. Bis ihm der Zufall eines Tages ihre Adresse zuspielt.

Meine Meinung:
„Alice, wie Daniel sie sah“ erzählt die Geschichte über Väter und Tochter, von Freundschaft und Zugehörigkeit und wie schwer es ist, miteinander zu reden (Auszug Verlag).
Anders hätte ich es mit wenigen Worten auch nicht ausdrücken können. Vorweg sei gesagt, es ist kein einfaches Buch und auch nicht mal für zwischendurch zum Lesen. Erst im zweiten Anlauf habe ich es geschafft, es ohne Unterbrechung zu lesen.
Geschrieben in der Ich-Erzählperspektive von Alice, die seit Jahren ruhelos in der Welt herumreist, und von Daniel, ihrem Erzeuger, ein Obdachloser. Noch ahnt Alice nichts von ihm, zumal sie erst spät damit konfrontiert wird, dass ihr Stiefvater nicht ihr leiblicher Vater ist. Auf der Beerdigung ihres Vaters nimmt sie einen Fremden wahr, der kurz darauf den Kontakt zu ihr sucht. Alice ist das Ergebnis zwischen ihrer verstorbenen Mutter und Daniel. Kennengelernt hatte sie ihn nicht, da es eine außereheliche Beziehung war. Auch Daniel ist nicht gesund, aber er setzt alles daran, seine leibliche Tochter kennenzulernen.
Alles was er finden kann, farbliche Schnipsel, und das Alphabet erhält von ihm Farbnamen. Daraus setzt er immer wieder den Namen seiner Tochter zusammen.
So haben sie also doch etwas gemeinsam, zwei Menschen, ruhelos, getrieben und irgendwie laufen beide vor etwas weg – auf der Flucht.
Der Inhaltstext klang vielversprechend. Gerade das Thema Familie, Kinder, das Miteinander sollte mehr Beachtung in Romanen finden. Von der Idee mit den Farben für das Alphabet, dem Vater, der sein Kind sucht, das hat mich angesprochen. Maßgeblich sind die zwei Hauptcharaktere im Vordergrund der Handlung, wobei es mir so erschien, dass Alice wie eine graue Maus auftritt. Daniel konnte ich mir sehr wohl vorstellen, und London als Handlungsort passte hervorragend. Gerade diese Stadt, mit ihrem Flair, trug wesentlich dazu bei, die Geschichte zu mögen. Vieles blieb mir allerdings verschlossen und am Ende war ich mir nicht sicher, was schreibe ich über das Buch.
Von der Idee her gut, doch die Umsetzung reichte meines Erachtens nicht aus, um mich als Leser zu überzeugen.
Warum musste jedes Kapitel mit zehn Gründen anfangen, weshalb wieso z. B. zehn Dinge, die ich über meine Mutter weiß? Das hat sich mir nicht erschlossen und beim Lesen war mir das auch schon wieder entfallen. Andere Passagen zogen sich endlos hin.
Doch trotz etlicher Schwächen bleibt etwas zurück und man denkt schon über einiges nach. Aber es hat keine nachhaltige Wirkung.
Allerdings sollte man das Buch selbst lesen und sich ein Urteil bilden.

Kommentare :

  1. Ich hab das Buch auch gelesen :) Fand es teilweise langatmig, aber auch schön.
    Die Auflistung gefiel mir, hätte wohl mehr Sinn mit dem Originaltitel - Ten things I've learned about love :D
    Man hätte aus der Idee auf jeden fall mehr machen können.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, irgendwie hatte ich mir mehr von dem Buch versprochen ... Teils zog es sich wie Kaugummi ... Mir gefiel die Auflistung anfangs auch, aber dann mußte ich immer noch mal kurz rücklesen und irgendwie hat es mich dann nicht gepackt.
      Liebe Grüße
      Hanne

      Löschen
  2. Klingt so als wäre das Buch nichts für mich. Deine Rezi liest sich so, dass du sehr zwiegespalten bist, was das Buch angeht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss dir recht geben, denn so richtig gepackt hat das Buch mich nicht. Ich hatte mir mehr darunter versprochen. Leider hat die Autorin nicht ihr Potential, welches in der Idee steckt, umgesetzt.
      Liebe Grüße - und ich war schon bei dir - schöner Blog :-)
      HAnne

      Löschen
  3. Huhu,
    ich bin auf deinen Blog gestoßen und da er mir gefllt bin ich direkt Leserin geworden :)

    Vielleicht hast du ja Lust mal bei mir vorbeizuschauen :)

    Liebe Grüße,
    Lisa

    http://www.buecherparadis.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa, deinen Blog hatte ich auch schon mal irgendwie gesehen, aber dann wieder durch die Finger geflutscht. Nun aber...... war schon bei dir und GFC ebenso
      Liebe Grüße
      Hanne

      Löschen
  4. Das Buch hört sich echt interessant an :)
    Vielleicht setze ich es mal auf meine Wunschliste :)
    Liebe Grüße Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vom Thema her fand ich es interessant, aber es sollte sich jeder wirklich seine Meinung bilden...
      Liebe Grüße und danke für deinen Besuch
      Hanne

      Löschen
  5. Hallo Du!
    ich habe gerade deinen hübschen Blog entdeckt und bin gleich Leserin geworden. Werde wohl öfter vorbeischauen<3
    Wenn du Lust hast, kannst du ja auch einmal bei mir vorbeischauen:)
    Liebe Grüße,
    deine neue Leserin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) Hey du zurück *lach.... lieben Dank für deinen Besuch. Ich habe mir deinen Blog gerade mal ein bißchen angeshaut und dir liebe Grüße da gelassen.
      LG Hanne

      Löschen
  6. Hm, dieses Buch klingt wirklich nach "hartem Stoff". Die Inhaltsangabe hätte mich jetzt auch angesprochen, aber ich denke, dass ich es mir vorerst nicht kaufen werde. Danke für Deine ehrliche Meinung.

    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war bei mir auch der Fall. Der Inhalt hatte mich angesprochen, aber leider..... es hat mich nicht einholen können
      Liebe Grüße
      Hanne

      Löschen
  7. Sehr schöne und vor allem auch interessante Rezension, danke dafür. Die Idee mit den Farben und den Buchstaben klingt echt schön, trotzdem ist das Buch nicht ganz nach meinem Geschmack.

    Dein Blog dagegen um so mehr, bin gleich mal Leserin geworden :)

    Liebste Grüße, Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die Idee war gut, die Inhaltsangabe vielversprechend, aber leider hat es nicht meinen Nerv getroffen.
      Liebe Grüße
      Hanne

      Löschen
  8. Oh weh, davon hatte ich mir eigentlich richtig viel erwartet :I
    Bin gespannt, wies mir gefallen wird und ob mein Eindruck ähnlich sein wird....
    Hab ein schönes (Lese-)Pfingswochenende! :o)

    Liebe Grüße aus Down Under,
    Nana :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nana, ja das Buch hat mich zweigeteilt... und die Leserreaktionen sind doch sehr unterschiedlich.
      Mal schaun, was du dazu sagst.
      Liebe Grüße und genieß deine restliche Zeit in Australien :-)
      LG HANNE

      Löschen
  9. Und schon ist meine Leseliste wieder um ein Buch reicher geworden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja, der SuB und die WuLi :-)
      Liebe Grüße Hanne

      Löschen
  10. Huhu :)
    Einen schönen Blog hast du :)
    Ich habe ihn gerade durch die Aktion "Kommentiermarathon" bei Facebook entdeckt und bin gleich mal Leserin geworden :)

    Danke für deine ehrliche Meinung :)
    Das Buch wäre nicht so meins, aber die Rezi ist toll. Ich finde es gut, wenn man seine ehrliche Meinung sagt :)

    Liebe Grüße, Nenya
    http://nenyas-book-wunderland.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. LIebe Nenya, tut mir leid, aber ich hab deinen Kommentar irgendwie übersehen. Ich bin nur froh, dass ich mit meiner etwas zurückgehaltenen Meinung keinen Shitstorm ausgelöst habe. Gerade erst letztlich bei einer Bloggerin gelesen.
      Ich schau bei dir vorbei, suche gerade nur nach ein bisschen mehr Zeit
      Liebe Grüße Hanne und danke, dass du meine neue Leserin gewowrden bist

      Löschen
  11. Hallo liebe Hanne,

    mir hat dieses Buch leider überhaupt nicht gefallen, weshalb ich es abgebrochen habe. Aber die Geschmäcker sind verschieden... ;-)

    Liebe Grüße von
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sabine, ich habe dem Buch auch nur drei Lesegenuss-Bücher gegeben. Es hatte was, aber irgendwie fehlte dann doch etwas. Und da ich es als LE erhalten habe, war eine Rezi angebracht. Derzeit leide ich unter dem Buch von Ross Raison - Unter der Wasserlinie. Da werde ich wohl jetzt gleich mal den Verlag anschreiben, dass das nicht mein Ding ist. Kam als LE :-(
      Nun gut, wenn es unaufgefordert kommt, kann man nicht immer eine Rezi erwarten
      LG HANNE

      Löschen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...