Dienstag, 12. August 2014

(Lesenachschub) Vom Glück, azurblauer Insel, Froschschenkel und dem Meer und ...

Was alles noch so an LE-Bücher im Juli ankam, mache ich jetzt mal kurz und schmerzlos.
Auf die Einstellung von Covern habe ich heute verzichtet.
Mit dem jeweiligen Klick gelangt Ihr zu weiteren Verlaginfos:

Sheila Rance – Sonnentochter – Das Lied der Seide   ET 25. 8. 2014
Quelle: Verlag
Von singender Seide und Sonnenschlaf, von einem vergifteten Reich und schwerer Verantwortung erzählt Sheila Rance in „Sonnentochter – Das Lied der Seide“, das am 25.August bei cbj erscheint. „Das Lied der Seide“ ist der originelle und poetische Beginn eines großen Abenteuers in fernen Welten für Leser ab 11 Jahren. Sheila Rance gewann mit diesem vielversprechenden Roman-Debüt auf Anhieb den United Artists Preis. 
Info:
Feuer und Eis: Im Reich der Sternenkönigin
Fremde waren sie schon immer – Maia und ihr Vater Tareth, der Seidenweber, die einst an Land gespült wurden wie Strandgut und beim Klippenvolk eine neue Heimat fanden. Doch was ihr wahres Schicksal ist, erfährt Maia erst an ihrem 13. Geburtstag: Sie ist die Sonnenfängerin, die verloren geglaubte Prinzessin eines fernen Reiches. Ein Reich, das vergiftet ist von Hass und Eifersucht und das nur Maia allein retten kann. So tritt sie eine Reise an, die sie ans andere Ende ihrer Welt führen wird, durch unglaubliche Abenteuer und tödliche Gefahren. Sie wird lernen, wer ihre wahren Freunde sind und wer ihre schrecklichsten Feinde. Und sie muss sich entscheiden: Ist sie bereit, ihr Schicksal anzunehmen – auch wenn sie damit verliert, was ihr am teuersten ist?


Sylvia Lott - Die Glücksbäckerin von Long Island  -  ET 21. Juli 2014
Quelle - Verlag:
Am anderen Ende des Himmels wartet das Glück
Ostfriesland, 1932. Die junge Marie wächst in einfachen Verhältnissen auf. Als sie sich in den falschen Mann verliebt, wird sie von ihren Eltern zu Verwandten nach Amerika geschickt. Im Gepäck hat sie ein gebrochenes Herz – und das Rezept für einen köstlichen Käsekuchen. Sie ahnt nicht, dass sie damit New York im Sturm erobern wird … Jahrzehnte später begleitet die Hamburger Fotografin Rona ihren Großvater nach Long Island, wo er seine Schwester Marie zu ihrem 90. Geburtstag besucht. Diese vertraut ihrer Großnichte eine Geschichte an, die deren Leben verändert…

Die nächsten beiden Bücher  kamen als Überraschungpost vom dtv - Verlag:
Matthias Praxenthaler – Froschchenkel auf Kraut    
Quelle: Verlag
Jonas, Mitte 30, hat eine Mission: Auf seinem BMW-Motorrad will er nach Frankreich, um den Souvenir-Eiffelturm zurückzubringen, den er vor vielen Jahren als Austauschschüler seiner Gastfamilie gestohlen hat. Die Reise wird zu einer Reihung skurriler Erlebnisse, die Jonas witzig und politisch höchst unkorrekt kommentiert. Und l'amour bleibt auch nicht aus …

Rosemarie Bus – Gefährliches Gelände  
Quelle: Verlag
Schliersee im Sommer: An den bekannten Josefstaler Wasserfällen wird ein Toter gefunden. Schnell entpuppt sich der scheinbare Unfall als hinterhältiger, trickreicher Mord. Die Journalistin Stella erkennt den Toten, der mit der einflussreichen Familie Hochstetten in Verbindung gestanden hat. Stella beginnt zu recherchieren und freundet sich mit der ermittelnden Polizistin an. Welche Rolle spielt Brigitte Hochstetten, deren Geliebter der Tote war? Und was führt der Koch der Familie, den Stella so attraktiv findet, im Schilde?

Sommerlektüre vom Verlag - gleich drei Bücher für den Lesesommer

Steffanie Burow   - Vulkantöchter
Quelle: Verlag
Eine verwirrende Vielfalt der Kulturen, überwältigende Natur und düstere Riten – die Touristin Alexandra kann der Exotik Indonesiens wenig abgewinnen. Doch als ihr Mann Martin auf mysteriöse Weise verschwindet, führt sie die Suche nach ihm tief in die Geheimnisse der Inselwelt. Und weit über ihre eigenen Grenzen hinaus.

Kirsty Wark – Der Gesang der Wellen nach dem Sturm   
Quelle: Verlag
Auf der kleinen sturmumtosten Insel Arran, im Westen Schottlands, lebt Elizabeth Pringle. Die alte Dame weiß, dass sie nicht mehr lange zu leben hat und es an der Zeit ist, endlich mit der Vergangenheit abzuschließen und sich von der Seele zu schreiben, woran sie seit Jahrzehnten so schwer zu tragen hat.
Kurze Zeit später erlebt Martha die Über­raschung ihres Lebens: Eine Unbekannte namens Elizabeth Pringle hat ihrer kranken Mutter ein Haus auf Arran vermach 


Luanne Rice – Die azurblaue Insel   
Quelle: Verlag
Nach dem Tod ihres Vaters sind die Schwestern Pell und Lucy Davis ganz auf sich allein gestellt. Von ihrer Mutter wissen sie nur, dass diese vor zehn Jahren die Familie über Nacht verlassen hat und seitdem auf Capri lebt, ohne jemals wieder Kontakt zu ihren Kindern aufgenommen zu ­haben. Kurzerhand beschließt Pell, nach Capri zu reisen und ihre Mutter nach Hause zurückzuholen. Doch dann erfährt sie, warum die Mutter sie damals wirklich im Stich gelassen hat …
 


Bettina Storks – Das Haus am Himmelsrand    ET 15. 9. 2014
Quelle: Verlag
Ein Geheimnis aus finsteren Zeiten und eine Liebe, die alles wiedergutmachen kann
Eigentlich ist Elisabeth „Lizzy“ Tanner eine glückliche Frau: Ihre reizende Tochter Thea macht ihr viel Freude, ihr Partner Tom ist zuverlässig und liebevoll, Geldsorgen kennt sie nicht – und wenn es mal knapp wird, springt Lizzys Großvater ein, der Patriarch einer Freiburger Uhrendynastie. Doch die Sorglosigkeit zerbröckelt, als der Großvater stirbt. Nicht nur, dass er den »Rosshimmel«, das Anwesen der Familie in den Vogesen, zwei gänzlich Fremden vermacht, zudem hat er noch einen schwerwiegenden letzten Wunsch an Lizzy: Finde die Wahrheit heraus! Sorge für Gerechtigkeit!
Bei ihren Recherchen, die sie in der Familiengeschichte zurück bis in die 1930er Jahre führt, erlebt Lizzy Rückschläge und Enttäuschungen und muss sich entscheiden zwischen Vertrauen und Verleumdung, der Wahrheit und Rücksichtnahme, ihrer Familie und ihrer Vorstellung von Moral.
 
 Eine ganze Menge Bücher - die Regale biegen sich. Alles nicht so schlimm, demnächst wird umgeräumt, aufgeräumt, "BILLY" muss her - so habe ich es Ende Juni geschrieben.
Bei dem schwedischen Möbelhaus waren wir noch immer nicht, aber im September ist Urlaub angesagt und auch ein Einkauf ...

Ich liebe halt Bücher im Regal und daran wird sich so schnell auch nichts ändern.

Habe ich euch neugierig gemacht?
Liebe Grüße 

Kommentare :

  1. Vulkantöchter finde ich sehr interessant! Habe ich shcon eine Weil auf meiner Wunschliste und bin gespannt auf deine Rezi dazu!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina, das sind wieder Bücher, die leider etwas warten müssen. Ich glaube Nachtschicht ist angesagt ****
      Liebe Grüße Hanne

      Löschen
  2. Hallo meine Liebe,

    da sind definitiv ein paar tolle Bücher dabei. "Die Glücksbäckerin von Long Island" interessiert mich am meisten (passt auch zur blanvalet-Challenge).

    Liebe Grüße von
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch der Glücksbäckerin werde ich am WE anfangen zu lesen. Oh menno,....... warum bin ich bloß soooooo süchtig???
      Liebe Grüße
      HANNE

      Löschen
    2. Ja, diese Frage stelle ich mir öfters. ;-)
      Freue mich schon auf deine Meinung. Wenn es dir gefällt, werde ich es mir auch zulegen.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...