Freitag, 23. Januar 2015

(Rezension) Violets wundervoller Vintageshop -Susan Gloss


Susan Gloss
Violets wundervoller Vintageshop
Taschenbuch
352 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (18. August 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3442480777
Originaltitel: Vintage
€ 8,99

Weitere Ausgaben:
» eBook 

© Quelle / Info  VERLAG




Das Buch erhielt ich als Geschenk im Silvesterwichtel-Paket.

Violet hat ihre Liebe zu alten Dingen zu ihrem Lebensinhalt gemacht. Ihr Laden „Vintage Hourglass“ ist eine Fundgrube für Liebhaberstücke. Jeder ihrer Schätze hat eine ganz besondere Geschichte zu erzählen, und Violet kennt sie alle. Nur über die eigene Vergangenheit verliert sie kein Wort, zu schmerzvoll ist die Erinnerung an eine enttäuschte Liebe. Und dann schneit eines Tages die junge April herein und bittet unter Tränen darum, das vor wenigen Wochen erstandene Brautkleid zurückgeben zu dürfen. Wo auf die Männer kein Verlass ist, wird es höchste Zeit, dass die Frauen das Schicksal selbst in die Hand nehmen ...

 
Meine Meinung:
Mit ihrem Laden „Vintage Hourglasse“ hat sich Violet einen Lebenstraum vor fünf Jahren einen langgehegten Traum erfüllt. Nachdem sie sich von ihrem alkoholkranken Mann Jed getrennt und den Ort Bent Creek verlassen hat, startete sie damals einen Neuanfang in Madison, Wisconsin.
Hinter jedem Teil in ihrem Laden steht eine Geschichte und so beginnt auch jedes Kapitel mit einer Beschreibungen zu dem Stück, welches sich dann auch in der Handlung wiederfindet. Violet liebt ihren Laden über alles und die Vintagesachen. Allerdings hat Violet nicht damit gerechnet, eines Tages die Kündigung ihres Mietvertrages zu erhalten. Als ihr die Papiere überbracht werden, ist sie geschockt. Das Gebäude soll zu einem horrenden Preis verkauft werden. Trotz all ihrer Bemühungen kann sie das Geld für einen Kauf nicht aufbringen. Auch ihre langjährige Freundin Karen, die Rechtsanwältin, sieht keinen Ausweg. Eine gute alte Freundin von Violet, die ihr damals den Start für den Laden ermöglicht hatte, bittet Violet, die junge April Morgan bei sich als Praktikantin aufzunehmen. April  hatte sich von ihrem Freund Charlie getrennt, der aus reichem Haus stammt. Aber das war nicht ihr einziges Sorgenpäckchen. Gerade ihre Mutter verloren, schwanger, will sie das Haus verkaufen. Dabei stößt sie auf einige Ungereimtheiten, die die Zweifel schüren, dass die Mutter Selbstmord verübt hatte. Im Laufe der Handlung zeigt sich mehr denn je, welche Stärken in April stecken und das sie Violet gut tut, manche Dinge aus einer anderen Sichtweise zu sehen. Dann ist da noch Amithi Singh, die ebenfalls durch den Verkauf etlicher Kleidungsstücke Einblick in ihr Leben gewährt.
Alle drei Frauen durchlebten schwierige Zeiten. Die Geschichte rund um den Vintageladen lebt durch ihre Charaktere. Jedes Kapitel fügt sich nahtlos an das vorherige an. Ebenso bildreich und detailliert die jeweiligen Handlungschauplätze.
Die Geschichte um die drei Frauen Violet, April und Amithi spielt über mehrere Monate. Eine weitere Rolle spielt Betsy, die zwar nicht sehr viel Platz in der Handlung erhält, allerdings eine grandiose Nebencharaktere ist. Zwar vorhersehbar, und doch traurig ist, dass gerade sie Violet zu einer wunderbaren Lösung ihres Problems hilft.
Die Liebe und das Leben, sei es die schwangere April und die kinderlose Violet, die betrogene Ehefrau, etwas Herz-Schmerz darf auch in so einer Geschichte nicht fehlen.
Es ist eine herzerwärmende Story, auf der Suche nach Liebe und Hoffnung, und dem wahren Wert einer Freundschaft.

  

Vita:
Susan Gloss lebt mit ihrem Mann, ihrem kleinen Sohn und ihrem neurotischen Hund am Lake Monona in Madison, Wisconsin. "Violets wundervoller Vintage-Shop" ist ihr erster Roman.

Kommentare :

  1. Huhu liebe Hanne,
    schön, dass dir das Buch gefallen hat :)
    Weißt du was?
    Jetzt möchte ich es auch unbedingt lesen. Schon als ich es damals für dich gekauft habe, hat es mich total angesprochen <3 Bis dahin kannte ich es gar nicht, aber es klingt nach einer netten Geschichte für zwischendurch.
    Ich wünsche dir ein tolles Wochenende!
    Verschneite Grüße,
    Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jasmin,
      das finde ich super. Ich denke manchmal, dass in Rezensionen zu viel vom Inhalt verraten wird. ...
      Das Buch ist supi, allerdings das von Stefanie Lehmann "Vintage Love" eine kleine Spur besser. Aber dieses Buch hat auch eine ganze Menge, und ich habe jedes Kapitel genossen.
      http://lesegenuss.blogspot.de/2014/01/rezension-vintage-love-stephanie-lehmann.html
      Genieß dein WE
      LG HANNE

      Löschen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...