Sonntag, 12. Juli 2015

(Aktion Stempeln) Rückblick auf den Monat Juli 2013

Aktion von FAVOLA
Die monatliche Aktion führt dieses Mal in das Jahr 2013 - Monat Juli.

Welche Bücher sind mir im Kopf geblieben und welche nicht mehr präsent?
 


 
„Sehnsucht nach Sansibar, bei den momentanen sonnigen Tagen ideal zum Lesen, aber nicht nur dann. Micaela Jarys Wortschatz, ihre wunderbare Art den Leser hiermit bildlich an Orte zu entführen, ist ein einzigartiger Lesegenuss.






             

Dieses Buch hat alles: Sympathische Protagonisten,  es ist geheimnisvoll, mysteriös, magisch, spannend und auch ein bisschen absurd, auch gefühlsmäßig geht der Leser nicht leer aus, einfach wunderbar.

   


Ist es der magische Duft, der Duft von Madagaskar, von der Vanille (Vanille in Stangenform wird als Königin der Gewürze bezeichnet), deren Geruch sich wie ein unsichtbares Netz um den Leser legt? Ist es die Komposition von Handlung, Information, der wunderbaren Landschaft Madagaskars, die Zutaten von Historie und Romantik.
 
Liegt griffbereit – und möchte ich auf jeden Fall noch einmal neu lesen!
Die Suche nach der Liebe, die Begegnung mit dem Tod, dem Alltag, Melancholie, Gefühle, offen für das Leben, der Lebensfreude. Das Fühlen füreinander da zu sein, dem anderen zu gehören, schon am Anfang macht uns die Handlung mit dem Rumba, dem Tanz, bekannt. Wer sich derart intensiv auf diesen Tanz einlässt, der spürt das Werben des Partners, das Miteinander und die Ausstrahlung, die beide nach Außen tragen, es wird von den Menschen Drumherum wahrgenommen.



Mit ihrem lockeren, flüssig zu lesenden Schreibstil macht es schon gute Laune, die Story zu lesen. Es ist gut für zwischendurch, man kann herrlich entspannen.
Die gesamte Handlung scheint ab und an ein bisschen gaga, etwas überzogen, typisch amerikanisch geschilderte Romantik, wer dies mag, der wird das Buch mögen.
Wie dicht nebeneinander Glück und Leid nebeneinander liegen, ist auch in der Geschichte um diese Frauen gut zu lesen. Neid, Missgunst, so vieles trägt dazu bei, dass der Haß sich in den Herzen festsetzt.


Was ich bei einem Buch für das angesprochene Lesealter wichtig finde, ist dass es flüssig aber auch verständlich geschrieben ist. Mich hat die Geschichte von Anfang an überzeugt, sie ist leicht spannend, wobei auch dieser Begriff dehnbar ist, ich war neugierig, was sich nun wirklich hinter gewissen Dingen, wie z. B. dem alten Buch, verbarg.
Und doch kann ich mich leider nicht mehr gut daran erinnern ...








Das Cover ist ein Hingucker und doch – ich krieg leider die Story nicht mehr zusammen ... Die Handlung spielt zum einen in der Realität, dann wiederum in der Traumwelt. Die Beschreibung, dass jeder Traum durch ein Nachtglas getrennt ist, Wächter wie Seth darauf achten müssen, dass jeder aus seinen Träumen wieder zurückkehrt. Es gab nicht viele wie Nele, die kontrolliert träumen konnten.


Buch gekauft – gelesen – ich fand es ideal zur Sommerzeit – nur leider nicht mehr im Kopf geblieben ... „Ausschnitt aus meiner Rezension: Für mich war die kleine Geschichte eine kurze Lesereise, die mir zusätzlich durch die tollen Illustrationen einen gedanklichen Abstecher fernab des Alltags erlaubten, auf einer Insel, an einem Strand an der Nordsee zu sitzen, um zu relaxen


Leider, leider – aber ich kann mich wirklich nicht gut an die Geschichte erinnern. 




Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  Liebe Grüße  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ.

Kommentare :

  1. Huhu,

    wow du hast ja damals viele Bücher gelesen und so wie es ausschaut sehr viele Romane. :)

    Mir sagen leider nur "Wenn die Nacht in Scherben fällt" und "Geistwandler Wesen der Nacht" etwas, aber beide befinden sich (noch) auf dem SuB. Aber gerade deine Gedanken zu Geistwandler haben mich echt neugierig auf das Buch gemacht. :)

    Und immerhin erinnerst du dich auch an recht viele... bei mir sind das ja diesmal sehr mau aus (10/12 Büchern haben den roten Stempel) uff. :)


    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna, ich kann da nix für, aber wenn ich ein Buch in der Hand habe oder ich sehe und lese mir die Rezi kurz durch, dann erinnere ich mich schon an Gegebenheiten - so sorrrrrrrrry ... ☺
      Ich werde am Wochenende eine Rundreise machen und schauen, wer alles schon den Beitrag online hat. Diese Woche ist wieder mal so verdammt kurz. Ich habe noch nicht mal Zeit Rezis zu schreiben......
      LG Hanne

      Löschen
  2. Hey!
    Von deinen Büchern kenne ich keines, aber ich muss sagen, dass du da eine wunderbare Liste aufgestellt hast. Viele Bücher davon reizen mich definitiv und das eine oder andere werde ich mir mal näher anschauen.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Yvonne, danke für deinen Besuch. Wenn ich dir ein Buch ans Herz legen kann, dann "Das Geheimnis der Herzkirschen" ... definitiv mit ein Buch, welches nie mein Haus verlassen würde.
      Liebe Grüße Hanne

      Löschen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...