Sonntag, 4. Oktober 2015

|| Rezension || FOXCRAFT - Die Magie der Füchse ~ Inbali Iserles

Inbali Iserles
Die Magie der Füchse
Gebundene Ausgabe
352 Seiten
Verlag: FISCHER KJB; Auflage: 1 (24. September 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3737351799
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 10 Jahren
Originaltitel: Foxcraft
Katharina Orgaß (Übersetzer)
E 14,99
auch als E-Book erhältlich

© Cover / Info - Kauflink
VERLAG



Meine Lesemeinung:

Mit einer kurzen  Einführung zur neuen Tierfantasy-Saga beginnt der erste Band "Die Magie der Füchse" von Inbali Iserles. Desweiteren folgt die Auflistung der Figuren, denen der Leser in diesem Buch begegnet. Diese Vorabinformationen fand ich gut platziert. Man bekommt einen ersten Einblick in die Geschichte, die uns das Tiermädchen Isla erzählt. Es handelt von ihren Eltern, der Großmutter und ihrem Bruder Pirie, die allesamt Füchse sind. Jedes Kapitel wird verziert von einer schön gezeichneten Vignette. Isla und Pirie sind zwei ganz besondere Tierkinder. Doch dann passiert ein Unglück und Isla ist auf sich allein gestellt. Auf der Suche nach ihrer Familie, den Begegnungen mit den Pelzlosen, wie die Menschen hier genannt werden, ihrem Kampf ums Überleben, der Suche nach Nahrung, muss das Fuchsmädchen einiges an Abenteuern überstehen. Denn sie begegnet merkwürdigen Gestalten, die z. T. nicht das sind, was es scheint.
Man muss oft schmunzeln über die angewandte Aussprache, aber das ist eben das besondere an Tiergeschichten. Es gab zeitweise Stellen, an denen man mitlitt, helfen wollte, und auch Absätze, die glücklich machten.
Das Buch wurde in einer großen Schrift gedruckt und so sehr gut lesbar. Aber auch die angewandte Sprache, die teils witzigen Begriffe fand ich gut. Sicher gibt es viele Kinderbücher, in denen Tiere maßgeblich beteiligt sind. Und auch in der Tierwelt gibt es Gut und Böse, so wie hier. Machtkämpfe gehören dazu, wie auch Opfer. Die in diesem Buch charakterisierten Tiere sind gut beschrieben.
Es ist ein Leichtes in die Geschichte einzutauchen. Man muss zusammenhalten, glauben, Gefahren bestehen, um zu überleben, was nicht immer einfach erscheint.

Fazit:
Die Geschichte um Isla ist gut beschrieben. Der künftige Leser hat die Möglichkeit, vorab per Leseprobe sich zu informieren, ob das Buch ihm zusagt.
« Leseprobe »
Es gibt Geschichten, die sind nicht neu, aber halt anders geschrieben. Eine Fortsetzung soll im nächsten Jahr folgen.
Mystisch, magisch, gut erzählte Geschichte zum Auftakt der Foxcraft Tierfantasy-Saga.

"Aber am Anfang steht immer ein Traum." (Buchanfang)

Ich gebe vier Kinderbuch-Feen.



Buchinfo:
Tief verborgen in den Wäldern leben die Füchse wild und ungezähmt. Sie hüten ihre Geheimnisse und pflegen ihre uralte Magie. Doch eine dunkle Gefahr bedroht ihre Welt!
Von all dem ahnt die junge Füchsin Isla nichts. Sie lebt in Frieden und Sicherheit. Doch dann verliert sie ihre Familie – und gerät mitten hinein in den Kampf um das Reich der Füchse. Wem kann Isla noch trauen? Wer ist Freund, wer Feind?

Der Beginn einer großen Tierfantasy-Saga aus der Feder von Inbali Iserles, einer Autorin des Erin-Hunter-Teams – tauche ein in den magischen Kosmos der Füchse!

Vita:
Inbali Iserles wurde in Israel geboren. Als sie drei Jahre alt war, zog ihre Familie nach Cambridge, Großbritannien. Ihre Mitschüler träumten von Karrieren als Fußballer oder Sängerinnen, doch sie fühlte sich zu der Welt der Geschichten hingezogen. Da man ihr sagte, man könne als Schriftstellerin kein Geld verdienen, studierte sie Jura und wurde Anwältin in London. In ihrer Freizeit reist sie gerne durch die Welt, sie war im tiefsten Amazonas-Dschungel ebenso wie bei den isländischen Geysiren, sie ist in Neuseeland mit Delphinen geschwommen und in Thailand mit Schildkröten getaucht. 2007 erschien dann ihr erster Roman, ›The Tygrine Cat‹. Inzwischen gehört Inbali Iserles zu dem erfolgreichen Erin-Hunter-Team.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...