Mittwoch, 11. November 2015

[Blogtour] Bettina Storks - Die Stimmen über dem Meer - Tag 3




Tag 3 der Blogtour „Bettina Storks - Die Stimmen über dem Meer“ 
und Ihr seid alle herzlich eingeladen!


Der heutige Blogbeitrag entführt euch nach Frankreich, in das Département Finistère in der Region Bretagne.

Dort befinden sich die einzelnen Orte der Handlung zum Buch "Die Stimmen über dem Meer" von Bettina Storks. Ich habe ein paar einzelne Fotos herausgepickt und dazu ein (evtl.) passendes Zitat aus der Handlung. ©





 Morgane warf einen Blick zum Himmel über Le Conquet, streckte die Hände in die Jackentasche und ging hinunter zum Steg. Sie wollte dorthin, wo man das Meer riechen und bei passender Windrichtung sogar ein paar Tropfen abbekommen konnte, obwohl die Wellen bereits in einiger Entfernung an den Felsen zerschellten. ... Wie lange war sie nicht mehr hier gewesen? ... Die wechselnden Farben des Meeres von Türkisgrün bis Königsblau, der unaufhörliche Wind, der Geschmack von Salz und der Geruch von Algen. 



 Finistère - das Departement im äußersten Westen Frankreichs, für Morgane war es nie das Ende gewesen, auch wenn Touristen das Wortspiel vom "Ende der Welt" nur allzu gern bemühten. Ihre Großmutter Mémé hatte Morgane die keltische Übersetzung von Finistère gelehrt, "Pen ar Bed" - Land am Anfang, Land an der Spitze der Welt.






Langsam fuhr Morgane durch den Ortskern und sah sich dabei um.
Es war bereits finster, aber der Vollmond tauchte die Umgebung in ein mattes Licht. ... Ein Teil von Le Conquet befand sich auf einem Plateau über dem Meer ...
... Die Straße schlängelte sich an den Klippen entlang, ... und im Schimmern einer Straßenlaterne sah sie ein Hoftor mit einem Schild "Au erge .anny", Rue des Artichauts. Auberge Fanny. So hieß die ehemalige Pension.

Hier war das Land ihrer Mutter, ihrer Großeltern! Ein halbes bretonisches Herz pochte in ihrer Brust.






Der Besitzer des Nachbargrundstücks lebt auf der Île de Batz (bretonisch: Enez-Vaz)- Armel Briag ... "Wir alle nennen ihn hier den "Pierrot" . ... Baut Gemüse an. Früher war er Austernzüchter.

... Dies ist nicht Paris, hier ist ein anderes Frankreich, die wahre Bretagne, Madame Schneider. Sie müssen hinter die touristische Maske blicken, um uns zu finden. Hier sind die Rebellen zu Hause, die Kämpfer. "Bonne Chance!"

Ein chambre d'hote ist die charmanteste Art, Land und Leute kennenzulernen," behauptete der Prospekt, den Morgane vom Office du Tourisme mitgenommen hatte.


Ich weiß nicht, wie viel Zeit ich im Netz für gute Fotos verbracht habe, dabei auf wirklich gute Seiten gestoßen bin, die mich zum Verweilen einluden. Und - auch wenn ich den Roman schon gelesen hatte, mir einzelne Passagen wieder in den Kopf kamen.

Artischockenfeld

Es hat mich neugierig gemacht und so wie ich wirklich sehr gern noch einmal im Leben nach Irland als auch Schottland möchte, die Bretagne ist mit auf die Reisewunschliste gewandert.










Sämtliche Rechte der Fotos sind © pinterest, www.pixabay.com, Google Maps

Dies ist nur eine kleine Auswahl. Es würde den Rahmen sprengen, aber vielleicht bringt es euch die Gegend ein bisschen näher und euer Interesse ist geweckt.

Weiter geht es morgen auf den Blog von Marny mit Blick auf die bretonischen Mythen. Ich bin sehr neugierig!

Gewinnspiel:
Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen.  Unter allen Kommentaren werden

5 Bücher "Die Stimmen über dem Meer" verlost - davon zwei signiert ☺

und einen kleinen Trostpreis gibt es auch noch.

Teilnahmebedingungen:
– Ihr seid 18 Jahre alt - ansonsten brauche ich das Einverständnis eurer Eltern zur Teilnahme am Gewinnspiel
- Ihr wohnt in Deutschland / Österreich und auch die Schweiz darf teilnehmen.
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und für verloren gegangene Post wird keine Haftung übernommen.
– Eure Mailadresse wird nur für dieses Gewinnspiel benutzt. Danach werden alle Adressen/Mails gelöscht.
– Der Gewinner muss sich innerhalb einer Woche nach Auslosung melden, ansonsten wird neu ausgelost.

Bis einschließlich 18. November 2015 könnt Ihr eure Kommentare auf den Blogs hinterlassen. Jeder Kommentar wandert automatisch in den Gesamttopf, woraus die Gewinner ermittelt werden. Wie Ihr seht, es gibt keine Fragen. Natürlich würden wir uns freuen, wenn Ihr nicht nur einfach das Kontaktformular nutzt, sondern auch auf dem jeweiligen Blog kommentiert. Kopiert dann diesen Text ins Formular. Ein Blog lebt von seinen Kommentaren☺.

Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 21. November 2015.

KONTAKTFORMULAR:





foxyform

Kommentare :

  1. Wirklich ein wundervoller Beitrag... Da bekommt man Lust auf Urlaub :-) Danke liebe Hanne für soviel Hingabe und die tollen Bilder

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina, danke für deinen Kommentar - und ja, ich war total begeistert vond en vielen Posts, die ich so im Netz gesehen habe. Muss eine wirklich tolle Gegend sein.
      LG Hanne

      Löschen
  2. Sonjas Bücherecke11. November 2015 um 10:25

    Hallo Hanne,

    eine tolle Blogtour. Ein dein Beitrag heute - einfach klasse - . Am liebsten würde ich gleich meine Koffer packen und in die Bretagne reisen. Ich bin ja ein großer Frankreichfan, aber in dieser Gegend waren wir noch nicht. Ich bin ja schon so neugierig auf das Buch. Und der erste Roman der Autorin wandert gleich auf meine Wunschliste. Wünsche dir einen schönen Tag.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo und guten Tag, Hanne

    hmmm, ich bin immer wieder ungemein überrascht, welch schöne Fleckchen es doch auf unserer Erde gibt und hier ist es auch gar nicht so weit von uns entfernt.

    Danke für Deinen heutigen Beitrag.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    sehr schöner Beitrag und die Fotos dazu einfach klasse.

    Gruß
    Monika B.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    vielen Dank für den Beitrag, die Textstellen passen wunderbar zu den Fotos.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    tolle Bilder... da bekommt man gleich Lust dorthin zu fahren :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo ,

    Vielen Dank für den schönen und interessanten Beitrag und wunderschöne Fotos . Ich bin gespannt wei es weiter geht .

    Liebe Grüße Margareta

    AntwortenLöschen
  8. Hallo guten Abend,
    ich kenne überhaupt nicht die Bretagne, aber deine Fotos und der schöne Beitrag hören sich sehr viel versprechend an.
    LG Bettina bettinahertz66@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Hanne! Was für ein schöner Beitrag! Die Bild von der Bretagne sind echt schön und auch die Bildbeschreibungen. Das ist ein toller Blogbeitrag. Von Tag zu Tag bekomme ich mehr Lust auf dieses Buch. Liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Hanne!
    Da hast du dir ganz viel Mühe gemacht und wirklich wunderschöne Bilder herausgesucht! Mein Neffe war vor zwei Jahren in der Bretagne und der Normandie und war wirklich begeistert! Ich liebe sowieso den Norden oder eben England/Frankreich mehr, als den heißen Süden. Ich versuche mal mein Glück und hüpf in den Lostopf!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  11. Hallo und vielen Dank für die schönen Frankreichbilder und den schönen Beitrag zur Blogtour! Auch ich finde die Bretagne (aber auch andere Regionen in Frankreich) toll und möchte unbedingt mal dorthin fahren. Ich freue mich, dass das Buch der Blogtour hier spielt.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Hanne,
    deine Bilder mit den Zitaten und Beschreibungen wecken das Fernweh. Ich habe vor Jahrzehnten im Departement Morbihan (Nähe Carnac) Urlaub gemacht. Damals waren die Menhirfelder noch frei zugänglich. Das Wetter war fantastisch, ganz anders als erwartet. Es war ein rundum gelungener Urlaub, an den wir uns immer gerne erinnern. Der damalige Sommerhit "Voyage, voyage" - wie passend, das Lied mögen wir auch immer noch. Selbstverständlich waren wir auch im Departement Finistère, z.B. in Concarneau und Quimper. Ich denke, ich werde mit diesem Buch meine Bretagneerinnerungen auffrischen.

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Hanne,

    die Bilder sehen zwar schön aus (als Naturliebhaber geht mir da das Herz auf), allerdings bevorzuge ich dennoch andere Urlaubsländer. Ich liebe ja die Niederlande, seit wir dort einen Kurzurlaub verbracht haben. Aber immerhin: Zweimal war ich schon in Frankreich - einmal als Tagesausflug in Straßburg als ich noch in die Schule ging, und dann vor mehr als 20 Jahren in Paris (leider stimmte da gar nichts - Pleiten, Pech und Pannen). Ich hatte bei den Bildern erst einmal Lavendelfelder erwartet, statt dessen gab es ein Artischockenfeld. Eine Bekannte hat seit einigen Jahren eine Artischocke im Garten - sehr beeindruckend.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama
    Cappuccino-Mama@onlinehome.de

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Hanne,
    die schönen Fotos machen Lust auf Urlaub!

    Alles Liebe von
    Sabine

    AntwortenLöschen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...