Samstag, 12. Dezember 2015

Blogger-Adventskalender 2015 (Tür 12) + Gewinnspiel


♥ Herzlich willkommen ♥

Heute öffnet sich das 12. Türchen im Blogger-Adventskalender bei mir. Im Jahr 2012 hat  Mona vom Blog »Tintenhain« diese Aktion ins Leben gerufen. Umso mehr freut es mich, dass ich in diesem Jahr mit dabei bin.
Ihr findet die komplette Übersichtsseite mit den schon geöffneten Türen und noch kommenden vom Adventskalender auf dem Blog Tintenhain. Ebenso gibt es eine Facebook-Seite, für alle die den Link noch nicht kennen >> hier <<.

Die Idee für meinen Post hatte ich schon grob im Kopf. Ich war gerade mal wieder am Backen. Ab und an verfalle ich in den Wahn, kommt aber nicht oft vor. Erinnerungen an früher wurden wach und als ich dann ein Teil aus dem Überraschungspäckchen in der Stadt sah, wurde es gleich gekauft. Bei uns daheim wurde früher viel gebacken, ob Kekse, Kuchen ... Am meisten habe ich meine Mutter dafür bewundert, wie sie Bisquitrollen ohne Schwierigkeiten hinbekommen hat. Das Talent habe ich leider nicht geerbt. Das nur mal als kleiner Hinweis ☺

Im Kopf geblieben und nach einem Telefonat wieder präsent ein schnelles Keksrezept:

Mause-Eckerl

Für den Teig:
150 gr Mehl, 75 g Margarine oder Butter, 1 El Schlagsahne, 1 Messerspitze Backpulver
Für die Makronenmasse:
2 Eiweiß, 80 g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse, 120 g Puderzucker
sowie
Mehl zum Ausrollen, Fett für das Blech (je nachdem wie ihr das handhabt)

Das Mehl in eine Schüssel sieben, Fett, Sahne und Backpulver dazu geben und alles mit dem Knethaken des Mixers zu einem glatten Teig verkneten. Etwa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Für die Makronenmasse das Eiweiß sehr steif schlagen. Tipp von meinem Mann  eine Prise Zucker dazugeben, dann klappt das auf jeden Fall. Ich kann das bestätigen. Mandeln/Haselnüsse und Puderzucker vermengen und vorsichtig unter den Einschnee heben. Dann den Mürbeteig auf der bemehlten Fläche oder Backfolie dünn ausrollen und Dreiecke von ca. 4 cm Seitenlänge ausradeln (man hatte früher so ein Teil, Urton meine Mutter) oder ihr schneidet es aus. Die Teigstücke aufs Backblech legen und auf jedes Dreieck 1 Teelöffel Schaummasse setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Umluft weniger, ich nehme 150 Grad), Backzeit ca. 10/15 Minuten. Das müsst ihr schauen.

Leider kann ich euch kein eigenes Ergebnis zeigen. Mir fehlte die Zeit dafür (leider).

Nun aber zu meiner Verlosung – es hat was mit Backen und mehr zu tun. Wenn Ihr auf das Bild klickt, kann man in der Vergrößerung schon etwas erkennen. Ich habe es ein bisschen weihnachtlich „verpackt“, so dass man nicht alles erkennen kann. Vorfreude ist die beste Freude oder?


© Foto Lesegenuss Grafik RainbowCoffee


Ich fülle meinen Lostopf gern mit der Antwort auf meine Frage - bitte nutzt dazu das Formular am Ende des Posts:

Wie schmückt Ihr dieses Jahr euren Tannenbaum, modern oder klassisch?

Das Gewinnspiel beginnt ab heute und endet am Mittwoch, 16. Dezember 2015 - 24.00 Uhr.

Und natürlich freue ich mich über jeden Kommentar unter diesem Post. 
 
Teilnahmebedingungen:
– Ihr seid 18 Jahre alt - ansonsten brauche ich das Einverständnis eurer Eltern zur Teilnahme am Gewinnspiel
- Versand nur innerhalb von Deutschland. Bei Teilnahme aus einem angrenzenden Land sollten die Zusatzportokosten vom Teilnehmer übernommen werden
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und für verloren gegangene Post wird keine Haftung übernommen. Dies ist eine private Aktion.
– Eine Barauszahlung ist nicht möglich.
– Ausgelost wird über einen Generator und Bekanntgabe des Gewinners erfolgt in einem neuen Post. Natürlich werde ich der/die GewinnerIn auch per Mail anschreiben. Nach Abschluss werden alle Nachrichten gelöscht. Falls der Gewinner sich nicht bis Sonntag, 20. Dezember 2015, meldet, lose ich neu aus.
– Beachtet bitte den Annahmeschluss für eure Teilnahme! Später eingehende Nachrichten werden sofort gelöscht.

Ich wünsche euch allein eine schöne restliche Vorweihnachtszeit.

Morgen geht es dann weiter auf dem Blog von Ninespo

[̲̅H̲̅][̲̅a̲̅][̲̅n̲̅][̲̅n̲̅][̲̅e̲̅]

© RainbowCoffee


foxyform

Kommentare :

  1. Toller Beitrag liebe Hanne. Ich mache dann gerne heute in der Früh beim Gewinnspiel mit. Jetzt muss ich erst mal ins Bett. Lg Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hanne!
      Sehr gerne mache ich heute bei deinem Advenstkalendertürchen mit. Unser Christbaum wird heuer wieder mit glitzernden Kugeln geschmückt und zwar in den Farben rot, blau, gold, silber. Ein paar Kugeln habe ich auch, die sind ineinander rot, blau, golden gemischt. Die sind echt schön. Dann kommen auch noch ein paar Anhänger drauf, die man so mit der Zeit gesammelt hat. Es wird auf alle Fälle ein bunter Baum.
      Ich wünsch dir ein schönes Adventswochenende. Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  2. Guten Morgen Hanne!

    Das ist genau das richtige für meinen Sohn! Der macht grade eine Lehre zum Konditor und probiert immer wieder gerne neue Rezepte aus :D

    Formular hab ich abgeschickt, bei mir sieht es am Baum immer eher traditionell aus ^^

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  3. Da verursacht aber schon ein Buch herzchenaugen bei mir ;)
    Sehr schön verpackt hast du das.

    Wir überlegen noch ob wir dieses Jahr einen Baum aufstellen ich vermute aber eher nicht.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  4. Da verursacht aber schon ein Buch herzchenaugen bei mir ;)
    Sehr schön verpackt hast du das.

    Wir überlegen noch ob wir dieses Jahr einen Baum aufstellen ich vermute aber eher nicht.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  5. Sonjas Bücherecke12. Dezember 2015 um 08:15

    Hallo Hanne,

    eine tolle Aktion von euch Bloggern und ein tolles Rezept von dir. Wir schmücken unseren Christbaum traditionell, also rote Kugeln mit Holzschmuck. So finde wir ihn am schönsten.

    Wünsche dir einen schönen 3.Advent.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Danke für das Rezept liebe hanne! ich bin auch gerade am backen (Teig muss rasten, Fülle muss auskühlen) und bin ebenso kein Mensch, der gerne kocht und backt.....leider! Und ja, an dieses teigrädchen kann ich mich auch erinnern....das hatte meine Mutter und das findet man tatsächlich gar nicht mehr :( Aber so Pizzarädchen gibt es...das sah ähnlich aus, nur kleiner....
    LIebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina, das Rezept ist wirklich schnell gemacht bzw. die Kekse. Dann viel Spass beim Backen.
      Liebe Grüße Hanne

      Löschen
  7. Moin :)
    Ich habs jetzt ausversehen schon als Nachricht geschickt xD
    Erstmal danke für das Rezept! Das wird definitiv noch ausprobiert :)


    Unser Tannembaum ist immer eine Mischung aus klassisch und modern. Es gibt jede Menge Glaskugeln und Lametta (Glaskugeln natürlich in bunt!), aber auch andere Figuren und Glasteelichter,...
    Und es kommt jedes Jahr etwas dazu :D

    LG,
    Stephie
    (stephdilaemma@web.de)

    AntwortenLöschen
  8. Huhu,

    ganz ganz klassisch! Rot-gold, aber mit modernen "Kerzen" :D
    (Beinahe hätte ich das Ganz als PN verschickt ^^)

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Klassich mit Figuren, Lametta und Kugeln,Sternen
    lg Jasmin
    jasminfee@gmx.de

    AntwortenLöschen
  10. Geschmückt wird bei uns eher klassisch ... mit roten und goldenen Kugeln und auf der Spitze ein Stern und vielen Lichterketten
    Liebe Grüße Sandy

    PS: Sehr schöner Beitrag ;)

    AntwortenLöschen
  11. Geschmückt wird bei uns eher klassisch ... mit roten und goldenen Kugeln und auf der Spitze ein Stern und vielen Lichterketten
    Liebe Grüße Sandy

    PS: Sehr schöner Beitrag ;)

    AntwortenLöschen
  12. Ein schönes "Söckchen" hast du da gepackt! Das Rezept klingt interessent. Ich kenne das gar nicht, dass man noch einen anderen Teig unter die Makronen macht. Klingt aber lecker!

    Ich wünsche dir einen schönen dritten Advent. An der Verlosung nehme ich nicht teil. Wir haben ja gerade erst so ein schönes Buch bei dir gewonnen - immer noch der Hit!
    Unser Weihnachtsbaum wird bunt. Rote Kugeln und dann jeder, was er will. :-)

    Liebe Grüße
    Mona

    AntwortenLöschen
  13. Ahh ich liebe einfach weihnachtliche Rezepte! Schade nur, dass die Zeit dann immer so schnell rum ist und man durch den Schulstress fast nie Zeit zum Backen hat...
    Wir schmücken unseren Weihnachtsbaum eigentlich jedes Jahr so ziemlich gleich, da wir eigentlich sehr selten nur neue Deko kaufen... Ich glaube aber, ich würde ihn als eher klassisch bezeichnen ;)
    LG SweetSummernights:)

    AntwortenLöschen
  14. Hallo zusammen,
    aufs Weihnachtsbaumschmücken freue ich mich riesig. Wir haben letztes Jahr neue Kugeln gekauft. Sehr klassisch in rot und gold. Mit vielen Kerzen und einem schönen Stern auf der Spitze.
    Einen schönen Abend euch.
    Gruß Verena

    AntwortenLöschen
  15. Wir haben schön seit Jahren kein Weihnachtsbaum
    wegen unsere Katzen.
    Ich wünsche Dir schönen 3 Advent :)

    Liebe Grüße Margareta

    AntwortenLöschen
  16. Hallo,

    unser Baum wird schon seit Jahren in gold und cremefarben geschmückt. Da hat sich inzwischen genug Schmuck angesammelt.
    LG von Elke

    AntwortenLöschen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...