Freitag, 31. Juli 2015

|| Rezension || Ach du Liebesglück ~ Kristina Steffan

Kristina Steffan
Ach du Liebesglück
Taschenbuch
320 Seiten
Verlag: Diana Verlag (15. Juni 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453358600
ISBN-13: 978-3453358607
€ 8,99

© Cover / INFO - KAUFLINK
VERLAG





Ein kleiner Bauernhof am Meer – klingt idyllisch und romantisch? Nicht für Lilly, denn sie wohnt dort mit ihrem siebenjährigen Sohn, dem kauzigen Untermieter und einer bissigen Gans. Aber dann zieht Lilly mit ihrem Traktor das Auto eines gut aussehenden Surfers aus dem Sand, und ein geheimnisvoller Hausgast mit sehr blauen Augen quartiert sich unerwartet in ihrer Ferienwohnung ein. Und auf einmal sieht es fast so aus, als könnte es mit der Liebe doch noch klappen …

Meine Lesemeinung:

Lilly Pfeffer, Mitte Dreißig, Single-Mom von Tom, sieben Jahre, lebt auf einem Bauernhof in Schleswig-Holstein mit ihrem Vater, etlichen Tieren und jobbt in der kleinen Dorfbäckerei. Auf dem Hof lebt auch noch Dr. Ewald als Mieter, der wenigstens etwas Geld in die Kasse bringt. Vor Jahren hatte Lilly Hamburg den Rücken gekehrt und nach Hause zurückgekehrt. Nach Hause, das war das Dorf Schönbühl. Ihre verstorbene Mutter wollte aus dem Hof eine Pension mit Ferienwohnungen machen, doch leider konnte sie das nicht mehr verwirklichen. Diesen Traum der Mutter will Lilly nun vollenden.
Chaos pur, doch sie kämpft dafür.
Wenn sie wenigstens mehr Unterstützung von ihrem chaotischen Vater hätte, aber der malte und malte und malte ...
"Wünscht du dir denn nicht einen Mann?" Diese Frage stellte Lillys Freundin Magdalena. Natürlich, aber woher nehmen ...
Doch dann taucht ein Fremder auf, der sich unwissend über eine Bullenweide getraut hatte. Natürlich hatte das Folgen und Lilly muss als Samariter aushelfen. Dieser Fremde hatte nichts weiter bei sich. Ein Landstreicher? Lilly hat ein großes Herz und nimmt ihn erst einmal bei sich auf.
Ein Bauernhof in Strandnähe hat aber auch noch andere Vorteile. Vor allem, wenn unwissende Autofahrer im Sand stecken bleiben. Da wird der Trecker rausgeholt und locker gutes Geld kassiert fürs Abschleppen. Nun, wenn man dann auch noch Glück hat, läuft dir ein Traumtyp über den Weg. Lukas, der Surfer, beharrlich umgarnt er Lilly. Aber auch der Fremde geht Lilly nicht aus den Kopf.
Wenn die Hormone verrückt spielen ...

Der Schreibstil ist leicht und locker, so dass die Seiten nur so dahinfliegen - wie die Sandkörner im Wind -.
Die Charaktere sind gut beschrieben, menschlich, sympathisch. Es sind ganz normale Menschen, wie sie hier und dort halt leben.

Das Cover spricht mich an, und man fühlt sich fast am Meer, auf dem Deich oder den Wiesen.
Ganz zum Schluss gibt es noch ein Schmankerl "Lillys Nusspesto".
Wer es nicht liest, wird Ganter Günther nicht kennenlernen! Vergesst aber nicht den Regenschirm!

Mit ihrem Buch "Ach du Liebesglück" knüpft die Autorin an den Erfolg von "Land in Sicht" an. Allerdings, um ganz ehrlich zu sein, fand ich das letztgenannte Buch ein kleines bisschen besser ☺

Ich gebe meine Leseempfehlung und 4 Lesegenuss-Bücher.


Vita:
Kristina Steffan lebt und arbeitet in Norddeutschland, weshalb das Meer in ihren Büchern oft eine wichtige Rolle spielt. Im Diana Verlag erschienen ihre Romane »Nicht die Bohne!«, »Land in Sicht« und »Ach du Liebesglück« sowie die Erzählung »Meer in Sicht«. Sie veröffentlicht auch unter dem Namen Kristina Günak.

http://www.kristina-steffan.de/

http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Ach-du-Liebesglueck-Roman/Kristina-Steffan/e468452.rhd

Mittwoch, 29. Juli 2015

♦ Auslosung ♦ Zwei Urlaubsbücher (Buch/Porto)

Aktion "Buch im Tausch gegen Porto"


Für das Buch
 "Der Mann im Heuhaufen"
 gab es eine Interessentin :-)
Sophie (SophiesLittleBookCorner)
Es gehört dir
Weitere Infos siehe unten im Post.

Buchporto Euro 1,-











Das Los hat entschieden

Vanessa ist die Glückliche.

Weitere Infos siehe unten im Post.

Buchporto Euro 1,65











Bitte schickt einen Amazongutschein über den jeweiligen Betrag an

hannekuehlcke@gmx.de - ebenso deine Adresse an diese Mailadresse.

Falls keine Rückmeldung kommt, lose ich nach einer Woche neu aus.




Buchige Grüße  und es warten noch mehr Bücher - schaut einfach immer wieder mal vorbei.

xoxo Hanne

Dienstag, 28. Juli 2015

(Kurzreport) Über uns der Himmel ~ Kristin Harmel

Gelesen II. Quartal
Kristin Harmel
Über uns der Himmel
Taschenbuch
448 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (16. März 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442383331
ISBN-13: 978-3442383337
Originaltitel: The Life Intended
€ 9,99
Aus dem Amerikanischen von Veronika Dünninger

©  Cover / Info - Kauflink
VERLAG






Meine Lesemeinung:

Es ist der 10. September 2001, der Abend vor dem Tag, der die Welt veränderte. Der Abend, als Patrick seiner großen Liebe Kate, mit der er gerade mal vier Monate verheiratet ist, etwas wichtiges Mitteilen wollte. Doch ein kleiner Streit verhindert dies und die Angelegenheit wird auf den nächsten Tag verschoben.
Auf den 11. September 2001.
Bei einem wunderbaren Abendessen wollte er mit ihr darüber sprechen. Grund ihres Streits war Patricks Verspätung an dem Abend, sein Treffen mit Candice, seiner Exfreundin. Patrick und Kate, zwei Seelenverwandte, füreinander bestimmt.
Doch das Schicksal wollte es anders.

Direkt von ihrer Wohnung aus konnte man die Twin-Towers in Manhattan sehen. Im Nordturm arbeitete Patrick.
"Und in einem Moment, der niemals ungeschehen gemacht werden konnte, hatte meine ganze Welt aufgehört zu existieren."
Zitat S. 26

Dreizehn Jahre später geht die Handlung weiter. Kate ist in einer neuen Beziehung mit Dan, arbeitet als Musiktherapeutin und steht kurz vor der Hochzeit. Eines Nachts aber erlebt sie einen merkwürdigen Traum, indem sie meint, ihr jetziges Leben mit Patrick zu führen. So als wäre der 11. September nie gewesen. Dieser Traum war so realistisch für sie, dass es ihr derzeitiges Leben in Frage stellte. Denn es gab da diese eine kleine Begebenheit ... Eine Stimme, die ihr so vertraut war und aus ihrem Mund kam das Wort "Mom?" Es konnte einfach nicht sein, denn Kate war nicht schwanger gewesen. Diese rätselhaften Träume in der laufenden Handlung hat die Autorin exzellent eingebaut. Es ergeben sich Hinweise, die Kate im realen Leben hinterfragt. Und überraschende Antworten erhält.

Was ist das für ein Gefühl, wenn man seine große Liebe, seinen Seelenpartner innerhalb von Sekunden verliert? Die Themen im Buch wie Musiktherapie, aber auch die Familie, die Hilfe in großer Seelennot, sein Herz zu öffnen für ein neues Leben, ich habe keine Sekunde bereut, ein weiteres Buch von dieser wirklich tollen Autorin Kristin Harmel zu lesen.

"Über uns der Himmel" ist ein Buch, das verzaubert, aber gleichzeitig eine Geschichte, die einen noch nach Tagen festhält.


Als die Welt zerbrach, blieb ihre Liebe …
"Vielleicht ist Hannahs Erklärung für die Silberdollars gar nicht so weit hergeholt. Vielleicht sind sie tatsächlich vom Himmel gefallen, Wünsche eines längst verlorenen Vaters, der ihr helfen wollte, den Weg nach Hause zu finden. Eines Tages werde ich ihr die Geschichte der Silberdollars erzählen, von der langen Tradition ihrer Familie, sie ins Universum zurückzuwerfen. Aber vorläufig genügt es zu wissen, dass sie da sind."
Zitat S. 421

Von mir gibt es 5 Lesegenuss-Bücher.

Meine Rezension zu "Solange am Himmel Sterne stehen" >> hier <<

Vita:
Kristin Harmel ist Autorin und Journalistin. Mit dem Überraschungsbestseller Solange am Himmel Sterne stehen landete sie ihr sensationelles Debüt in Deutschland und verzauberte auch weltweit ihre Leser. Ihr neuer Roman Über uns der Himmel erzählt wieder eine bewegende Geschichte von Liebe und Verlust, die diesmal die jüngere Vergangenheit mit einbezieht. Kristin Harmel lebt mit ihrem Mann in Orlando, Florida.


Eine emotionale Familiengeschichte.

Montag, 27. Juli 2015

| Rezension | Weil du bei mir bist ~ Anna McPartlin

Anna McPartlin
Weil du bei mir bist
Taschenbuch
400 Seiten
Verlag: rororo (30. Mai 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3499271788
ISBN-13: 978-3499271786
€ 9,99
Übersetzt von: Karolina Fell

© Cover/ Info - Kauflink
VERLAG


Emmas Leben ist einfach perfekt. Und seit sie mit John zusammenwohnt, scheint das Glück vollkommen. Aber dann passiert ein schrecklicher Unfall, und plötzlich ist Emma allein. Als wäre auch sie selbst gestorben, verkriecht sie sich im Schneckenhaus ihres Schmerzes. Doch dem sehen Emmas Freunde nicht lange tatenlos zu. Und irgendwie ist auch John immer noch für sie da. Bald wird Emma klar, dass sie von den Menschen, die sie liebt, gebraucht wird. Dass sie stark sein muss, wenn sie für andere da sein will. Und sie begreift, dass das Glück ganz nah sein kann, wenn man meint, es für immer verloren zu haben.


Mein Leseeindruck:

"Weil du bei mir bist" ist nach "Die letzten Tage von Rabbit Hayes" mein zweites Buch von der Autorin Anna McPartlin. Es ist eine Neuauflage mit neuem Cover des Romans, der bereits 2007 beim Verlag erschienen ist.

In der Geschichte geht es um die junge Frau Emma und ihren John. Die beiden sind seit nunmehr zwölf Jahren ein Paar und kennen sich bereits aus ihrer Kindheit her. Während Emma als Lehrerin arbeitet, macht John gerade seinen Doktor. Doch jäh wird das Glück der beiden an einem Tag zerstört, als John nach dem Ende einer Party bei Freunden auf dem Nachhauseweg überfahren wird. Er erliegt seinen Verletzungen. Die 26-jährige Emma steht vor einem Scherbenhaufen. Doch Familie und Freunde sind für sie da, auch wenn sie selbst an dem Verlust leiden. Und Emma muss erkennen, dass auch diese ihre Hilfe, ihre Kraft brauchen, um mit der Trauer fertig zu werden.
Erzählt wird die Geschichte hauptsächlich aus der Sicht von Emma, aber ebenso von den anderen Protagonisten. Und davon hat das Buch einige großartige. Nur schade, dass man John nicht "lebendig" hat kennengelernt. So wird in einzelnen Kapiteln aus dem gewesenen Leben, aus gemeinsamen Zeiten mit ihm berichtet. Die Charaktere sind alle sehr gut gezeichnet.  Vielleicht wirken manche Figuren auf ihre Art traurig und frustriert, dennoch mochte ich sie gerade wegen ihrer reflektierenden Art und der Verzweiflung, die das Leben in ihnen ausgelöst hat.
Inhaltlich sicher kein unbekanntes Thema, doch es bleibt immer ein Hauch von Hoffnung auf ein neues Glück. Wie im wahren Leben eben.
"Auf die Nacht folgt der Tag und auf den Tod das Leben."

Der Leser erlebt bei der Lektüre bis zum Schluss ein breites Spektrum von Gefühlen. Ein Buch, das die Seele nicht immer froh sein lässt, aber auch nicht unglücklich.
Trauer braucht seine Zeit.

"Weil du bei mir bist" ist ein außergewöhnlich gut gelungener Debütroman und ein besonderes Leseerlebnis. Ich habe es gern gelesen und empfehle es uneingeschränkt weiter.
Ich gebe fünf Lesegenuss-Bücher.
Spannend, tiefgehend, ergreifend.

Vita
Anna McPartlin wurde 1972 in Dublin geboren und verbrachte dort ihre frühe Kindheit. Wegen einer Krankheit in ihrer engsten Familie zog sie als Teenager nach Kerry, wo Onkel und Tante sie als Pflegekind aufnahmen. Nach der Schule studierte Anna ziemlich unwillig Marketing. Nebenbei stand sie auch als Comedienne auf der Bühne, doch ihre wahre Liebe galt dem Schreiben, das sie bald zum Beruf machte. Bei der künstlerischen Arbeit lernte sie ihren späteren Ehemann Donal kennen. Die beiden leben heute zusammen mit ihren drei Hunden und zwei Katzen in Dublin.
Bereits ihr Debüt «Weil du bei mir bist» war international ein Bestseller. Mit dem Roman «Die letzten Tage von Rabbit Hayes», in dem Anna McPartlin viel von ihrer eigenen Vergangenheit verarbeitet hat, rührte und begeisterte sie unzählige Leserinnen und Leser und landete einen Riesenerfolg.


Donnerstag, 23. Juli 2015

| Rezension | Das Gefühl, das man Liebe nennt ~ Julie Cohen

Julie Cohen
Das Gefühl, das man Liebe nennt
Taschenbuch
432 Seiten
Verlag: Diana Verlag (15. Juni 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3453358386
Originaltitel: Where Love Lies
Aus dem Englischen von Ute Brammertz
€ 9,99

© Cover - Info - Kauflink
VERLAG





Buchinfo:
Felicity ist glücklich. Sollte sie zumindest sein, denn sie hat den besten Ehemann der Welt, lebt in einem bezaubernden Cottage, und ihre Kinderbücher sind ein Riesenerfolg. Doch in letzter Zeit kommen immer häufiger Erinnerungen an ihre erste große Liebe Ewan zurück, der ihr vor vielen Jahren das Herz gebrochen hat. Warum verspürt sie plötzlich solche Sehnsucht nach ihm? Felicity kann nicht anders und folgt diesen Gefühlen, die sie selbst nicht versteht. Ist sie dabei, sich zu finden – oder zu verlieren? Fast zu spät erkennt sie, was wirklich mit ihr los ist …

Meine Meinung:
Felicity lebt und arbeitet mit ihrem Mann Quinn in dessen Heimatort Tillingford. Dort besitzen sie ein wunderschönes Cottage. Doch trotz der tollen Umgebung steckt Felicity in einer Krise. Schon vor Monaten sollte sie ihr neuestes Manuskript abgeliefert haben. Aber sie findet einfach keine neue Idee, wie es mit ihrer erfolgreichen Kinderbuchreihe um Igor, der kleinen Eule, weitergehen soll.
Von Beginn an erscheint Felicity als eine etwas andere Person. Durch ein bestimmtes Ereignis fühlt sie sich mehr denn je in die Vergangenheit zurückversetzt, aber gleichzeitig ist sie auf der Suche nach dem Hier und Jetzt. Dieser besondere Duft, der sie an ihre Mutter erinnert, die es immer benutzt hatte, weckt in ihr den Wunsch nach ihrer ersten großen Liebe, Ewan. Glücksgefühle werden in ihr freigesetzt.
Quinn, der die örtliche Zeitung leitet, ist bemüht um Felicity, merkt er doch, das etwas nicht mit ihr stimmt. Hinzu kommt noch, dass in Tillingford nichts geheim bleibt. Hier weiß jeder alles von jedem. Der Wunsch nach einer eigenen Familie ist bei Quinn da, doch im Nachhinein hatte er nicht mit der folgenden Reaktion von Felicity gerechnet. Sie wird von ihren Gefühlen überrannt und begibt sich auf die Suche nach ... Ja, was sucht Felicity? Sich selbst oder das kurze Glück von damals?
Da mir die Autorin Julie Cohen nicht unbekannt war, braucht es nicht weiter auf den Schreibstil einzugehen. Der Roman ist einfühlsam geschrieben und lässt sich gut lesen. Man spürt die Atmosphäre, die Felicity umgibt. Das Fühlen und Denken der Personen ist gut beschrieben.
Was zum Schluß aus Felicity, Quinn und Ewan wird, das Ende lest einfach selbst.

Das Cover finde ich sehr  stimmig.

"Das Gefühl, das man Liebe nennt", ein etwas anderes Buch von Julie Cohen, (k)ein Liebesroman der üblichen Art. Das Nachwort klärt einiges, vielleicht sollte man es vorweglesen - vielleicht :-)

Ich vergebe diesem Buch 4 Lesegenuss-Bücher und eine Leseempfehlung.

"Wie beschreibt man etwas, was man Liebe nennt?"

Vita:
Julie Cohen wurde in Maine, USA, geboren und lebt heute mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Berkshire, England. Sie leitet Schreibworkshops und widmet sich den Rest der Zeit dem Schreiben. Im Diana Verlag erschienen ihre Romane »Mit den Augen meiner Schwester«, »All unsere Träume« und »Das Gefühl, das man Liebe nennt«.

- Alles ist möglich -


Mittwoch, 22. Juli 2015

Zwei Urlaubsbücher abzugeben (Aktion Buch im Tausch gegen Porto)

Hier in Niedersachsen haben ja nun die Sommerferien begonnen.
Wer also noch Lesestoff sucht, ich gebe zwei Bücher ab.

Aktion "Buch im Tausch gegen Porto"



Charlotte beschließt, das Leben und die Liebe neu zu entdecken - mit 34. Wahnsinn? Aber ja doch!
Hamburg hat 1,8 Millionen Einwohner. Etwa die Hälfte davon sind erwachsene Menschen im erwerbsfähigen Alter. Wenn man Charlotes Geschlechtsgenossinnen abzieht, ergibt das rund eine halbe Million Männer. Und einen davon muss Charly finden. Will Charly finden. Sie wird IHN finden!
Ein Mann, vier Frauen und eine Bar direkt am Strand: der perfekte Sommerroman – große Liebe inklusive

Grace Stanton ist eine erfolgreiche Lifestyle-Bloggerin. Als sie jedoch ihren Ehemann dabei erwischt, wie er sie mit ihrer Assistentin betrügt, gehen die Pferde mit ihr durch: Sie fährt seinen teuren, heißgeliebten Sportwagen in den Swimmingpool. Kurze Zeit später passt ihr Haustürschlüssel nicht mehr, ihre Kreditkarten sind gesperrt und auch der Zugang zu ihrem Blog ist gelöscht. Sie reicht die Scheidung ein, doch der Richter verdonnert sie erst einmal zu einer Trennungsbewältigungstherapie. Das hat ihr gerade noch gefehlt!
Am Anfang denkt Grace noch, dass sie mit den anderen vier Teilnehmern absolut nichts gemeinsam hat. Doch dann verhält sich die Therapeutin so seltsam, dass die fünf beschließen, ihre eigene Gruppensitzung jeden Mittwochabend in der „Sandbox“ abzuhalten. Dabei stellen sie schnell fest, dass sie doch mehr verbindet, als sie dachten. Können sie ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen und zusammen einen neuen Weg ins Leben finden?
***************

Diese beiden Bücher würde ich gern gegen Portoerstattung abgeben.
Bücher sind  in wirklich gutem Zustand☺

Bei Interesse schreibe bitte einen Kommentar, welches Buch ihr haben möchtet.

Stichtag Mittwoch, 29. Juli 2015

Du bis Follower meines Blogs oder auf Facebook?! ☺☺☺

Sollte mehr als ein Kommentar eingehen, kommt es zur Verlosung. Die idealste Lösung für die Bezahlung des Portos wäre ein Amazon-Gutschein... Normale Büchersendungen bis 500 gr kosten innerhalb Deutschlands 1,00 €, bis 1000 gr 1,65 €, was Gewichtmäßig darüber liegt wird kostengünstig über Hermes verschickt.



Dienstag, 21. Juli 2015

| Rezension | Am Ende des Winters - Daniela Sacerdoti

BUCHKAUF!

Daniela Sacerdoti
Am Ende des Winters
Taschenbuch
320 Seiten
Verlag: Piper Taschenbuch (9. März 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3492305112
Originaltitel: Watch Over Me
Sina Hoffmann (Übersetzer)
€ 9,99

© Cover / Info - Kauflink
VERLAG






Meine Gedanken zum Buch:

Der erste Satz:
Der seltsamste und erstaunlichste Tag meines Lebens - der Tag, der meine Vorstellung von Leben und Tod von Grund auf verändert hat - begann wie jeder andere.

Manchmal entscheidet man sich aus dem Bauch heraus für ein Buch, manchmal auch ganz bewusst. Das letztere war bei hier der Fall. Um es vorweg zu sagen, ich habe es keine Sekunde bereut.
"Am Ende des Winters"  zieht den Leser mit in die Geschichte hinein und läßt ihn bis zur letzten Seite nicht los.
Schon nach wenigen Seiten ist man mitten drin in der Geschichte, die von Eilidh Lawson, einer jungen Frau, und Jamie, dem alleinerziehenden Vater von Maisie, handelt. Halt, nicht zu vergessen ist Elizabeth, die verstorbene Mutter von Jamie.
Eilidhs größter Wunsch, endlich ein eigenes Kind in den Armen zu halten, geht trotz mehrfacher künstlicher Behandlungen nicht in Erfüllung. Sie leidet sehr darunter, und das hat auch Auswirkungen auf ihre Ehe mit Tom. Dieser hat sich weit von ihr entfernt, inzwischen lebt er bei seiner Geliebten. Nach der erneuten Fehlgeburt fährt Eilidh in das kleine schottische Dorf Glen Avich. Dort wohnt noch ihre Tante Peggy und empfängt sie mit offenen Armen. Glen Avich, mit diesem Ort verbindet Eilidh sehr viel. Hier fühlt sie sich wohl, denn die ersten Jahre ihrer Kindheit hat sie hier verbracht. Und das Haus der verstorbenen Großmutter Flora war ihr so vertraut.

"Eines Nachts saß ich auf dem Felsen und lauschte, wie das Wasser ans Ufer plätscherte, als mich etwas aufschreckte. Eine Woge der Trauer brach über mir zusammen wie ein Schauer, der sich von meiner Stirn bis zum Rücken zog. ... Als Geist fließen Tausende von Seelen durch mich hindurch, Tausende von Stimmen flüsterten mir ihre Gedanken und Erinnerungen zu. Diese eine Stimme, die kannte ich. Es war Eilidh, die Enkelin meiner Freundin aus Kindertagen, Flora McCrimmon, die sich im Schlaf ihre Trauer und ihr Leid aus dem Leib schrie. Aber sie rief nicht nach mir, sondern nach Flora."
Zitat S. 38


Jamie und Eilidh kennen sich aus ihrer Kindheit, haben viel Zeit miteinander verbracht. Aber auch Jamies Leben war in der Vergangenheit nicht einfach. Schon bald nach der Geburt seines Kindes hatte ihn seine Frau, eine Künstlerin, verlassen und war zurück nach London gegangen. Mit dem Kind konnte sie nicht viel anfangen und so wuchs Maisie unter der Obhut der Großmutter Elizabeth auf. Doch ganz plötzlich war diese vor drei Jahren gestorben.

Während Eilidh langsam wieder zu sich selbst kommt, wahrt Jamie Abstand zu Frauen. Nein, er war noch nicht bereit für eine neue Beziehung. Der Weg zu ihm führte so oder so nur über Maisie.
Und dann ist da noch Jamies Schwester Shona. Sie lebt zwar nicht in dem kleinen Ort mit ihrer Familie, ist aber stark präsent und der Halt für Eilidh und Jamie in den wichtigsten Momenten.

Und doch war da jemand, der spürte, Eilidh und Jamie waren füreinander bestimmt.

"Manchmal verlieren wir jemanden, dann denken wir, unser Leben sei vorbei, und erstarren in diesem Augenblick der Verzweiflung. Doch es kann sich auch herausstellen, dass trotz all des Kummers und Leids unser echter Seelenverwandter immer noch da draußen herumläuft. Das Leben kann uns durchaus eine zweite Chance bescheren - …
Zitat S. 327


Der Roman wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Und trotz dieses Umstands ergänzen sich diese nahtlos.
Auf wunderbare Art und Weise hat die Autorin hier eine Geschichte entstehen lassen, die in Worte zu verpacken nicht einfach ist. Es überzeugt mit seinen leisen Tönen, der bildhaften Sprache, hier ist alles stimmig - selbst die traurigen Passagen!

Fakt ist, dass Elizabeths Kapitel mich sehr berührt haben. Allein diese zu lesen, war etwas ganz besonderes.

"Am Ende des Winters" ist eine ruhige, gefühlvolle Geschichte, die für lange Zeit im Herzen bleibt. Das Cover ist mit viel Liebe zum Detail und farblich sehr harmonisch gestaltet. Die Autorin Daniela Sacerdoti schreibt nicht einfach nur so dahin. Sie hat ihre eigene Sprache, ihren eigenen Schreibstil. (P.S. Sie ist die Urenkelin des italienischen Schriftstellers Carlo Levi.) Ihr Schreibstil ist derart berührend und besitzt eine hohe Qualität, so dass man an dieser Stelle der Übersetzerin ein großes Lob geben muss! Nur wer sich derart in eine Geschichte fallen lassen kann, ist fähig, dieses so professionell wiederzugeben.

"Am Ende des Winters", die Geschichte erhält von mir absolute Leseempfehlung, denn ich habe nicht nur glückliche Lesemomente gehabt, auch nachdenkliche. Must-Read!!!
Ich gebe fünf Lesegenuss-Bücher.


Kurzinfo Verlag:
Nach jedem Winter wird es irgendwann Frühling Eilidh Lawson steht an ihrem absoluten Tiefpunkt: Ihre jahrelangen Kinderwunschbehandlungen blieben erfolglos, und ihr Mann hat eine Geliebte. Traurig begibt sie sich in ihr kleines Heimatdorf, um die Wunden heilen zu lassen. Jamie versucht, das Beste aus seinem Leben zu machen, seit seine Traumfrau ihn und ihre gemeinsame Tochter verlassen hat, doch es fällt ihm manchmal schwer. Beide wissen noch nicht, dass Hilfe meist aus ungeahnten Richtungen kommt – und dass auf jeden Winter irgendwann auch wieder der Frühling folgt … Der Überraschungsbestseller aus Schottland

Vita:
Daniela Sacerdoti ist die Urenkelin des italienischen Schriftstellers Carlo Levi. Sie wurde in NeapeI geboren und ist in Südtirol aufgewachsen, wo sie als Lehrerin arbeitete, bis sie in Glasgow ein neues Leben begann. Hier widmet sie sich ganz ihrer Familie und dem Schreiben.

Montag, 20. Juli 2015

Kinderbuchtipp - Familie Elefant - 4 Titel in einem Band - Jill Murphy [Serie Schätze aus meinem Buchregal]

Jill Murphy
Familie Elefant - Vier Geschichten
Gebundene Ausgabe: 64 Seiten
Verlag: Betz, A (2001)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3219109214
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 6 Jahre

© bezüglich aller Rechte Verlinkung  zu Amazon, da auf der Verlagsseite kein Link zu finden ist




Die vier Geschichten von Familie Elefant haben mittlerweile Kultstatus erreicht: Liebevoll und lustig wird das Leben in einer Großfamilie geschildert. Typische Alltagssituationen, wie sie jede Familie kennt, in Verbindung mit den farbenfrohen Illustrationen: Ein Buch, in dem sich jedes Familienmitglied wiederfindet!


Die vier Geschichten sind da
→ Nur fünf Minuten Ruh
→ Kein Stück Kuchen mehr
→ Schönen Abend, Mama Elefant
→ Ein Abend zu Zweit

„Familie Elefant“ – diese vier Geschichten sind auf so liebevolle Weise geschrieben, man kann einfach nur begeistert sein. Jede Doppelseite besteht aus einer Seite Text und einer ganzseitig liebevoll gestalteten  Illustration. Nicht immer, denn es gibt auch Seiten, auf denen nur zwei Sätze stehen und wiederum eine hervorragend gestaltete Illustration. (*** Grafik S. 16/17)






Es ist so liebevoll geschrieben und behandelt doch alltägliche Themen. Ich habe das Buch nun schon mehrfach vorgelesen, wobei gerade die Bilder immer noch zu eigener Fantasie anregen. Die Dialoge sind gut nachvollziehbar, verständlich für Kinder. Es gibt in den Bildern so viele Kleinigkeiten zu entdecken, dass es auch einfach nur Freude macht, sich das Buch anzuschauen.

Familie Elefant, das sind → Mama Elefant → Papa Elefant und die Kinder → Elefantchen → Elefantinchen und Baby Elefant.
„Nur fünf Minuten Ruhe“, am Ende hat Mama Elefant gerade einmal drei Minuten und fünfundvierzig Sekunden Ruhe, bevor die Kinder kommen, damit ihre Mutter nicht so alleine wäre. (Buch)

Das ist nur ein kleines Beispiel aus dem Buch, in dem es zugeht  wie im richtigen Leben.

Das Buch habe ich noch zu D-Mark-Zeiten für 25,80 gekauft, akzeptabler Preis finde ich jedenfalls. Wenn ich heutzutage teilweise Kinderbücher in den Regalen sehe, die einen wirklich stolzen Preis von manchmal mehr als zwölf Euro aufweisen und inhaltsmäßig – naja … frage ich mich oft, wofür?
Ich kann nur empfehlen, greift nicht immer nur das Neueste, schaut auch zurück. Gute Bücher geraten viel zu schnell in Vergessenheit.

„Familie Elefant“ strahlt noch immer in zeitloser Schönheit.

Ich empfehle dieses wunderbare Buch gern weiter und  gebe fünf Kinderbuch-Feen.




Sonntag, 19. Juli 2015

*Neuzugänge* Vom "Schnee im Sommer, Elfen, Füchsen und Apfelkuchenwunder ...


Den heutigen Sonntag möchte ich wieder nutzen, um euch ein paar Neuzugänge zu präsentieren.
Gut gemischt - u. a. bei BloggdeinBuch gewonnen, ebenso bei Nazurkas Juni-Gewinnspiel ein Buch meiner Wahl gewonnen und und und ...

Titel sind jeweils zum Verlag verlinkt ©:




http://www.piper.de/buecher/der-sommer-in-dem-es-zu-schneien-begann-isbn-978-3-492-06012-7
Lucy Clarke TT

Victoria Seifried LE

Julie Leuze Gewonnen

http://www.fischerverlage.de/buch/foxcraft_die_magie_der_fuechse/9783737351799
Inbali Iserles  Foxcraft  ET 24.9.

http://www.fischerverlage.de/buch/dreams_of_gods_and_monsters/9783841422323
Überraschungsbuch

https://www.beltz.de/produkt_produktdetails/29569-die_toechter_der_elfe_schicksalstanz.html
Gewonnen BloggDeinBuch

http://www.fischerverlage.de/buch/das_apfelkuchenwunder_oder_die_logik_des_verschwindens/9783737351966
LE ET 20.8.

http://www.piper.de/buecher/das-lilienhaus-isbn-978-3-492-30207-4
Wunschbuch LE

http://www.piper.de/buecher/der-sommer-der-wildschweine-isbn-978-3-492-30559-4
Wunschbuch LE

http://www.piper.de/buecher/das-verschlossene-zimmer-isbn-978-3-492-30585-3
Wunschbuch LE



 Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ( ͡° ͜ʖ ͡°) Habt eine schöne Woche ( ͡° ͜ʖ ͡°) Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ.

Samstag, 18. Juli 2015

| Rezension | Kurz bevor das Glück beginnt ~ Agnès Ledig

Agnes Ledig
Kurz bevor das Glück beginnt
Taschenbuch
416 Seiten
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. Mai 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3423260589
Originaltitel: >Juste avant le bonheur<
dtv premium
Aus dem Französischen von Sophia Marzolff

© Cover / Infos  - Kauflink
VERLAG




"Lass den Mut nie sinken, sonst tust du es womöglich zwei Sekunden, bevor das Wunder geschieht."

♦ Meine Meinung ♦

Die erst 20-jährige Julie arbeitet als Kassierin in einem Supermarkt. Als alleinerziehende junge Mutter hat sie es oft nicht leicht im Leben. Ihr Sonnenschein ist der dreijährige Sohn Lulu. Und so hofft sie immer wieder auf ein bisschen Glück, hatte sie doch in ihrer Familie keine Unterstützung.
Der Zufall will es, dass an einem besonders schlechten Arbeitstag Paul in ihr Leben tritt. Paul musste sein Leben vollkommen neu organisieren, nachdem seine Frau ihn nach zig Jahren Ehe verlassen hatte. Nun stand er im Supermarkt an der Kasse, ein völlig neues Terrain für ihn. Er bemerkt Julies Traurigkeit und lädt sie ganz spontan zum Mittagessen ein. Nicht nur dass, spontan lädt er sie und ihren kleinen Sohn in sein Ferienhaus in die Bretagne an. Zeitlich wunderbar, denn Julies Urlaub stand an. Auch Pauls Sohn Jerome kommt in die Bretagne, denn dieser hatte sich von einem Schicksalsschlag noch immer nicht erholt. Für diese vier Menschen begann nun eine, zwar mit Startschwierigkeiten verbunden, wunderbare Zeit.
Wurde hier ein Märchen wahr? Vielleicht, doch manchmal schlägt das Schicksal grausam zu.
"Glück und Glas, wie leicht bricht das." Ein Sprichwort, was uns sagen will, wie leicht zerbrechlich Glück ist, zu vergleichen mit Glas.

Nach dem wunderbaren Urlaub passiert auf der Rückfahrt ein Unfall mit schrecklichen Folgen für Lulu, der nunmehr im Koma liegt. Der Physiotherapeut Romaín betreut ihn täglich und nicht nur ihn ...
Selten hat mich eine Geschichte so berührt wie die von Julie und Lulu. Die Autorin versteht es, mit ihren Worten den Leser emotional zu packen. Die Charaktere wirkten sympathisch wie auch in sich stimmig. Man spürte förmlich ihre Last, die sie mit sich trugen. Verletzte Seelen, die sich an einem Ort begegnen. Agnès Ledig ist es gelungen, mich als Leser auf ihre Reise mitzunehmen. Ihr Schreibstil hat mich in den Bann gezogen, und es fiel mir schon schwer, eine Lesepause einzulegen.
Die optische Aufmachung des Buches ist wunderschön. Ich liebe ja gute Cover und dieses gehört definitiv zu meinen Favoriten. Hach, einfach nur schön. Und ein bisschen gibt der Titel schon einen Hinweis auf das "Glück".

"Kurz bevor das Glück beginnt" ist kein Liebesroman. Die Autorin hat hier ein persönliches Erlebnis weiter verarbeitet. Es ist gefühlvoll, emotional, bewegend ... einfach ein wirklich gutes Buch.
Zitat:
Es ist so geheimnisvoll, das Land der Tränen.  
(Der kleine Prinz - Antoine de Saint-Exupéry

Ein geliebter Mensch wird immer einen Platz in unseren Herzen haben, auch wenn er nicht mehr an unserem Leben teilnehmen kann.
Zitat:
Die Augen sind blind. Man muss mit dem Herzen suchen.  
(Der kleine Prinz - Antoine de Saint-Exupéry


Das Buch hat mich überzeugt und ich kann es nur jedem empfehlen.
Lebe jeden Tag bewusst, denn wir wissen nicht, welches Schicksal die Zukunft für uns bereithält.

Ich gebe fünf Lesegenuss-Bücher. ◘◘◘◘◘

Verlagsinfo:
Das Leben ist voller Wunder - für den, der sie sieht
Schon lange glaubt die junge Julie nicht mehr an Märchen. Sie wollte Mikrobiologin werden, stattdessen muss sie als alleinerziehende Mutter ihr Geld an der Supermarktkasse verdienen. Ebendort lernt sie durch Zufall Paul kennen, der nach 30 Jahren Ehe von seiner Frau verlassen worden ist. Spontan lädt er sie und ihren 3-jährigen Sohn zu einem Familienurlaub am Meer ein. Julie sagt mutig zu - und vor ihnen liegt eine kurze, intensive Zeit voller kleiner und großer Wunder. Doch das Leben ist ebenso wie das Meer den Gezeiten unterworfen ...

Vita:
Agnès Ledig, geboren 1973, ist von Beruf Hebamme und lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Obernai/Elsass. Zu schreiben begann sie 2005, als ihr kleiner Sohn an Leukämie erkrankte. Ein Arzt ermutigte sie, sich auf die Suche nach einem Verlag zu machen, so hingerissen war er von ihrer großen Begabung. Er blieb nicht der einzige begeisterte Leser: Nach ihrem Romandebüt ›Marie d'en haut‹ (2011) hat ›Kurz bevor das Glück beginnt‹ in Frankreich Hunderttausende Leserinnen und Leser mitten ins Herz getroffen. Ausgezeichnet mit dem Prix Maison de la Presse 2013, erscheint der Roman in sechs weiteren Ländern.

♥ Zwei Urlaubsbücher abzugeben ♥

 BÜCHER SIND VERGEBEN - bitte keine Anfragen mehr ☺


"Liebe auf den zweiten Blick" - Eine Sylt-Geschichte von Martina Bick
"Strandzauber" - Ein Rügen-Roman von Lena Johannson


Liebe, Strand und mehr

Etwas hat Annika niemals werden wollen: eine alleinerziehende Mutter. Nachdem Pascal sie verlassen hat, kehrt sie mit ihrem Sohn Mattis aus Frankreich nach Deutschland zurück. Erschöpft von der Trennung macht sie Urlaub auf Sylt – ausgerechnet in einem Mutter-Kind-Heim. Mattis fühlt sich wohl, aber Annika ist einsam. Bis Hans auftaucht. Er ist charmant, hilfsbereit, und Annika verliebt sich in ihn, doch aus Angst, dass sie ihn verschrecken könnte, verschweigt sie, dass sie einen Sohn hat. Immer schwieriger wird es, ihr Geheimnis zu bewahren. Bis sie entdeckt, dass auch Hans nicht mit offenen Karten spielt.

Eine romantische Liebesgeschichte auf Sylt.


Himmlische Ferien Carolina hat die Nase voll – von Mann, Kindern, Alltag. Also haut sie ab an einen Ort, an dem sie einmal glücklich war, nach Rügen. Kaum auf der Insel angekommen, fühlt sie sich frei und unbeschwert wie seit Jahren nicht. Endlich kann sie tun und lassen, was sie will. Sie radelt bis an die Spitz...


Diese beiden Bücher würde ich gern gegen Portoerstattung abgeben.
Bücher sind  in wirklich gutem Zustand, nur einmal gelesen. Kein Riß im Schutzumschlag usw.!

Bei Interesse schreibe bitte einen Kommentar bis

SONNTAG, 19. Juli 2015

Du bis Follower meines Blogs oder auf Facebook?! ☺☺☺

Sollte mehr als ein Kommentar eingehen, kommt es zur Verlosung. Die idealste Lösung für die Bezahlung des Portos wäre ein Amazon-Gutschein... Normale Büchersendungen bis 500 gr kosten innerhalb Deutschlands 1,00 €, bis 1000 gr 1,65 €, was Gewichtmäßig darüber liegt wird kostengünstig über Hermes verschickt.


Donnerstag, 16. Juli 2015

Top Ten Thursday # 217 - Bücher-Highlights 2015

Aktion von Steffis Bücherblog
Jede Woche werden auf Steffis Blog für die TopTenThursday Aktion interessante Fragen gestellt.

Heutiges Thema: 

10  Meine bisherigen Bücher-Highlights  2015

Da ich eine Topliste führe, konnte ich gut darauf zurückgreifen. Und zehn Highlights waren eh schnell voll.

→ Ein Klick auf den Titel bringt euch zu meiner Rezension ←

001– Anat Talshir – Über uns die Nacht  

002 – Claire Winter – Die Schwestern von Sherwood

004 – Mia Löw – Das Haus des vergessenen Glücks

005 – Tanya Stewner – Der Sommer, in dem die Zeit stehenblieb

006 – Clarissa Linden – Ich warte auf dich, jeden Tag

007 – Anna McPartlin  – Die letzten Tage von Rabbit Hayes

008 – Julie Otsuka – Wovon wir träumten

009 – Nicole Steyer – Der Fluch der Sommervögel

010 – Maria Regina Heinitz  Als der Sommer eine Farbe verlor

 

 

Dienstag, 14. Juli 2015

|| Rezension || In 80 Tagen zu dir ~ Natascha Sagorski


Natascha Sagorski
In 80 Tagen zu dir
Taschenbuch
352 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (22. Juni 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3442383023
€ 9,99


© Cover / Info
Verlag




(unkorrigiertes Leseexemplar)


♦ Meine Meinung ♦

Stine und Finn, zwei junge Leute, treffen eine Entscheidung, die ihr Leben verändern wird. Beide kennen sich nicht, doch etwas verbindet sie, ohne dass sie davon wissen.
Stine ist im Besitz alter Briefe der Großmutter, die oben auf dem Dachboden des Elternhauses eingelagert waren.
Finn hat seine Hochzeit mit Lisa platzen lassen und ist den Worten seines Großvaters gefolgt, die dieser ihm vor seinem Tod ans Herz gelegt hat. Und nicht nur das. Er bat ihn darum, in seinem Kleiderschrank nachzuschauen. Dort stünde eine Zigarrenkiste und darin befanden sich Briefe.
Zitat: "Sie sind das Wertvollste, was ich je besessen habe. Ich schenke sie dir. Bitte tu  mir einen letzten Gefallen. Bevor du Lisa heiratest, nimm dir die Zeit und lies die Briefe ..."
S. 40

Und so fliegen Stine und Finn, ohne voneinander zu wissen, nach L.A. Sie folgen den Orten der Liebesbriefe, nichtsahnend, dass es sich bei der Großmutter und dem Großvater um ein Liebespaar handelte.  ♥ Die Liebe ihres Lebens. ♥ Doch was war geschehen? Das alles liest sich in den Briefen wieder. Aber das allerwichtigste ist, was Finns Großvater diesem mit auf dem Weg gegeben hatte

Natürlich treffen sich die beiden, Stine und Finn, irgendwo in der Karibik.
Die Geschichte der Großeltern, ihrer hoffnungslosen Zukunft, die Verzweiflung von Hans und Irmgard, ist die zweite Geschichte in der Geschichte. Hans konnte sich keine Leben ohne seine Irmgard vorstellen und heuert auf Schiffen an, reist ihr also nach. Wieviel vermittle ich euch aus der Geschichte, ohne zuviel zu verraten? Niemals hatte Hans seine Irmgard vergessen. Die Briefe aus der Vergangenheit waren sein Halt, sein kostbarster Schatz.
Stine hat die Großmutter nie kennengelernt. Das sie verstorben sei während einer Afrikareise, war alles an Informationen. Die Schilderungen der beiden Protagonisten aus der Vergangenheit regen Stine und Finn zum Nachdenken über ihr bisheriges Leben an. War es wirklich die große Liebe mit Lisa?

Die Autorin nimmt den Leser mit auf eine unterhaltsame und interessante Lesereise, geleitet von den jeweiligen Situationen der Briefe von Großvater und Großmutter.
Jedes Kapitel beginnt mit einer eigenen Seite, auf der eine Art Heißluftballon abgebildet ist, in dessen Korb zwei Menschen sich die Hände halten, sowie die jeweilige Reisestation. Inwiefern sich mein unkorrigiertes Leseexemplar von der Originalausgabe unterscheidet, vermag ich nicht zu sagen. Das Cover hat mich gleich angesprochen, wie auch der Titel. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und gut.

→ Lebe deinen Traum und verliere nie den Mut ←
Weil das Buch mich trotz einiger Kleinigkeiten gut unterhalten hat,
gebe ich knapp 4 Lesegenuss-Bücher. 


Verlagsinfo:
Sie haben 80 Tage, um einander zu finden – und ein Leben lang, um sich zu lieben
Finns Großvater hat ihm nach seinem Tod nur zweierlei hinterlassen: alte Briefe und die Bitte, nicht denselben Fehler wie er zu machen. Daraufhin trifft Finn zum ersten Mal eine spontane Entscheidung: Er steigt in einen Flieger, um die Spuren dieser Briefe zurückzuverfolgen, die von einer Fremden versendet wurden. Stines Welt bricht an einem Tag zusammen. Und sie tut das Einzige, was ihr noch übrig bleibt: Sie gibt ihr bisheriges Leben auf und sich 80 Tage, um die Welt zu bereisen und zu sich selbst zu finden. Im Gepäck hat sie nur die Liebesbriefe, die ihre Großmutter einst von einem Seemann erhielt …

Vita:
Natascha Sagorski, geboren 1984 in Karlsruhe, lebt in München und arbeitet neben ihrer Tätigkeit als Autorin seit Dezember 2010 als Kolumnistin bei ProSieben, wo sie sich derzeit als „Miss Understood“ in der Sendung taff mit allem beschäftigt, was Männer über Frauen wissen sollten. Als PR-Managerin betreut sie einige der schönsten Hotels und Luxusreedereien weltweit und geht so ihrer, nach dem Schreiben zweitgrößten Leidenschaft, dem Reisen nach.


Montag, 13. Juli 2015

♦ Buch im Tausch gegen Porto ♦ 02/15 ~ So friedlich, das Meer


Ab heute mit eigenem Logo

Aktion "Buch im Tausch gegen Porto"


Wenn du wissen möchtest, worum es in dieser Aktion geht, lies meinen Post HIER

Bei Interesse an dem Buch schreibe bitte einen Kommentar bis

SONNTAG, 19. Juli 2015 

Du bis Follower meines Blogs oder auf Facebook?! ☺☺☺

Sollte mehr als ein Kommentar eingehen, kommt es zur Verlosung.

Die idealste Lösung für die Bezahlung des Portos wäre ein Amazon-Gutschein...

Normale Büchersendungen bis 500 gr kosten innerhalb Deutschlands 1,00 €, bis 1000 gr 1,65 €, was Gewichtmäßig darüber liegt wird kostengünstig über Hermes verschickt.


http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/So-friedlich-das-Meer-Roman/Brigitte-Beil/e444258.rhd
©  COVER INFOS VERLAG

Ich habe die Idee von Verena  → "Books and Cats" ← und verwende sie mit ihrer Erlaubnis.
Schaut doch mal bei ihr vorbei.

Liebe Grüße Hanne

Sonntag, 12. Juli 2015

♦ Auslosung ♦ Buch/Porto #01 ~ Kurz bevor das Glück beginnt


Heute also zum ersten Mal die Auslosung Buch via Porto.

Insgesamt  neun Leser hatten Interesse an dem Buch von


Die Nummerierung erfolgte anhand Eingang des Kommentars. Wie so oft, habe ich random.org genutzt.

Gewonnen hat Sabrina Ehrlich  ♥

Bitte schicke einen Amazongutschein über 1,65 Euro (Buch wiegt m. Verpackung über 500 gr) an
hannekuehlcke@gmx.de - ebenso deine Adresse an die Mail.
Falls keine Rückmeldung kommt, lose ich nach einer Woche neu aus.

Vielen Dank - und aufgepasst - am DIENSTAG, 14. Juli 2015 - startet die nächste Aktion.


Buchige Grüße - genießt den Sonntag.
xoxo Hanne

(Aktion Stempeln) Rückblick auf den Monat Juli 2013

Aktion von FAVOLA
Die monatliche Aktion führt dieses Mal in das Jahr 2013 - Monat Juli.

Welche Bücher sind mir im Kopf geblieben und welche nicht mehr präsent?
 


 
„Sehnsucht nach Sansibar, bei den momentanen sonnigen Tagen ideal zum Lesen, aber nicht nur dann. Micaela Jarys Wortschatz, ihre wunderbare Art den Leser hiermit bildlich an Orte zu entführen, ist ein einzigartiger Lesegenuss.






             

Dieses Buch hat alles: Sympathische Protagonisten,  es ist geheimnisvoll, mysteriös, magisch, spannend und auch ein bisschen absurd, auch gefühlsmäßig geht der Leser nicht leer aus, einfach wunderbar.

   


Ist es der magische Duft, der Duft von Madagaskar, von der Vanille (Vanille in Stangenform wird als Königin der Gewürze bezeichnet), deren Geruch sich wie ein unsichtbares Netz um den Leser legt? Ist es die Komposition von Handlung, Information, der wunderbaren Landschaft Madagaskars, die Zutaten von Historie und Romantik.
 
Liegt griffbereit – und möchte ich auf jeden Fall noch einmal neu lesen!
Die Suche nach der Liebe, die Begegnung mit dem Tod, dem Alltag, Melancholie, Gefühle, offen für das Leben, der Lebensfreude. Das Fühlen füreinander da zu sein, dem anderen zu gehören, schon am Anfang macht uns die Handlung mit dem Rumba, dem Tanz, bekannt. Wer sich derart intensiv auf diesen Tanz einlässt, der spürt das Werben des Partners, das Miteinander und die Ausstrahlung, die beide nach Außen tragen, es wird von den Menschen Drumherum wahrgenommen.



Mit ihrem lockeren, flüssig zu lesenden Schreibstil macht es schon gute Laune, die Story zu lesen. Es ist gut für zwischendurch, man kann herrlich entspannen.
Die gesamte Handlung scheint ab und an ein bisschen gaga, etwas überzogen, typisch amerikanisch geschilderte Romantik, wer dies mag, der wird das Buch mögen.
Wie dicht nebeneinander Glück und Leid nebeneinander liegen, ist auch in der Geschichte um diese Frauen gut zu lesen. Neid, Missgunst, so vieles trägt dazu bei, dass der Haß sich in den Herzen festsetzt.


Was ich bei einem Buch für das angesprochene Lesealter wichtig finde, ist dass es flüssig aber auch verständlich geschrieben ist. Mich hat die Geschichte von Anfang an überzeugt, sie ist leicht spannend, wobei auch dieser Begriff dehnbar ist, ich war neugierig, was sich nun wirklich hinter gewissen Dingen, wie z. B. dem alten Buch, verbarg.
Und doch kann ich mich leider nicht mehr gut daran erinnern ...








Das Cover ist ein Hingucker und doch – ich krieg leider die Story nicht mehr zusammen ... Die Handlung spielt zum einen in der Realität, dann wiederum in der Traumwelt. Die Beschreibung, dass jeder Traum durch ein Nachtglas getrennt ist, Wächter wie Seth darauf achten müssen, dass jeder aus seinen Träumen wieder zurückkehrt. Es gab nicht viele wie Nele, die kontrolliert träumen konnten.


Buch gekauft – gelesen – ich fand es ideal zur Sommerzeit – nur leider nicht mehr im Kopf geblieben ... „Ausschnitt aus meiner Rezension: Für mich war die kleine Geschichte eine kurze Lesereise, die mir zusätzlich durch die tollen Illustrationen einen gedanklichen Abstecher fernab des Alltags erlaubten, auf einer Insel, an einem Strand an der Nordsee zu sitzen, um zu relaxen


Leider, leider – aber ich kann mich wirklich nicht gut an die Geschichte erinnern. 




Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  Liebe Grüße  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...