Mittwoch, 9. März 2016

[Buchschatz] » Das Zwergenbuch « Ditte und Giovanni Bandini

Buchschatz
                    
+
 
bezgl. © Link zu Amazon
Ditte und Giovanni Bandini - Das Zwergenbuch

***
Heute möchte ich euch einen weiteren Buchschatz vorstellen:
"Das Zwergenbuch" von Ditte und Giovanni Bandini.
Meine Ausgabe ist im dtv Verlag erschienen. Leider habe ich dazu keinen Link mehr bezüglich des © gefunden.

Klein, aber oho!
Zwerge, Kobolde und Heinzelmännchen sind hilfreich, huldvoll und treu wie Gold, kurz: Sie könnten uns allen ein Vorbild sein, wenn sie nicht gleichzeitig rachsüchtig und missgünstig wären. Ditte und Giovanni Bandini haben sich auf die Suche nach den Wichten gemacht und vermitteln ein ebenso spannendes wie unterhaltsames Bild der kleinen Wesen von "Mittelerde".

Wer kennt sie nicht, die Geschichte von den Heinzelmännchen aus Köln☺
Die kleinen Männchen gehören zur Gruppe der Kobolde bzw. auch Zwerge. Und das nicht nur wegen ihrer Zipfelmütze, sondern auch bekannt durch ihren Fleiß. Allerdings, wie die Geschichte auch zeigt, sollte man es sich nicht mit ihnen verscherzen.

Oder die Geschichte von Rumpelstilzchen (Kinder- und  Hausmärchen der Gebrüder Grimm):
« Heute back ich, morgen brau ich,
übermorgen hol ich der Königin ihr Kind;
ach, wie gut, dass niemand weiß,
dass ich Rumpelstilzchen heiß! »

Sie sind wachsam, fleißig, in vielerlei Handwerkskünsten bewandert, gerecht, strebsam, mutig und treu - doch leider auch äußerst empfindlich, rachsüchtig und auch Unfug bedacht. Zudem meist "hässlich" (sorry), so alt wie der Böhmerwald und und und …

Es gibt die Märchenzwerge, die Riesenzwerge, die Gartenzwerge, Waldzwerge, berühmte Zwergenkönige wie Alberich.
Was aber haben die Zwerge mit den Göttern zu tun? Das lässt sich sehr gut im Buch  nachlesen, denn wer etwas von den Zwergen wollte, musste zu ihnen.

Das Buch wird durch Schwarz-Weiß Zeichnungen und Farbabbildungen aufgelockert. Ich mag ja die Illustrationen von Sven Nordqvist - oder auch der irische Nationalkobold "Leprechaun", ich denke, wer irische Geschichten mag, ist diesem Kerl schon einmal begegnet.
 
***
Taschenbuch: 238 Seiten
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (2004)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3423244410
ISBN-13: 978-3423244411
Link zu Amazon


Im Anhang findet sich
- ein kleines Zwergenglossar - richtig toll, was da alles aufgelistet ist
- Bibliographie
- Quellennachweis
- Register

Kommentare :

  1. Hallo Hanne,
    danke für die Vorstellung. Dieses Buch kannte ich noch gar nicht und es klingt sehr interessant. ;)
    Liebe Grüße,
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ela,
      ich habe auch noch ein weiteres Buch von den beiden Das Buch der Feen und Elfen" vor langer, langer Zeit gekauft. Ich finde es immer noch gut, obwohl ich gar nicht mehr so viel Fantasie lese ☺
      Werde ich bestimmt auch noch vorstellen.
      Liebe Grüße Hanne

      Löschen
    2. Gerne, wo bei ich es ja auch eigentlich gar nicht mit Feen oder Elfen so habe :)
      Neugierig bin ich aber immer :)))
      LG Ela

      Löschen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...