Samstag, 26. März 2016

|| Rezension || Heidezauber ~ Christine Rath

Christine Rath
Heidezauber
Ein Romantikkrimi auf Sylt
Broschiert: 381 Seiten
Verlag: Gmeiner-Verlag; Auflage: 1., 2016 (3. Februar 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3839218136
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
€ 11,99
auch als E-Book erhältlich

© Cover - Info - Kauflink
VERLAG





❀•.Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  Leseeindruck  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ.•❀

In "Heidezauber", dem neuen Buch von der Autorin Christine Rath, geht es darum, dass Lisa Wendler, verheiratet, zwei erwachsene Kinder, den letzten Willen ihres Vaters erfüllen soll. Diese Reise führt sie nach Sylt, ein Ort, den sie aus Urlauben in ihrer Kindheit her kennt. Dort soll sie eine gewisse Alma suchen, deren Name ihr allerdings überhaupt nichts sagt. Ihr Vater hatte verfügt, dass sie eben besagter Frau ein Päckchen geben soll. Was also hatte es mit diesem geheimnisvollen Päckchen auf sich. Was hatte der Vater all die Jahre vor seiner Tochter geheimgehalten? Lisa war ohne Mutter aufgewachsen. Diese hatte die junge Familie verlassen, als sie noch klein war. Das ihr Vater auf ein neues Lebensglück zugunsten Lisa verzichtet hatte, stelt sich erst im Laufe der Handlung heraus.
Auf Sylt findet Lisa Unterkunft bei dem alten Johann Johannsen. Und ihr Zimmer, das "Spatzennest" gibt ihr Geborgenheit.
Auslöser für diese spontante Abreise war der Affront auf der Geburtstagsfeier ihres Mannes Andreas. Er wurde 50 Jahre und das wurde dementsprechend gefeiert. Doch es war auch der Tag, an dem Lisas Vater starb. Als sie spät in das Restaurant zurückkehrt, sieht sie die Affäre ihres Mannes, eng umschlungen, beide nehmen Lisa gar nicht wahr.

"Heidezauber" ist ein Buch, was man genießt und kaum aus der Hand legen kann. Man taucht ein in die Landschaftsbeschreibungen, deren Schauplätze. Es ist alles so lebendig geschrieben, dass man am liebsten seinen Koffer packen und durch die - noch - vorhandene Natur wandern möchte.
Das Thema und die Insel waren von Anbeginn  gut geschrieben, so dass sich die Handlung flüssig liest. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet. Mir hat es gefallen, wie sie sich ihren Problemen gestellt hat und auch ihre Weiterentwicklung, so dass trotz aller Problematik Lisa einen Neustart wagt. Wenn Protagonisten sich langsam verändern und einen Weg zueinander finden, wenn es Momente gibt, die traurig machen, dann wiederum die glücklichen Momente, kann es nur ein ganz tolles Buch sein.

"Heidezauber" beinhaltet viele Themen, sei es die Liebe, Hoffnung, gescheiterte Beziehung und Verlust, und dann eben dieses Familiengeheimnis, das es zu lösen gilt. Die Auflösung des Geheimnisses und der verschiedenen Handlungsstränge, sei es um die Machenschaften der Immobiliengurus als auch Familienbande, hat mir außerordentlich gut gefallen.
Eine wunderbare Lektüre, egal ob für den kommenden Urlaub oder daheim, ist es ein absolutes Must-have, vor allem für Leser, die Christine Raths vorherigen Bücher schon kennen.
→ Nimm dein Leben in die Hand ←

Zitat S. 96
"… Ich schließe die Augen, atme tief ein, breite die Arme aus und fühle mich auf einmal beinahe so frei wie die Möwe, die über mir kreist. Alle belastenden Gedanken der letzten Zeit fallen von mir ab und werden vom Wind über das weite Meer davongetragen. …"

Ich gebe fünf Lesegenuss-Bücher und empfehle das Buch gern weiter.


Zur weiteren Information gibt es hier die Buchinfo lt. Verlag:

Inselgeheimnis  Tiefviolett leuchtet die Heide vor dem Reetdachhaus in Kampen. Hier hat Lisa die glücklichsten Urlaubstage erlebt. Als ihr geliebter Vater stirbt, soll sie dessen letzten Wunsch erfüllen und ein geheimnisvolles Päckchen an eine gewisse Alma überbringen. So reist Lisa noch einmal auf die Insel, auch um wieder neue Kraft zu schöpfen. Am Strand lernt sie Sven kennen, der sie magisch anzieht und zugleich verunsichert. Als Lisa kurz darauf den alten Johann, ein Sylter-Original, verletzt und bewusstlos auffindet, wird sie misstrauisch. Sie forscht nach und kommt schließlich hinter ein düsteres Geheimnis.

❀•.Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  Vita  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ.•❀

Die Autorin Christine Rath, Jahrgang 1964, lebt und schreibt am schönen Bodensee, wo sie mit ihrer Familie ein kleines Hotel betreibt._x000D_ Hier findet sie durch die vielen interessanten Begegnungen und Situationen mit anderen Menschen viele neue Ideen für ihre Romane. Ihre Wurzeln hat sie jedoch an der Ostsee und auf der Insel Sylt, auf der ihre Eltern einige Zeit lebten. An beiden Meeren findet sie in der zauberhaften Natur Ruhe und Erholung. 
 

Wirklich außergewöhnlich erzählt -  ruhig und trotzdem spannend!

Kommentare :

  1. Huhu,

    ich mag von Gmeiner Verlag besonders seine historischen Romane.
    Interessante das es da auch was für Krimi-Fans gibt.

    Allen ein schönes Osterfest...LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin,
      früher hatten die viel mehr Frauenromane veröffentlicht. Leider ist das nicht mehr so der Fall. Aber dieses Buch ich liebe es. Wirklich toll. Bin ja nich tso der Krimi-Fan - aber ☺
      Ich wünsch dir auch ein schönes Osterfest
      LG HANNE

      Löschen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...