Freitag, 1. April 2016

(Gedanken zu ...) Die Glücksbäckerei - Das magische Rezeptbuch ~ Kathryn Littlewood

Gelesen 2016
Kathryn Littlewood
Die Glücksbäckerei
Das magische Rezeptbuch
Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: FISCHER KJB; Auflage: 5 (27. November 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3596811113
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
Originaltitel: Bliss 1
Eva Riekert (Übersetzer)
€ 7,99

© Cover - Info - Kauflink
VERLAG





~W͜͝e͜͝n͜͝n͜͝ ͜͝m͜͝a͜͝n͜͝ ͜͝G͜͝l͜͝ü͜͝c͜͝k͜͝ ͜͝b͜͝a͜͝c͜͝k͜͝e͜͝n͜͝ ͜͝k͜͝ö͜͝n͜͝n͜͝t͜͝e͜͝ ͜͝…͜͝~

Erster Satz:
Rosmarin Glüyck wurde zehn in dem Sommer, in dem sie zum ersten Mal beobachtete, wie ihre Mutter einen Blitz in einen Tei rührte.

Die Familie Glyck lebt in dem kleinen Dorf Calamity Falls. Hier kennt jeder jeden. Dort betreiben sie eine kleine Bäckerei. Keine gewöhnliche, sondern eine ganz besondere … Zu allem gehört immer eine Prise Zauberei. Oder? Es gibt ein altes Familienbackbuch, welches die Eltern streng vor ihren Kindern versteckt halten. Als sie allerdings für ein paar Tage verreisen müssen, obliegt es den Kindern, auf die Glücksbäckerei und vor allem auf das Buch aufzupassen. Womit niemand rechnen konnte, war der überraschende Besuch von Tante Lily. Die Kinder könnten sich gar nicht an sie erinnern. Sie musste wohl zur Familie gehören, denn sie hat das Familienmuttermal, einen Kochlöffel.
Lily kommt schnell auf den Punkt, denn sie will das alte Familienrezeptbuch (stehlen).
Die Charaktere haben mir gut gefallen. Überhaupt ist die ganze Familie Glyck einzigartig, sympathisch, detailliert beschrieben, so dass man sie sich bildlich vorstellen kann. Was mir an der ganzen Handlung gut gefallen hat, war der spürbare Zusammenhalt der Familie.
Der Schreibstil ist recht ansprechend und flüssig, verständlich für den jüngeren Leser, so das Buch ohne Probleme lesen zu können. Aber auch der ältere Leser, so wie ich, hat seine Freude an der Geschichte.
Der Titel und das Cover - eine harmonische Verbindung.

Kathryn Littlewood hat mit "Die Glücksbäckerei - Das magische Rezeptbuch" ein fantasiereiches, teilweise lustiges, aber auch irgendwie spannendes Kinder- und Jugendbuch geschrieben.
Ich wurde gut unterhalten, und das ist für mich wichtig. Auch junggebliebene Erwachsene haben Freude an guten Kinder- und Jugendbüchern.

˜”*°•.˜”*°• zauberhafte vier Kinderbuch-Feen. •°*”˜.•°*”˜



[̲̲̅̅B̲̲̅̅u̲̲̅̅c̲̲̅̅h̲̲̅̅i̲̲̅̅n̲̲̅̅f̲̲̅̅o̲̲̅̅ ̲̲̅̅l̲̲̅̅t̲̲̅̅.̲̲̅̅ ̲̲̅̅V̲̲̅̅e̲̲̅̅r̲̲̅̅l̲̲̅̅a̲̲̅̅g̲̲̅̅]

Rose und ihre Familie haben ein Geheimnis. Es ist das alte Familienbackbuch mit so zauberhaften Rezepten wie Liebesmuffins und Wahrheitsplätzchen – oder auch Törtchen, um verlorene Dinge wiederzufinden. Roses Eltern hüten das Buch wie ihren Augapfel, keines der Kinder darf auch nur einen Blick hineinwerfen. Doch dann müssen die beiden Zauberbäcker verreisen. Rose und ihre Geschwister versprechen, sich von dem verbotenen Buch fernzuhalten. Doch dieses Versprechen ist gar nicht so einfach einzuhalten, und bald geht es in dem kleinen Dorf drunter und drüber …

[̲̲̅̅V̲̲̅̅i̲̲̅̅t̲̲̅̅a̲̲̅̅]

Kathryn Littlewood ist Schriftstellerin, Schauspielerin und Comedian, lebt in New York, USA, arbeitet oft in Los Angeles – und hat eine ebenso große Schwäche für pain au chocolat wie für Kinderbücher. Sie ist eine leidenschaftliche Köchin, aber eine fürchterliche Bäckerin und gibt zu, dass ihr noch nie ein Kuchen geglückt ist. Essen tut sie ihn dennoch für ihr Leben gern!


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...