Dienstag, 3. Mai 2016

[Buchschatz] » Die Tränen der Rose (Wild Roses - Sammelband « von Claire Gavilan ~ Dryas-Verlag

Buchschatz / Lieblingsbuch
                    
© Cover/Info Verlag
Die Tränen der Rose - Claire Gavilan

Um ihren Liebeskummer zu vergessen, fährt die Designerin Rose Martin mit ihrer besten Freundin Enora in das kleine bretonische Dorf Erdeven. Dort beginnen sie düster-erotische Träume zu quälen. Als der Mann aus ihren Träumen plötzlich leibhaftig vor ihr steht, muss sie erkennen, dass er nur ein einziges Ziel hat: sie zu töten! Denn gemeinsam mit ihr wurde er vor zweitausend Jahren mit einem schrecklichen Fluch belegt. Ein Fluch, der nun gebrochen werden soll.


So ein Blog hütet manchen Buchschatz. Es ist mal wieder an der Zeit, euch eines von den besonderen Büchern in Erinnerung zu bringen.

Warum gerade dieses Buch, fragt sich so mancher? Es ist doch schon sooooo lange her, dass es auf den Markt kam. Ja, ich betone das soooo extra, denn was sind schon zwei Jahre in dieser schnellebigen Zeit. Nicht viel, wirklich nicht.

Wer verbirgt sich also hinter Claire Gavilan? Es ist das Pseudonym zweier befreundeter Autorinnen. Beide sind frankophile Phantastik-Fans, aber jede in einem anderen Bereich unterwegs. Das Lied “Where the Wild Roses grow” in der Interpretation von Kylie Minogue und Nick Cave war der zündende Funke für das gemeinsam Projekt der “Wild Roses”.

"Die Tränen der Rose: - Wild Roses - Sammelband Staffel 1" habe ich über die Aktion bei BloggdeinBuch vom Verlag erhalten. Angesprochen von dem sehr, sehr schön gestalteten Cover und dem Klappentext wollte ich es gern lesen. Es war/ ist genau mein Ding. Das vorliegende Buch ist die Gesamtausgabe der Staffel I und besteht aus fünf Bänden. Ein Zeitreise-Roman über Hexen, Kelten, Mythen, Glaube und Liebe.

Zitat S. 136
Eisiges Grauen erfasste Alan, als er in Branwens bernsteinfarbene Augen blickte. Das Glücken darin fraß sich in seine Seele, erfasste ihn, zermalmte sein Innerstes zu Staub, aus dem der Hass keimte. Er spürte, wie seine Augen zu leuchten begannen.
"Hilf mir, Rose zu retten, meine Morrigan!", wisperte er.


Jedes der einzelnen Bände beginnt mit einer eigenen Titelseite, worauf jeweils ein Bild der handelnden Charaktere zu sehen ist und die Ornamentrosen liefern den Hinweis auf „Wild Roses“.
Nachdem ich mir meine Lesemeinung von vor zwei Jahren für diesen Post durchgelesen habe, ist mir klar geworden, heute würde sie etwas anders geschrieben, sicherlich noch ausführlicher sein, aber egal. » Hier « geht es zu meiner Rezension.

"Ende Staffel 1. Fortsetzung folgt! - so steht es am Schluss des Romans.
Zwei Autorinnen - ein Buch - und der Leser ist begeistert. Bitte mehr davon!

Leseprobe

Kommentare :

  1. Ohja ich durfte dieses Buch auch rezensieren und ohne diese Chance wäre es wohl an mir vorbei gegangen.
    Ich fand es sehr schön und finde es gut dass du es hervorgekramt hast.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabrina,
      danke für deinen lieben Kommentar. Für mich ist es ab und an wichtig, mal in den Büchern zu "kramen" und Schätze wieder ans Licht zu heben.
      Liebe Grüße Hanne

      Löschen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...