Sonntag, 24. Juli 2016

|| Rezension || Terror-Tantchen ~ David Walliams

David Walliams
Terror-Tantchen
Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag; Auflage: Deutsche Erstausgabe (8. Juli 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3499217414
 ISBN-13: 978-3499217418
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
Originaltitel: Awful Auntie
Tony Ross (Illustrator), Bettina Münch (Übersetzer)
€ 14,99

© Cover / Info - Kauflink
VERLAG




❀•.Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  Lesemeinung  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ.•❀ 

"Terror-Tantchen" erzählt die Geschichte von dem Mädchen Stella Saxby, Tante Alberta und deren Haustier Wagner, einen riesigen Berg-Uhu. Nicht zu vergessen, Gibbon, dem uralten Butler im Hause Saxby.
Durch den Unfalltod von Stellas Eltern ist diese nunmehr die rechtmäßige Erbin des Anwesens Saxby Hall. Sehr zum Verdruß von Tante Alberta, der Schwester von Stellas Vater. Dieser wurde durch den frühen Verlust des rechtmäßigen Erben Herbert der Nachfolger und niemals durfte Tante Alberta, die Schwester, in den Besitz gelangen. Sie würde es nur verspielen. Flohhüpfen, unter dieser Sucht litt Alberta und trickste mit allen Mitteln. Sehr gut aufgeteilt die einzelnen Kapitel, in denen der Leser mehr von den jeweiligen Personen erfährt. Die geschilderten Gräßlichkeiten voN Tante Alberta  gegenüber ihrem Bruder Chester sind endlos, wie ihre Gier, in den Besitz von Saxby Hall zu gelangen. Tante Alberta war eine widerliche alte Frau, aber dennoch scheute sie nicht davor zurück; Stella gefangen zu halten. Als dieser dennoch die Flucht gelingt, wird sie unterwegs von dem riesigen Berg-Uhu eingefangen. Woher Alberta diesen Vogel hatte und so dressieren konnte, lest ihr in der Geschichte. Es würde zuviel verraten.
Alberta versucht alles, um in den Besitz der Urkunde von Saxby Hall zu gelangen. Doch ihr Bruder war schlau und hatte diesen an einem Platz versteckt, wo Alberta sie niemals suchen würde. Was alles mit dem Spiel Flohhüpfen zusammenhängt, denn jedes Spiel hat Regeln. Nur wer schummelt, braucht natürlich keine Anleitungen☺
Flucht mißglückt, gefangen im Kohlekeller, trifft Stella auf einen Geist, Herrn Ruß.
David Williams ist ein großartiger Erzähler. Terror-Tantchen macht einfach nur Spaß, es zu lesen. Diese Geschichte zeigt wieder einmal, welche Bedeutung Freundschaft hat.
Die großartigen S/W-Illustrationen von Tony Ross sind einfach nur super und passend in den Texten platziert. Wirklich sehr, sehr gut.
Schon von Anfang an konnte mich 'Terror-Tantchen" fesseln.  Der flüssige Schreibstil des Autors als auch die teils skurillen Dialoge ließen mich nur so durch die Seiten "rasen".
Bei allem Gruseln, die Spannung fehlt nicht, für den erwachsenen Leser wahrscheinlich einiges vorhersehbar, sind alle Kapitel altersgerecht geschrieben, der Zielgruppe angemessen.
Die Charaktere sind gut dargestellt, egal ob sympathisch oder nicht.
Das Cover ist sehr gut aufgemacht, sowohl Schutzumschlag und Cover sind identisch. Ein harmonisch abgerundetes Bild, was zur Geschichte passt.

Insgesamt ist es ein sehr gelungenes Buch, dass natürlich vor allem für Jugendliche geeignet ist, aber auch junggebliebene Erwachsene werden ihre Freude damit haben. Ein sehr schönes All-Age-Buch. Ich gebe sehr gern  
Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  fünf Lesegenuss-Bücher Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
 

Das nächste Buch erscheint am 16. Dezember 2016 "Ratten-Burger". Ist doch klar, dass ich es ebenfalls lesen werde☺

❀•.Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  Vita  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ.•❀  

David Walliams ist der erfolgreichste britische Kinderbuchautor der letzten Jahre und gilt als würdiger Nachfolger von Roald Dahl. In England kennt ihn jedes Kind. Wenn er nicht gerade Kinderbücher schreibt, schwimmt er schon mal für einen guten Zweck 225 Kilometer die Themse hinab oder durch den Ärmelkanal. Außerdem spielt er in der englischen Comedyserie «Little Britain» mit und sitzt in der Jury von «Britain’s Got Talent».

❀•.Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  Buchinfo  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ.•❀

Nach dem überraschenden Tod ihrer Eltern ist Stella Saxby plötzlich Erbin von Schloss Saxby Hall. Doch ihre grässliche Tante Alberta und deren riesiger Berg-Uhu Wagner schrecken vor nichts zurück, um sich die Erbschaft unter den Nagel zu reißen. Vor gar nichts! Wie gut, dass Stella Freunde hat – wenn auch etwas spezielle Freunde: den schwerhörigen und fast blinden alten Butler Gibbon zum Beispiel. Oder den Schornsteinfeger Ruß, der ein echter Geist ist. Werden sie es schaffen, Stellas Terror-Tantchen aus Schloss Saxby Hall zu vertreiben?

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...