Sonntag, 20. November 2016

Rezension || Herz aus Nacht und Scherben ~ Gesa Schwartz

Gesa Schwartz
Herz aus Nacht und Scherben
Gebundene Ausgabe
544 Seiten
Verlag: cbt (3. Oktober 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570164500
ISBN-13: 978-3570164501
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
€ 17,99
auch als E-Book erhältlich

© Cover - Info - Kauflink
VERLAG




❀• Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  •❀
Der Nebel zog geisterhaften Schleiern durch Venedigs Gassen. Tiefschwarz thronte der Nachthimmel über den Dächern, die Kanäle glühten im Schein der Laternen, als bestünden sie aus dunklen Spiegeln, während Milou durch die verwaisten Straßen lief, konnte sie die Stille atmen hören: wispernd wie ein Geheimnis.
(Buchanfang)

Ich wollte schon immer ein Buch von Gesa Schwartz lesen, doch irgendwie hat es nicht geklappt. Als ich nunmehr auf ihren neuesten Roman "Herz aus Nacht und Schatten" aufmerksam wurde, das Cover mich sehr angesprochen hat wie auch die Buchinfo vielversprechend war, wanderte es sofort auf meine Must Read-Liste. Ich habe mit dem Lesen begonnen und war sofort gefangen von der Atmosphäre von Venedig, der Handlung … Nach und nach entspinnt sich ein feines Netz der einzelnen Handlungsstränge und die Grenzen zwischen Schein und Sein sind fließend. Man wird sofort "gefangen" genommen und in die Geschichte mit einbezogen. Gesa Schwartz hat hier eine fantastisch-magische Welt erschaffen und entführt den Leser dorthin, wo er aber aufpassen muss, dass er darin nicht verschwindet☺
"Herz aus Nacht und Scherben" handelt von der 17-jährigen Milou, die ihre Ferien bei der Nonna - Großmutter - in Venedig verbringen darf. Sehr zum Unmut ihres Onkels Mathis, doch Renovierungsarbeiten in der Wohnung lassen ihm keine andere Wahl. Die Nonna war ein Lichtstrahl in Milous Leben, deren Eltern nicht mehr lebten. Seit dem Tod lebte sie nunmehr in Paris bei Mathis.
Auf ihrem Weg durch die Gassen von Venedig zum Haus ihrer Nonna blickt Milou zurück, Erinnerungen werden wach, und dann sieht und hört sie unheimliche Gestalten, Stimmen …

Es war ein Mädchen, etwa siebzehn Jahre alt, ein wenig pummelig mit langen dunklen Locken und beinahe kindlichem Gesicht, die Brauen in leichtem Trotz verzogen. Milou wich das Blut aus dem Kopf. Sie selbst war es, die da vor  ihr stand, reglos wie eine Figur aus Eis. Doch anstelle ihrer dunklen Augen prangten Spiegel in dem blassen Gesicht, Spiegel, die das Meer zeigten … das Meer in sturmumtoster Nacht. (Zitat S. 15)

Wie schon erwähnt, von Beginn an war ich von der Geschichte fasziniert. Sie hat mich neugierig gemacht auf den weiteren Verlauf. Es war sehr spannend, wie sich die Dinge nach und nach entwickelten, sich Gut und Böse herauskristallisierten. So manches hatte ich erwartet, gerade weil Milou eine sehr sympathische Protagonistin ist. Der Handlungsort Venedig ist Schauplatz dieses Romans. Schon von einigen anderen Büchern her war ich neugierig, wie Gesa Schwartz diesen Ort, diese Stadt mit ihren alten Häusern, Palazzos, den engen Gassen und vielen Kanälen ihre Idee entwickelt hat. Der Autorin ist es gelungen, das Setting so darzustellen, dass man wirklich der Meinung ist, mitten im Geschehen zu sein.
Der Schreibstil von Gesa Schwartz ist sehr lebendig und lässt Bilder der Welt von Milou zum Leben erwecken. Ein wunderschön geschriebenes Kopfkino. Ich habe es Seite für Seite genossen. Was die Charaktere betrifft, sie sind allesamt verschieden und sympathisch. Nun ja, nicht alle ☺Man fühlt mit den Charakteren, leidet mit ihnen. Sehr gut aufgestellt ist die Entwicklung von Milou, die eigentlich als Träumerin durch die Welt geht. Doch sind wir nicht alle Träumer? Ab und an verspreche ich euch einen leichten Gruseleffekt.  Die Gestaltung des Themas um das Reich der Scherben ist interessant. Dass gerade Milou diejenige ist, die Retterin, obwohl sie ein Mensch ist, nun Parallelwelten lassen vieles zu.

Der Weltentwurf als auch die darum entwickelte Geschichte war in sich schlüssig. Alles in allem hält das Buch was es verspricht und das nicht nur für das empfohlene Lesealter. Für mich ein All Age Fantasyroman, den ich uneingeschränkt jeden Fantasie-Fan empfehle! Für Jung und Alt.

Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ 5  Lesegenuss-Bücher  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ   


 

Die Kälte strich sacht über Milous Haut, aber der Raureif ließ den Boden knacken, und sie wich zurück, als er sich knisternd um den Thron aus Dornen schloss.  Zitat S. 263

Gesa Schwartz wurde 1980 in Stade geboren. Sie hat Deutsche Philologie, Philosophie und Deutsch als Fremdsprache studiert. Nach ihrem Abschluss begab sie sich auf eine einjährige Reise durch Europa auf den Spuren der alten Geschichtenerzähler. Für ihr Debüt „Grim. Das Siegel des Feuers“ erhielt sie 2011 den Deutschen Phantastik Preis in der Sparte Bestes deutschsprachiges Romandebüt. Zurzeit lebt sie in der Nähe von Hamburg in einem Zirkuswagen.

In Venedig gerät die siebzehnjährige Milou in die Welt der Scherben: das Reich der verlorenen Gedanken, der zerschlagenen Träume, der unvollendeten Geschichten und vergessenen Wünsche. Auf der Suche nach spurlos im Nebel verschwundenen Menschen verliebt sie sich in den mysteriösen Rabenwandler Nív, doch sie weiß: Seine Welt ist nicht für sie bestimmt. Und mit jedem Augenblick zieht das Reich der Scherben sein Netz enger


Fantasie wie ich sie mag - fesselnd  - spannend - fantastisch

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...