Montag, 29. Februar 2016

Update Random House Challenge 2016 → 2. Monat ←



In diesem Jahr nehme ich ja nicht an so vielen Challenges teil. Da ich aber sehr viele Bücher aus der Verlagsgruppe Random House lese, war diese "Pflicht".

Die genauen Infos findet Ihr hier "klick" auf meinem Blog bzw. auf Lus Blog.

Hier nun mein Lesefortschritt - wobei noch zwei Bücher fehlen. Da habe ich aber noch keine Rezi geschrieben.

01 – Tanja Heitmann - Nebelsilber  (cbt-Verlag)  " Rezilink"
02 –  Monica McInerney – Das Schönste kommt zum Schluss (Goldmann) " Rezilink"
03 –  Debbie Macomber  - Winterglück Rose Harbor-Reihe, Bd. 1 (Blanvalet) "Rezilink"
04 -  Fleur Smithwick - Wo du auch bist (Diana Verlag)  "Rezilink"
05 -  Julie Kagawa - Talon – Drachenherz (Heyne Verlag) "Rezilink"
06 -  Kate Riordan - Im Spiegel ferner Tage  (Heyne Verlag)  "Rezilink"


Sonntag, 28. Februar 2016

Goodbye - Auf Wiedersehen … Wartezimmer


┣▇ Wartezimmer ▇▇▇▇▇═─


Wer kennt den Begriff nicht - Wartezimmer. Es ist ein Zimmer (wie z. B. in einer Arztpraxis), in dem sich Wartende aufhalten. Wenn du in eine Arztpraxis kommst, heißt es: Bitte nehmen Sie im Wartezimmer Platz.

Ich habe mich vor langer Zeit dazu entschieden, meinen Post "SuB" umzubenennen in "Wartezimmer".  In der letzten Zeit haben sich etliche Blogger mit dem Thema "SuB" beschäftigt, dabei waren wirklich interessante Meinungen.

Was bringt mir so eine Auflistung aller Bücher, die noch gelesen werden möchten? Warum habe ich ihn überhaupt angelegt? Für Rezensionexemplare führe ich eine Word-Datei, die direkt neben meinem PC liegt - immer vor Augen. Allerdings ist diese Liste nicht ausschlaggebend dafür, was ich gerade lese. Oft greife ich zu einem Buch, was gerade zu meiner Lesestimmung passt.

Und ja, mein Stapel ungelesener Bücher ist enorm. Die Auflistung im Wartezimmer habe ich schon vor langer Zeit eingestellt. Denn im Grunde genommen weiß ich ja, welche Bücher vorm Einstauben "gerettet" werden sollten. Und doch stellt sich oft die Frage, wieso habe ich das Buch noch nicht gelesen. Ob gekauft oder getauscht - es ist einfach zu schade, wenn sie im Regal stehen und dann irgendwann verschwinden. Fazit für mich: Das Führen einer solchen Liste ist ein enormer Zeitfresser.

Fakt ist, dass ich bei passender Gelegenheit wirklich alle Bücher, die sich in meinem kleinen Büro aufhalten, durchzuschauen und ausmisten. Was lese ich noch und was kann ich weitergeben. Da die Bücher sich in einem guten Zustand befinden, kann ich sie ohne ein schlechtes Gewissen zu haben, einem neuen Besitzer zuführen. Und das werden nicht wenige sein, das habe ich schon im Blick. Alle anderen Bücher wandern nach oben in das große Zimmer, wo vier Buchregale stehen. Diese sind zwar schon gut gefüllt, aber es gibt eben Bücher, von denen ich mich auf keinen Fall trenne.

Ich werde berichten. Ebenso werde ich auf meinem Zweitblog meine Liste erneuern mit den Büchern, die ein neues Zuhause suchen. Vielleicht ist ja für euch etwas dabei. Einige Bücher werden direkt den Weg in die "Tauschzelle" gehen.

Das "Wartezimmer" hat über 1000 Seitenaufrufe, von daher denke ich, dass doch immer wieder ein Besucher sich dorthin verirrt und meine SuB-Leichenliste liest. Ein paar Tage werde ich sie noch online halten, danach wird der Link gelöscht.

Bücher, die schon gefühlt eine Ewigkeit auf dem SuB liegen, es geht euch jetzt an den Kragen!

Donnerstag, 25. Februar 2016

Gedanken zu ...→ Regenbogentänzer ← Nicole Walter

Nicole Walter
Regenbogentänzer
Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: Knaur TB (2. November 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426515504
ISBN-13: 978-3426515501
€ 9,99
auch als E-Book erhältlich

© Cover - Info - Kauflink
VERLAG





Das Cover ist wunderbar farbenfroh gestaltet. Hier sind die Farben des Regenbogens ein wahrer Eyecatcher - passend dazu der Titel. Auch der Klappentext bietet viel Raum für Spekulation.
"Regenbogentänzer" erzählt die Geschichte von Milena, von Beruf Musical-Tänzerin. Doch nach einem Unfall und der darauffolgenden Operation war dieser Traum vorbei. Hatte sie je daran gedacht, Vorsorge für den Fall der Fälle zu treffen? Nein, es traf sie unvorbereitet bzw. sie war nicht darauf eingestellt. Der Weg zum  Arbeitsamt war vorprogrammiert. Milena hadert mit sich und der Welt. Denn was tun, wenn man nichts weiter kann bzw. erlernt hat - sich seinen Traum - das Tanzen - erfüllt hat.

Das Buch greift aktuelle Themen auf. Was die Hauptcharaktere Milena betrifft, wieder Freude am Leben zu finden und lernen zu aktzeptieren, dass mein Leben nun einen anderen Weg gehen muss. Im "Regenbogenhaus" findet Milena eine neue Aufgabe, die zwar etwas mit dem Tanzen zu tun hat, doch deren Bewohner jeder einzelne eine eigene Persönlichkeit ist. Und man lernen muss, zu akzeptieren wie sie sind. Die Bewohner, das sind psychisch Kranke bzw. solche Menschen, die nicht mehr in der Lage sind, allein leben zu können. Es sind Menschen unterschiedlicher Charaktere als auch mit verschiedenen Problemen. Und es ist ein Buch, in dem die Realität sehr deutlich gezeigt wird.
Der nicht ganz einfach gestaltete Aufbau der Handlung wie auch der gewöhnungsbedürftige Schreibstil in "Regenbogentänzer" stellten sich als eine Herausforderung dar.  Milenas ganzes Denken ist oft sehr hinderlich beim Lesen. Wie gesagt, es ist nicht der bisher gewohnte Stil von Nicole Walter für mich.  Über schwierige Themen zu schreiben, ist schon eine Kunst. Von der Autorin hatte ich bisher "Das Leben drehen" sowie "Wie Sonne und Mond" gelesen. Es war mir schon klar, dass es kein einfaches Buch sein wird, aber leider blieb es für mich hinter den beiden vorgenannten Büchern weit zurück.

Ich bin mir immer noch nicht sicher, wie zufrieden ich mit "Regenbogentänzer" bin. Es ist eine Geschichte wie aus dem Leben, und dennoch hat mich die Umsetzung nicht zu 100 Prozent überzeugt.
Vielleicht lernt man daraus, wie man in seinem Leben doch das eine oder andere evtl. besser machen könnte.
Ich gebe letztendlich 3,5 Lesegenuss-Bücher bzw. runde auf 4 auf wegen des wirklich tollen Covers.


Zitat S. 288
"So viele Jahre. Ein Wimpernschlag, und sie waren vorbei. Nichts konnte nachgeholt werden. Wie gern hätte Milena auch jetzt eine Kerze angezündet und ihre Wünsche mit der Flamme dorthin geschickt, wo man die Wünsche auffing, ohne sich dabei die Finger zu verbrennen.


Vita:
Nicole Walter hat Sprachen in München studiert und dann als Werbetexterin und freie Journalistin gearbeitet. Seit 1994 schreibt sie überaus erfolgreich Drehbücher für Fernsehserien und - filme und zählt heute zu den erfolgreichsten und gefragtesten Drehbuchautorinnen Deutschlands.


Buchinfo:
Was ist es, das das Leben lebenswert macht? Für den alten Alfons sind es seine Saalflugzeuge, so zart und zerbrechlich, dass sie eigentlich nur in geschlossenen Räumen fliegen können. Milena kann ihn gerade noch daran hindern, sich von einer Brücke in die Isar zu stürzen, als sein Flugzeug eine Bruchlandung erleidet und im Fluss unterzugehen droht. Dabei würde sie selbst gern springen, jetzt, wo ihre Karriere als Tänzerin vorbei ist. Stattdessen bringt sie Alfons zurück in das Regenbogenhaus. Und lernt dort wundervolle Menschen kennen: Menschen, die allein nicht in der Welt zurechtkommen und die doch wissen, was das Leben lebenswert macht.


Montag, 22. Februar 2016

|| Rezension || Im Spiegel ferner Tage ~ Kate Riordan

Kate Riordan
Im Spiegel ferner Tage
Taschenbuch: 544 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (14. Dezember 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3453417991
Originaltitel: Fiercombe Manor/THE GIRL IN THE PHOTOGRAPH
Heike Holtsch (Übersetzer)
€ 9,99
auch als E-Book erhältlich

© Cover - Info - Kauflink
VERLAG





Meine Meinung:

Die Familiensaga "Im Spiegel ferner Tage" spielt auf zwei Zeitebenen - zum einen in den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts sowie Ende des 19. Jahrhunderts. Ausgangspunkt ist London 1932, als die 21-jährige Alice von ihrem verheirateten Geliebten schwanger wird. Daraufhin wird sie von ihrer Mutter nach Gloucestershire für den Rest der Schwangerschaft geschickt. Dort lebt auf Fiercombe lebt Edith Jelphs, eine Freundin der Mutter aus Kindestagen. Diese ist Hauswirtschafterin auf dem Anwesen der Fitzmoris. Das Anwesen liegt in einem wunderschönen Tal. Doch die dunklen Schatten der Vergangenheit sind noch nicht vertrieben. Hier also soll Alice ihr Kind zur Welt bringen, und dann nach London zurückkehren. Das Baby sollte zur Adoption freigegeben werden. Bevor Alice London verlässt, hat sie sich in der Bibliothek über die Herrenhäuser der englischen Grafschaft belesen und erfuhr dort etwas über die Geschichte von Fiercombe Manor. Hier erfährt sie das erste Mal von Elisabeth, der verstorbenen Herrin von Fiercombe Manor. Und so beginnt sie dort vor Ort auch nachzuforschen, was mit Elizabeth geschehen ist. Dabei stößt sie auf eine dunkle Geschichte der Vergangenheit.
Die Autorin Kate Riordan führt den Leser gekonnt durch die zwei Zeitebenen, bis letztendlich Licht in das Geschehen gebracht wird. Die wichtigsten Personen, Alice wie auch Elisabeth, sind alles andere als einseitig dargestellt. Hier sind durch die damaligen Lebensumstände beider Frauen ihre Schwächen als auch Stärken gut gezeichnet. Als Leser erfährt man, wie die Menschen zu ihren Zeiten gelebt haben und was die Stellung der Frau in der Gesellschaft für einen Wert hatte. Durch ihren angenehmen Schreibstil wahrt die Autorin trotz der teils bedrückenden als auch düster geschilderten Szenen ein gutes Bild.

Die Geschichte hat sicherlich kleine Schwächen, der Spannungsbogen wird nicht gleich gehalten, aber das findet sich nicht nur hier bei der Autorin, da gibt es auch sehr bekannte Autorinnen, bei denen ich das bemängle. Das Cover ist farblich harmonisch und sehr ansprechend.

Meine Leseempfehlung für "Im Spiegel ferner Tage", eine Familiengeschichte zweier Frauen, die trotz ihres unterschiedlichen Schicksals zueinander führte.

Ich vergebe sehr gute vier Lesegenuss-Bücher.


Buchinfo:
London 1932: Durch eine Affäre wird die 21-jährige Alice ungewollt schwanger. Ihre Mutter schickt sie zu einer Freundin auf ein altes Gut im malerischen Gloucestershire, um den Namen der Familie zu schützen. Fasziniert von dem verwunschenen Anwesen erwacht Alices Neugier, als sie von dem tragischen Los der einstigen Gutsherrin Elizabeth erfährt. Das Geheimnis um die schöne Frau berührt sie auf eigentümliche Weise. Alice begibt sich auf Spurensuche. Sie entdeckt eine große Liebesgeschichte - und einen schlimmen Verrat. Wird es Alice gelingen, die Vergangenheit mit der Gegenwart zu versöhnen?

Vita:
Kate Riordan lebt in Cheltenham/UK. Sie ist freie Journalistin und schreibt unter anderem für den Guardian und Time Out.

Sonntag, 21. Februar 2016

[Ankündigung] Blogtour zu "Auch morgen werden Rosen blühen" von Clara Sternberg

Hallo ihr Lieben,

eine neue Blogtour steht an,  auf die ich mich schon sehr freue.

Start ist am  Montag, 29. Februar 2016

"Auch morgen werden Rosen blühen" von Clara Sternberg

© Cover - Verlag

 - ein Roman, von dem der Verlag schreibt: Eine mitreißende Geschichte über die Liebe, vergessene Wünsche und die Möglichkeit, alles noch einmal zu wagen.

Den Anfang macht Katja am 29. 2. auf ihrem Blog


mit einem Klick auf das Foto wird es größer


Es erwarten euch  interessante Beiträge und buchige Überraschungen gibt es ebenfalls.
Also merkt euch die Woche vor.


Bis dahin wünsche ich euch eine schöne Woche.

(っ◔◡◔)っ  Hanne

Sonntag, 14. Februar 2016

|| Rezension || Auch morgen werden Rosen blühen ~ Clara Sternberg

Clara Sternberg
Auch morgen werden Rosen blühen
Taschenbuch
304 Seiten
Verlag: Aufbau Taschenbuch; Auflage: 1 (14. Januar 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3746631734
ISBN-13: 978-3746631738
€ 9,99
auch als E-Book erhältlich

© Cover - Info - Kauflink
VERLAG

oder bei dem Buchhändler Eures Vertrauens



Meinung:

Das neue Buch von der Autorin Clara Sternberg "Auch morgen werden Rosen blühen" erzählt die Geschichte von Alma, Mitte Fünfzig, Single-Frau, die wie es scheint ein glückliches Leben führt. Auf einer Party bei ihren besten Freunden Wolfgang und Regina lernt sie Bernhard kennen. Dieser, Anfang Fünfzig, war gerade vor wenigen Wochen von Frankfurt nach Berlin gezogen und Wolfgangs neuer Arbeitskollege. Regina ist nicht nur Almas beste Freundin, sondern gleichzeitig Partnerin in der Gemeinschaftspraxis für Physiotherapie. Alma kommt immer gern zu ihnen, hegt und pflegt den Garten mit ihrem "grünen Daumen".
Das Leben ist manchmal nicht gerecht, und nicht jede Liebesgeschichte endet gut, sagt man.
Es mag sein, dass man im etwas fortgeschrittenen Alter vorsichtiger wird, doch Schmetterlinge im Bauch lassen sich selten  vertreiben.
Wenn das Leben dir eine zweite Chance gibt …
Vor über 25 Jahren traf Alma eine Entscheidung gegen die Liebe und eine scheinbar glückliche Zukunft. Ihr damaliger Verlobter Max hatte sich entschieden, nach Australien auszuwandern. Doch Alma blieb in Berlin.Seht es mir nach, wenn ich auf die Charaktere Max nicht näher eingehe, denn er hat sich genauso dargestellt, wie ich es fast vermutet habe.
Seitdem hatte Alma hin und wieder ein Date, doch etwas Ernstes wurde es nie.



Bis Bernhard in ihr Leben trat und ihre Gefühlswelt aufwirbelte.


Doch dann kam der Tag X, der alles in Frage stellte. Alma hatte einen Herzstillstand, wurde gerettet und nichts - so hatte es den Anschein - war so wie es vorher war.




Die Geschichte besticht durch die Atmosphäre, den vielen kleinen Weisheiten. Man kann sich bestimmte Schauplätze gut vorstellen. Auch das Verhalten von Alma nach ihrem Herzstillstand ist nachvollziehbar. Die Charaktere von Alma als auch der Freundin Katrin, in dessen Haus sie wohnte, sind gut herausgearbeitet. Denn auch Katrin hat mit Trauer und Verlust zu kämpfen. Für sie hält das Leben noch eine Überraschung bereit. Was ich besonders gut fand war die Beschreibung der Gefühle von beiden Frauen - Alma und Katrin.

Ein angenehmer Schreibstil bringt dem Leser die Geschichte nahe, ruhig, nicht überzogen, etwas dramatisch und dennoch ein bisschen romantisch. Vielleicht macht gerade das das Buch zu etwas Besonderem.

Kritik gibt es zur Gestaltung des Covers. Es ist wunderschön aufgemacht, aber der Aprikosenteller - meiner Meinung nach so was von unpassend. Ein schönes Tassengedeck und davor  vielleicht eine Rose …

Ich fand die Geschichte gut und bin mir sicher, dass dies Buch eines ist, was schon aufgrund des erlebten Traumas von Alma einen schon beschäftigt. Was wäre wenn, die Frage habe ich mir schon danach gestellt!

Eine Liste was ich gern noch erleben möchte, bevor ich nicht mehr bin, habe ich angefangen. Ich finde dieses Buch absolut empfehlenswert und trotz meiner Kritik zur Covergestaltung bzw. des Bildes mit den Aprikosen gibt es
fünf Lesegenuss-Bücher

Buchinfo:

Was würdest du tun, wenn dir das Leben eine zweite Chance gibt?
Alma geht es eigentlich gut: Sie hat eine wunderbare beste Freundin, einen großen Garten, und sie ist frisch verliebt. Doch dann wacht sie auf der Intensivstation auf. Ihr Herz ist stehen geblieben – und ihr Leben gerät aus dem Gleichgewicht. Ist sie wirklich glücklich? Was ist aus ihren Träumen geworden? Hat sie die Liebe ihres Lebens aufgegeben? Gut, dass ihre Freundin sie bei der Suche nach Antworten begleitet, denn man braucht Mut, wenn man verpasste Chancen doch noch nutzen will …
Eine mitreißende Geschichte über die Liebe, vergessene Wünsche und die Möglichkeit, alles noch einmal zu wagen

Vita:

Clara Sternberg, 1960 geboren, wollte als Kind Ärztin, Schauspielerin, Tierärztin, Schriftstellerin oder Sängerin werden. Nach ihrem Studium arbeitete sie als Texterin und Übersetzerin. Clara Sternberg lebt in Berlin. Im Aufbau Taschenbuch sind ihre Romane „Sonntags bei Sophie“ und „Auch morgen werden Rosen blühen“ lieferbar.

Freitag, 12. Februar 2016

(Aktion #jdtb16 ) Monat Februar - Zwei Bücher aus dem Piper-Verlag




# Aktion # Das Jahr des Taschenbuchs

Mia Sheridan
:Die geheime Sprache der Liebe:
 
Daniela Sacerdoti
:Himmel im Herzen:



*********** Ziel der Aktion: Mehr Aufmerksamkeit für Taschenbücher. Am Ende des Jahres sollte man mindestens 12 Taschenbücher gekauft und einen Beitrag dazu gepostet haben. Es gibt ebenso einen offiziellen Hashtag für die Aktion, der gern auf allen Social Media Kanälen benutzt werden kann: #jdtb16 ******

Beide Bücher standen auf der Wunschliste im Sommer 2015, als ich mir die Vorschaukataloge vom Verlag durchgeschaut habe. « siehe Link hier »

Mia Sheridan - Die geheime Sprache der Liebe

Buchinfo:
Großes Gefühlskino, das mitten ins Herz trifft!

Als Bree in der verschlafenen Kleinstadt Pelion ein Häuschen am See mietet, hofft sie, hier endlich die Ruhe zu finden, die sie so verzweifelt sucht. Dann trifft sie Archer Hale – einen jungen Mann, von dem die anderen Bewohner nur wissen, dass er zurückgezogen auf seinem Familienanwesen lebt und dass er bei einem Autounfall in der Kindheit sein Gehör und seine Stimme verloren haben soll. Doch als Bree sich bei einem Ausflug auf sein Grundstück verirrt und sich nervös stotternd dafür entschuldigt, antwortet er ihr …


Daniela Sacerdoti  - Himmel im Herzen

Buchinfo:
Manchmal müssen wir der Liebe auf die Sprünge helfen

Gerade hat Inary Monteith aus einer Dummheit ihren besten Freund Alex verloren, da erreicht sie ein alarmierender Anruf aus ihrer schottischen Heimat: Ihre Schwester ist schwer krank. Inary reist sofort von London in ihr Heimatdorf Glen Avich. Dort angekommen, werden schmerzvolle Erinnerungen aus ihrer Vergangenheit wach. Dazu spukt Alex ihr ständig im Kopf herum, und ihrer Schwester geht es zunehmend schlechter. Als Inary keinen Ausweg mehr sieht, weist ihr eine alte Gabe ihrer schottischen Großmutter den Weg zur Heilung ihres Herzens …

P.S. Mein Januarkauf wird gerade gelesen - hach, was für ein tolles Buch!

Was meint Ihr zu meinem Monatseinkauf? Schon etwas davon gelesen?

Mittwoch, 10. Februar 2016

(Aktion Stempeln) Rückblick auf den Monat Februar 2014

Aktion von FAVOLA

Nach einer etwas längeren Pause führt die monatliche "Aktion Stempeln" in das Jahr 2014.

Welche Bücher sind mir im Kopf geblieben und welche nicht mehr präsent?



© Cover  Verlag


Eowyn Ivey
Das Schneemädchen
» Rezilink «
In der Ruhe liegt die Kraft, so lautet ein Sprichwort. In "Das Schneemädchen" sind es die ruhigen und leisen Töne, alles ist umgeben von einer ganz besonderen Aura, die schwer in Worte zu fassen sind.
So viel Poesie! - Ein wahrhaft ganz, ganz besonderes Buch.

Von daher hat das Buch auch einen Platz im Regal für besondere Bücher!




 © Cover  atb Verlag
Ulrike Renk
Die Australierin
» Rezilink «
Ulrike Renk hat mit diesem Buch ein Meisterwerk geschrieben. ...   doch wenn am Ende ein derart unglaublich gutes Buch dabei herauskommt wie „Die Australierin“, eine wahre Leistung!
Leider kam der Schluss einfach zu schnell, ich hätte noch mehr lesen können.
Das Buch kann ich uneingeschränkt empfehlen. Mein Herz hat die Autorin hiermit erobert. Was wohl nicht nur daran liegt, dass ich das Land Australien, die Kultur der Aborigines usw. liebe, obwohl ich noch nie dort war.

:-( Ich muss dringend das Folgebuch lesen.




© Cover -  Autorenhomepage

Amanda Frost
Sei mein Stern – Teil 2 der Siria-Reihe:
» Rezilink «

Diese Trilogie ist mir ans Herz gewachsen und das nicht nur durch die Mondbärchen ...














© Cover  - dtv - das junge buch


Colleen Hover
Weil ich Layken liebe

» Rezilink «

„Weil ich Layken liebe“, ich bin total begeistert von diesem Buch, trotz des ernsten Hintergrunds. Es hat mich berührt und für mich ein wirklich besonderes Buch.











© Cover Verlag

Sarah Addison Allen
Das Wunder des Pfirsichgartens
» Rezilink «
Die Autorin hat eine ganz besondere Art, den Leser mit ihrer Geschichte zu verzaubern. Das ist purer Lesegenuss, den ich liebe.
Es braucht nicht immer Spannung oder Romantik, die Art und Weise, wenn es um Gefühle geht, das Schaffen passender Charaktere, kann etwas Einzigartiges entstehen.

 
Nachstehende Bücher sind mit der Rezension verlinkt. Leider - muss ich ehrlich gestehen - waren mir die Geschichten nicht mehr so präsent :-( Und um diesen Post nicht mit Grafiken vollzuschütten, habe ich sie hier weggelassen.

Monica McInerney   Das Haus am Hyde Park

Christa Barnuth   Das Falsche in mir


Luisa Weiss  My Berlin Kitchen

MaryJanice Davidson    Drachenstern

 Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  Ich wünsche euch eine schöne Woche  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ.

Dienstag, 9. Februar 2016

(Rezension) → TALON - Drachenherz ← Julie Kagawa

Julie Kagawa
Talon - Drachenherz
Gebundene Ausgabe
544 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (11. Januar 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3453269712
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: Rogue - The Talon Saga 2
Charlotte Lungstrass-Kapfer (Übersetzer)
€ 16,99

© Cover / Info - Kauflink
VERLAG





Wenn die Liebe das Herz dirigiert …
Der zweite Teil der Talon-Saga beginnt mit dem Prozess um Garret, der den Befehl Drachen zu töten, sich dieses eine Mal widersetzt hatte. Der Orden des Heiligen Georg verurteilt ihn zum Tode. Ember will ihn davor bewahren, setzt alles daran, Garret zu retten. Der Preis ist hoch, muss sie sich von Talon lossagen.
Ein spannender Anfang, der den Leser sogleich ins Geschehen hineinwirft.

Wer den ersten Band kennt weiß worum es geht. Ich werde daher auf weitere Spoiler verzichten.
Ich liebe ja Drachengeschichten und diese Reihe gehört schon jetzt zu meinen Lieblingsbüchern.
Der Weltentwurf, die Darstellung der Charaktere wie auch die Entwicklung einzelner Personen, das alles hat mich in Lesefieber versetzt.

Manch Leser mag es nicht, wenn es bei der Liebe um Dreiecksgeschichten geht. Allerdings ist das nicht neu und schon mehrfach in vielfach gelesenen Büchern vorgekommen. Dass dadurch Konflikte entstehen, belebt die Handlung.
Aus wechselnder Sicht einzelner Protagonisten wird in drei Teilen der zweite Band "Talon - Drachenherz" erzählt:
Erster Teil - Countdown
Zweiter Teil - Alles was glänzt
Dritter Teil - Vertrauenssache
und endet mit dem Epilog

Den Schreibstil von Julie Kagawa hervorzuheben hieße irgendwie Eulen nach Athen tragen. Jeder der ihre Bücher kennt und liest, weiß was für eine tolle Autorin sie ist.
Das Cover besticht durch farbliche Brillanz. Ein Blick zeigt auf, hier schaut ein Wesen, halb Mensch, halb Reptil. Logisch, denn nicht nur Drachen haben Schuppen.

Fakt ist, dass mir der zweite Teil "Talon - Drachenherz" doch etwas besser gefallen hat als der erste Band. Leider ist noch nicht klar, wann es die Fortsetzung gibt und dass nach diesem Cliffhanger!

Von mir gibt es fünf Lesegenuss-Bücher

Es gibt nichts Gefährlicheres, als dein Herz dem Falschen zu schenken

Seit sich das Drachenmädchen Ember und der St.-Georgs-Ritter Garret das erste Mal gesehen haben, ist ihr Leben aus den Fugen geraten. Sie sind dazu bestimmt, einander bis zum Tode zu bekämpfen, doch sie kommen nicht gegen die starken Gefühle füreinander an. Als Garret Ember in der Stunde der Entscheidung rettet, wird er als Verräter eingekerkert.

Ember fasst den halsbrecherischen Entschluss, ihn mitten aus dem Hauptquartier der Georgsritter zu befreien. Das kann ihr aber nur mithilfe des abtrünnigen Drachen Cobalt gelingen. Doch wird der sein Leben aufs Spiel setzen, um seinen Erzfeind – und Rivalen um Embers Herz! – zu retten? Und falls der Plan gelingt: Welche Chance hätten die drei ungleichen Gefährten, wenn der Talonorden und die Georgsritter sie jagen?


Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben: Langweilige Schulstunden vertrieb sie sich damit, all die Geschichten festzuhalten, die ihr im Kopf herumspukten. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Mit ihrer Fantasy-Saga Plötzlich Fee wurde sie rasch zur internationalen Bestsellerautorin. Drachenherz ist der zweite Band in der Talon-Serie um eine magische Liebe, die nicht sein darf. Julie Kagawa lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky.

Sonntag, 7. Februar 2016

(Rezension) Wo du auch bist - Fleur Smithwick


Fleur Smithwick
Wo du auch bist
Broschiert
464 Seiten
Verlag: Diana Verlag (14. Dezember 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3453358539
Originaltitel: How to Make a Friend
Gabriele Weber-Jaric (Übersetzer)
€ 9,99


© Cover - Info - Kauflink
Verlag
oder bei einem Buchhändler eures Vertrauens



Meinung:

Wie kann man sich von jemanden lösen, den es vielleicht gar nicht gibt? Was ist Realität und was ist Einbildung?
Das sind nur zwei von vielen Fragen, die in dem Debütroman "Wo du auch bist" von Fleur Smithwick auftauchen. Vom Inhalt her empfinde ich es mehr so eine Mischung aus leichtem Krimi und Lovestory, dessen Plot sehr interessant ist. Einen für andere unsichtbaren Freund, immer da wenn man mit ihm reden kann, immer parat also. Die Idee nicht ganz neu, dennoch für eine Romanvorlage ein interessantes Thema. Es kommt halt immer darauf an, was man daraus macht.

Schon als Kind hatte Alice ihren imaginären Freund Sam. In wechselnden Perspektiven wird die Handlung erzählt. Es beginnt im Prolog mit dem Rückblick in Alices Kindheit, und der Bekanntschaft mit Sam. Die erwachsene Alice fährt nach der Hochzeit ihres Vaters mit Rory, einem alten Jugendfreund und dessen Lebenspartner heim. Es passiert ein Unfall. Alice überlebt schwer und nach ein paar Tagen im Koma erfährt sie, dass Rory den Unfall nicht überlebt hat. Und nun taucht Sam wieder auf …
Im Laufe der Handlung gibt es immer wieder Rückblicke in die Vergangenheit. Der gegenwärtige Sam drängt sich mehr denn je in den Vordergrund, in Alices Leben und es hat den Anschein, als ob er einzig und allein den Lauf der Geschichte bestimmt. Sam ist irgendwie immer präsent, für andere nicht sichtbar. Die Charaktere sind mit all ihren Schwächen und Stärken so beschrieben, dass man schon zeitweise das Gefühl hat, es gibt sie wirklich.

Der Inhaltstext klang vielversprechend und das Cover hatte mich angesprochen. Beides zusammen hatte mich dann dazu bewogen  "Wo du auch bist" lesen zu wollen. Mit ihrem Buch zeigt die Autorin, dass sie die Leser zu fesseln versteht.

Der Debütroman von Fleur Smithwick "Wo du auch bist" war für mich spannend und unterhaltsam, und dann doch teils beklemmend. Von mir erhält es eine klare Leseempfehlung, da es mehr ist als nur eine Liebesgeschichte.

Es gibt 4,5 Lesegenuss-Bücher.



Er hält dich fest – und lässt dich nie wieder los
In ihrer Kindheit waren sie unzertrennlich: Alice und Sam, der imaginäre Freund, der ihr nach der Scheidung der Eltern durch eine schwere Zeit half. Zwanzig Jahre später stellt ein tragischer Autounfall Alices Welt erneut auf den Kopf. Sie erwacht aus dem Koma – und Sam ist wieder da. Er bringt sie zum Lachen, führt sie langsam ins Leben zurück. Doch Sam will mehr, und vor allem will er nicht, dass Alice ihrer Jugendliebe Jonathan wieder näherkommt. Fast zu spät erkennt Alice, in welcher Gefahr sie schwebt …


Fleur Smithwick lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Richmond bei London. Nach dem Studium der französischen Literatur und Sprache in Southampton arbeitete sie in verschiedenen Jobs, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Für ihre Kurzgeschichten gewann sie zahlreiche Preise. Wo du auch bist ist ihr erster Roman, und sie arbeitet gerade an ihrem zweiten.

Mitreißend, wunderbar und spannend

Samstag, 6. Februar 2016

Gedanken zu ...→ Winterglück Rose Harbor-Reihe, Bd. 1 ← Debbie Macomber

Gelesen Januar 2016
Debbie Macomber
Winterglück Rose Harbor-Reihe, Bd. 1
Taschenbuch
416 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
(19. Oktober 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3734102493
Originaltitel: The Inn at Rose Harbor. A Rose Harbor Novel (1)
Nina Bader (Übersetzer)
€ 9,99

© Cover /Info - Kauflink
Verlag
oder bei einem Buchhändler eures Vertrauens




"Winterglück" ist nicht der klassische Liebesroman, auch wenn dies eine Spezialität der bekannten Autorin Debbie Macomber ist. Die Amerikanerin gehört zu den erfolgreichsten Autorinnen der Zeit.
Das Setting ist in dem fiktiven Küstenort Cedar Cove angesiedelt. und spielt an einem Wochenende im Januar. In Cedar Cove hat die 37-jährige Jo Marie Rose eine kleine B & B-Pension gekauft, das nunmehr "Rose Harbor Inn" heißt.
Nur kurz verheiratet, war ihr Mann Paul bei einem Hubschrauberunfall in Afghanistan ums Leben gekommen. Für Jo, die ihr Leben lang auf ihren Traumprinzen gewartet hat, bricht eine Welt zusammen. Letztendlich zieht sie einen Strich unter ihr altes Leben, kündigt den Job und zieht auf die Halbinsel nahe der Stadt Seattle. Dort in Cedar Cove möchte sie neu beginnen. Dank Pauls Umsicht hat sie ein finanzielles Polster und leistet sich den Kauf der Pension. Sowieso scheint Paul irgendwie in weiterem Lauf der Handlung seine unsichtbaren Finger mit im Spiel zu haben.
Die ersten beiden Gäste sind Joshua Weaver und Abby Kioncaid. Beide kommen nur zum Wochenende und danach wollen sie den Ort schnellstmöglichst wieder verlassen - denn die Vergangenheit hatte sie durch diesen Aufenthalt wieder eingeholt.
Ziemlich schnell erkennt Jo Marie, dass diese beiden "verwandte Seelen" sind. Warum Joshua und Abby in Cedar Cove sich aufhalten, welche Geschichte die beiden mit dem Ort verbindet und ob sie ihren Seelenfrieden und vielleicht auch ihr Glück finden werden, lest selbst. Dann gibt es noch einen kleinen Vierbeiner, der sich ganz zum Schluss ins Herz der Protagonisten einschleicht - und auch des Lesers.
In Anbetracht dessen, dass der zweite Band "Frühlingsnächte" in bälde erscheint, habe ich "Winterglück" (alte Buchausgabe) endlich gelesen und keine Sekunde bereut. Vergleiche mit anderen Autorinnen stelle ich nicht an, doch ich habe eine neue Lieblingsautorin ☺
"Winterglück" ist voller Emotionen und hat mich ab und an zum Taschentuch greifen lassen. Die Autorin hat mich  mit ihrer wundervollen Art zu Schreiben absolut überzeugt.

Kritik:
Das neu aufgelegte Buch "Winterzauber" von Debbie Macomber erschien bereits mit einem anderen Cover und Titel "Rose Harbor und der Traum vom Glück" bereits  bei Blanvalet - siehe Bild unten. Für Nichtkenner habe ich hier den Hinweis auf der Webseite vermisst. Im Buch ist es vermerkt.

Zitat S. 14
… Ich empfang überhaupt kein Gefühl der Fremdheit, wie es sich in einer neuen Umgebung sonst oft einstellt - es war, als sei ich dort immer schon zu Hause gewesen.

Zitat S. 317
… Ein Hund, dessen seelische Wunden heilen mussten. Ich fragte mich, ob Rover den Schmerz in meinem Herzen erkannt hatte. Jedenfalls fuhr er fort, mich eindringlich zu mustern. → Aber zugleich flüsterte eine innere Stimme, dass alles gut gehen würde, mehr als gut, und dass Rover zu mir in das Rose Harbor Inn gehörte.
Ich blinzelte die Tränen zurück. "Hat Paul dich geschickt?", flüsterte ich.
Rover sah mich unverwandt an.
Immer wieder trat Paul in mein Leben. Ihm hatte ich es zu verdanken, dass ich das Rose Harbor Inn kaufen konnte. Zwei verwundete Seelen, waren meine ersten Gäste und jetzt dieser Hund namens Rover, dessen Seele ebenfalls der Heilung bedurfte. Das alles konnte doch kein Zufall sein.

Von mir klare Leseempfehlung und fünf Lesegenuss-Bücher.

Band 2 - Frühlingsnächte erscheint: 15.02.2016
Band 3 - Sommernächte erscheint: 16.05.2016
Band 4 - Herbstleuchten erscheint:  15.08.2016

Vita:
Debbie Macomber ist mit einer Gesamtauflage von über 170 Millionen Büchern eine der erfolgreichsten Autorinnen überhaupt. Wenn sie nicht gerade schreibt, ist sie eine begeisterte Strickerin und verbringt mit Vorliebe viel Zeit mit ihren Enkelkindern. Sie lebt mit ihrem Mann in Port Orchard, Washington und im Winter in Florida.

Buchinfo:
Nach einem schweren Schicksalsschlag beschließt Jo Marie Rose, noch einmal neu zu beginnen um endlich ihren Frieden zu finden. Sie zieht in das beschauliche Küstenörtchen Cedar Cove und eröffnet ein gemütliches kleines Bed&Breakfast – das Rose Harbor Inn. Bald schon kann sie ihre ersten Gäste begrüßen, die beide aus Cedar Cove stammen – Abby Kincaid und Joshua Weaver. Dass beide nicht ganz freiwillig in ihre Heimatstadt zurückkehrten, merkt Jo Marie sehr schnell. Ein turbulentes Wochenende steht ihnen bevor, doch am Ende schöpfen alle drei neue Hoffnung für die Zukunft …

"Rose Harbor Inn" heilt  alle Wunden

Freitag, 5. Februar 2016

» Buchtipp « Kleine Ente, du bist stark ~ Marcus Pfister


Gebundene Ausgabe
40 Seiten
Verlag: NordSüd Verlag; Auflage: 1 (22. Februar 2016)
ET 22. Februar 2016
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3314103352
ISBN-13: 978-3314103353
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 6 Jahre
€ 14,99

© Cover / Infos - Kauflink
VERLAG






Am 27. Februar 2016 ist der Internationale Tag der seltenen Krankheiten. Wenige Tage vorher bringt der NordSüd-Verlag das Buch "Kleine Ente, du bist stark" heraus.

Worum geht es in dem Buch?
"Zu gerne würde die kleine Ente Lina draußen rumtoben. Doch sie ist krank und dafür zu schwach. Am meisten freut sie sich über die Besuche ihres Freundes, des Frosches Fredi. Während Fredi zum Spielen an den Teich geht, träumt das Entlein, dass es ihn in einer waghalsigen Aktion vor dem Storch rettet. Der Frosch ist begeistert, als Lina beim nächsten Besuch den abenteuerlichen Traum erzählt.
Von nun an erzählt sie jeden Tag neue spannende Geschichten und entdeckt dabei ihr ureigenes Talent. Eine warmherzige Geschichte von Freundschaft und vom Finden der eigenen Stärke.

Urton Marcus Pfister:
Ich hoffe, dass ich mit dieser Geschichte allen Kindern mit seltenen Krankheiten und ihren Eltern ein bisschen Licht und Hoffnung in einen oft schwierigen Alltag bringen kann. (Marcus Pfister)

                                              → Jedes Kind hat Stärken! ←

Jedes Kind - egal welches Alter - welch Krankheit - ist ein Held. Und wir Erwachsenen sollten den Hut vor diesen kleinen Helden ziehen, die tapfer mit einer Krankheit umgehen.

Dieses Buch verdient Aufmerksamkeit und deshalb gibt es heute diesen Buchtipp-Post.


Vita
Marcus Pfister geboren 1960 in Bern. Mit seinem Bilderbuch 'Der Regenbogenfisch' schuf er 1992 eine der weltweit erfolgreichsten Bilderbuchfiguren. Seine Bücher wurden mehrfach ausgezeichnet und in mehr als 50 Sprachen übersetzt. Marcus Pfister lebt mit seiner Familie in Bern.



Montag, 1. Februar 2016

Auslosung ♦ Alea Aquarius - Der Ruf des Wassers - Tanya Stewner

 
© Cover Verlag     




 Das Los hat entschieden - und es gibt eine kleine Geschichte über die Auslosung dazu:

Es gab ja zwei Bewerberinnen für das Buch. Also zwei Zettel gemacht, Männe in Beschlag genommen. Er also einen Zettel links, den anderen rechts. Ich habe nicht zugeschaut, bis er dann meinte, so du kannst jetzt drauftippen, welche Hand du möchtest.

Tja, und das Glück hat sich für

                                     Ramona Henke

entschieden.

Herzlichen Glückwunsch ☺

Bitte schick mir deine Adresse an

hannekuehlcke@gmx.de - Betreff: "Buch Alea Aquarius" und über Amazon bitte einen Gutschein über 2 € ☺.  Danke.

Ich würde mich über eine kurze Rückmeldung auf diesem Post freuen, wenn das Buch bei dir eingetroffen ist.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...