Dienstag, 18. April 2017

| Rezension | So groß wie deine Träume ~ Viola Shipman

Viola Shipman
So groß wie deine Träume
Broschiert: 384 Seiten
Verlag: FISCHER Krüger; Auflage: 1 (23. Februar 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3810530394
Originaltitel: The Hope Chest
Anita Nirschl (Übersetzer)
€ 14,99

© Cover - Info - Kauflink
VERLAG






Hoffnung ist das größte Geschenk

B̲̲u̲̲c̲̲h̲̲a̲̲n̲̲f̲̲a̲̲n̲̲g̲̲
Mai 2016
"Ich glaube, das war die letzte Kiste, Liebling. Brauchst du noch ein paar Minuten für dich allein, um dich zu verabschieden?"


Bereits mit ihrem ersten Roman "Für immer in deinem Herzen" hat Viola Shipman den Leser mit ihrem Bettelarmband und den daran hängenden Glücksbringern auf eine Erinnerungsreise mitgenommen. In dem neuen Buch "So groß wie deine Träume" ist es eine alte Holztruhe, eine Hochzeitstruhe, so eine in der man alle liebgewonnenen Erinnerungsstrücke aufbewahrt. Sie gehört Mattie, seit knapp 50 Jahren mit Don verheiratet und nunmehr aufgrund ihrer Erkrankung das geliebte Elternhaus am See verlässt. Mattie hat ALS und diese Krankheit erlaubt ihr nicht mehr, gemeinsam dort das Leben fortzuführen. Sie ziehen um und dabei kommt Matties geliebte Truhe wieder zum Vorschein. Diese war irgendwie in Vergessenheit geraten. Schmerzlich wird Mattie, die an den Rollstuhl gefesselt ist, wie die Möbelpackeer Stück für Stück aus dem Haus räumen.
Ihr Leben und ihre Karriere als Landschaftsgestalterin, zerplatzt wie eine Seifenblase, durch ALS.

Blumentöpfe! Alles, was ich jetzt noch haben werde, sind Kübelpflanzen? Eingetopfte Pflanzen. Genau wie ich.
(Zitat S. 14)


Da Don die Pflege mit Mattie nicht mehr allein schafft, kommt Rose Hoffs in das Haus der beiden. Mit ihr Jeri, ihre Tochter. Rose ist alleinerziehend und kämpft sich durchs Leben. Erst vor einigen Jahren hatte Rose ihre geliebte Mutter verloren und bis zum Schluss gepflegt.
Ist es Zufall oder Schicksal? Manchmal kreuzen sich Wege und verbinden sich, so dass ein Stück dem anderen gut tut.

"Hoffnung und Zuhause liegen nah beieinander", sagte sie sehr langsam, mit geschlossenen Augen, und betonte jedes Wort, um sicherzugehen, dass Jeri sie verstehen konnte. "Denk daran, dass Hoffnung etwas ist, das du für immer mit dir trägst … Schau in dich hinein, wenn du Hoffnung am nötigsten brauchst, und sie wird dich leiten und dich daran erinnern, was war und was sein wird."
(Zitat S. 57)


Chronologisch wird die Geschichte um jedes Teil aus der Truhe erzählt. Dabei fließen Gegenwart und Vergangenheit harmonisch ineinander. So erschließt sich die Geschichte.
Doch es sind nicht nur die Geschehnisse, die einen berühren, sondern vielmehr die intensiven Aussagen von Mattie, Gefühle, Emotionen, sehr, sehr nahe und authentisch geschrieben.

"So groß wie deine Träume" beschreibt die Geschichte zweier Frauen, die jede für sich ein Schicksalspäckchen tragen.
Das Leben und der Tod, es gehört zu uns, unserem Leben. Dieser Roman berührt und macht nachdenklich. Wie schnell kann sich ein Leben durch eine Diagnose verändern.
Wunderbar zu lesen wie aus dem anfänglichen Arbeitsverhältnis mehr als nur eine Freundschaft wird, zeigt das Ende. Man kann keine Zeit zurückdrehen, Vergangenes wird man immer lieben, auch wenn Traurigkeit und Kummer überwiegen, sollte man bereit sein für das weitere Leben.

Ein anrührendes Buch, eine Krankheit, die wirklich schlimm ist, sehr authentische Charaktere. Von mir eine klare Kauf- und Leseempfehlung
Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ 5 Lesegenuss-Bücher  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ

[̲̲̅̅V̲̲̅̅i̲̲̅̅t̲̲̅̅a̲̲̅̅]
Viola Shipman arbeitet regelmäßig für People.com, Entertainment Weekly und Coastal Living sowie öffentliche Rundfunkprogramme. Ihre Romane »Für immer in deinem Herzen« und »So groß wie deine Träume« waren beide sofort SPIEGEL-Bestseller. Viola Shipman schreibt im Sommer in einem Ferienort, inspiriert von der grandiosen Kulisse des Michigansees.

B̲̲̅̅u̲̲̅̅c̲̲̅̅h̲̲̅̅i̲̲̅̅n̲̲̅̅f̲̲̅̅o̲̲̅̅]
 Im Alter von zehn Jahren bekommt Mattie eine Truhe geschenkt, um darin alles zu sammeln, was sie als Erwachsene an ihre Familie erinnern würde: ihre geliebte Stoffpuppe, glitzernder Christbaumschmuck, eine Vase ihrer Mutter, und vieles mehr.
Jahrzehnte später: Mattie ist inzwischen schwer erkrankt, ihr Mann Don sorgt sich sehr um sie und stellt Rose, eine junge, alleinerziehende Mutter, als Pflegerin ein. Rose stößt auf die verstaubte, vergessene Truhe und bringt sie Mattie. Nach und nach erzählt Mattie ihr die Geschichten und Geheimnisse, die sich um die Familienerbstücke ranken. Rose erkennt, was sie tun kann, um Mattie und Don zu helfen, in ihrem letzten gemeinsamen Jahr füreinander da zu sein


Eine berührende Familiengeschichte - wo Erinnerungen, Freude und Leid dicht beieinander liegen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...