Freitag, 4. August 2017

Kurzmeinung || Yvonne Jarré ~ Ein kleines Stück Paris

Yvonne Jarré
Ein kleines Stück Paris
Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: Knaur TB (1. September 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426518589
SBN-13: 978-3426518588
€ 9,99

© Cover / Info - Kauflink
VERLAG






Das Glück wohnt unterm Dach

❀• Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ  •❀

Das Buch beginnt in Hamburg und  schon nach kurzer Zeit geht es in Paris weiter. Die Protagonistin ist die 33-jährige Grundschullehrerin Svenja Lorentz. Doch Beruf, die Kinder, Eltern überfordern sie, und von dem Burn-Out hat sie sich immer noch nicht erholt.
… Nie wieder würde sie hinausgehen. Keine Eltern mehr, die ihr die schwachen schulischen Leistungen ihrer Kinder in die Schuhe schieben wollten. … Keine Kinder, die sie mit Klorollen bewarfen, anstatt zu basteln.
Zitat S. 14
Überraschend erhält sie ein amtliches Schreiben aus Paris mit der Mitteilung, der der knapp 70-jährige Onkel Georges sie als Alleinerbin eingesetzt hat.
Der Roman beginnt im Juni und endet im November. Die jeweiligen Kapitel zeigen das Datum. Er erzählt die Wandlung von Svenja und ihrem Neustart in Paris. 8m² groß ist ihre Wohnung in dem Wohnhaus, welches ein begehrtes Objekt ist. Ihr Erbe, klein aber fein. So entdeckt Svenja sich neu.
Ein Titel, der viel verspricht, ebenso ein Cover, welches durch seine Farbgestaltung wirkt, ein ansprechender Klappentext, rundum ein Buch, was sich gerade jetzt in der Sommer- und Urlaubszeit ideal lesen lässt.
Ich gebe meine Leseempfehlung.
♥-lichen Dank an die Autorin Christiane Lind für die Vermittlung des Buches.

A la vie et au cœur.
Auf das Leben und auf das Herz.
Ende

 Yvonne Jarré (Jahrgang 1967) ist eine Hamburger Autorin, die bereits Romane unter verschiedenen Pseudonymen veröffentlicht hat. So oft wie möglich reist sie mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern nach Paris, um dort von einer eigenen Wohnung zu träumen. Eine Immobilienanzeige sowie ihr Faible für schwere amerikanische Motorräder haben sie zu diesem Roman inspiriert.

Svenja Lorentz, Grundschullehrerin, hoffnungslos idealistisch und gerade wegen eines Burn-outs krankgeschrieben, hat eine Wohnung in Paris geerbt. Zwar handelt es sich dabei nur um eine 8 gm große Kammer unter dem Dach eines heruntergekommenen Hauses mit Etagenklo – aber für Svenja werden das Haus und seine allesamt am Rand der Gesellschaft gestrandeten Bewohner zum Rettungsanker. Hier kann sie tatsächlich etwas bewegen. Hier kann sie zu sich selbst finden. Und hier wird auch sie endlich gefunden: von der Liebe.

Eine schöne Sommergeschichte mit französischem Charme

1 Kommentar :

  1. Liebe Hanne! Das hört sich nach einem schönen Roman an. Wäre sicher auch was für mich, aber ich habe mir vorgenommen mich in nächster Zeit mit neuen Büchern zurückzuhalten. Ich hoffe, dass das klappt. Liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...