Montag, 13. November 2017

Rezension || Das saphirblaue Zimmer ~ Beatriz William, Lauren Willig, Karen White

Beatriz Williams, Lauren Willig, Karen White
Das saphirblaue Zimmer
Sonja Rebernik-Heidegger (Übersetzer)
Taschenbuch: 480 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (18. September 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3734104270
ISBN-13: 978-3734104275
Originaltitel: The Forgotten Room
€ 9,99








WERBUNG
Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung


Drei Frauen in bewegten Zeiten
und ein Schicksal,
das sie alle verbindet

Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ

"Das saphirblaue Zimmer" ist ein gemeinsames Werk der Autorinnen Beatriz Williams, Lauren Willig und Karen White. Der Roman handelt von drei Frauen, Olive, Lucy und Kate. Dass sie familiär miteinander verbunden sind, stellt sich nach wenigen Kapiteln heraus bzw. man kann es erahnen. Handlungsort ist New York.
Es beginnt im Sommer 1944 mit Kate. Diese arbeitet als Ärztin im Stornway Hospital, einer siebenstöckigen alten Villa in Manhattan. Kate kannte diese von früher her durch die Spaziergänge mit ihrer Mutter. Auch wußte sie, dass diese dort einmal kurz gelebt hatte. Kate's Geschichte ist in der Ich-Erzählperspektive geschrieben, während die von Olive und Lucy aus deren Sicht. Was aber verbindet diese drei Frauen?

New York 1892: Olive Van Alan arbeitet im Haus der reichen Familie Pratt in deren herrschaftlicher Villa. Diese lag in Manhattan, Es herrschte seit Jahren ein wahrer Bauboom. Olives Vater hatte die Pratt-Villa entworfen, bauen lassen, doch am Ende der zweijährigen Bauzeit wurde der Architekt für seine Arbeit nicht entlohnt. Das war schädlich für Olives Vaters Ruf und seiner Karriere, der sich letztendlich aus dem Leben schied. Als Olive eines Nachts im Arbeitszimmer von Pratt nach Dokumenten sucht, trifft sie auf Harry Pratt, Sohn der Familie. Die Geschichte zwischen den beiden ist ganz zauberhaft geschrieben. Es ist Liebe, doch sie darf nicht sein.
New York 1920: Olives Tochter Lucy bezieht ein Zimmer in der ehemaligen Stadtvilla. Sie ist sechsundzwanzig und arbeitet in einer Anwaltskanzlei. Aufgewachsen war sie in Brooklyn. Ihre Mutter war erst gestorben. Auf dem Weg hoch in das Stockwerk kommt sie an einem Wandmotiv vorbei und ist erschrocken. Genauso eins hatte die Mutter in ihrem Kinderzimmer an die Wand gemalt. Sie wußte, dass das Haus und ihre ehemaligen Bewohner einen wichtigen Abschnitt im Leben von Olive gespielt hatten, doch die Mutter hatte geschwiegen. Ihr letztes Wort auf dem Sterbebett war "Harry".
New York 1944: Kate betreut den schwer verletzten Captain Revenel. Unterstützung erhält sie durch Schwester Hathaway. Kate hat einen schweren Stand im Haus. Gerade bei diesem Patienten bekommt sie den Gegenwind des Oberarztes zu spüren. Sie ist intelligent und missbilligt so manche Behandlungsmethode hier.  Dr. Kate Schuuyvler und Ravenel, … eine weitere Liebesgeschichte? Doch er war verlobt.

Es brauchte etwas Zeit, um die Verbindung der drei Hauptcharaktere zu sehen. Das Leben von Olive, Lucy und Kate, die Wiedergabe der damaligen Lebensumstände Ende des 20. Jahrhunderts, ebenso der Standesdünkel, das gemeinsame, was sie verbindet, meiner Meinung nach haben die drei Autorinnen hier eine sehr ansprechende Familiensaga geschrieben.
Jede Geschichte hat mich gepackt. Jede Geschichte hat ihren eigenen roten Faden, der sich schließlich am Schluss zu einem Ganzen zusammenbindet.  Die Magie zwischen Olive und Harry, seine Leidenschaft zum Malen, sie kommt spürbar zwischen den Zeilen heraus und überträgt sich im Endeffekt auf die Gesamtatmosphäre. Es sind schon bewegende Geschichten, wunderbar erzählt.
Das Cover ist ein Eyecatcher. Die Farbauswahl und Motivgestaltung laden direkt ein zum Lesen, wie auch der Klappentext. "Das saphirblaue Zimmer" ist eine Familiensaga, die das Herz berührt, aber auch tiefgründig ist. Wie gesagt, der Roman liest sich schon nach wenigen Kapiteln wie von selbst und den Leser neugierig, wie es denn ausgeht.  — Ein absolutes Wohlfühlbuch, eine Familiensaga, rundum gelungen —

Ӝ̵̨̄Ʒ 5 Lesegenuss-Bücher  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ

Von Lauren Willig habe ich im letzten Jahr  "Die fremde Schwester" gelesen und war absolut begeistert.  ► Rezension
Die Autorin Beatriz Williams kenne ich schon als Autorin ► hier

Die junge Ärztin Kate Schuyler und ihr Patient, der verletzte Soldat Cooper Ravenal, fühlen sich sofort zueinander hingezogen. Doch wer ist die Frau auf dem Bild in Coopers Amulett, die wie Kate aussieht? Als sich die beiden langsam näher kommen, finden sie heraus, dass ihre Familien seit Generationen durch ein tragisches Schicksal verbunden sind, das vor allem das Leben der Schuyler-Frauen bestimmt und seinen Anfang im »saphirblauen Zimmer« nahm. Dieses besondere Zimmer soll sich in einem großbürgerlichen Haus an der Upper East Side befinden und könnte auch Kate und Cooper vor ungeahnte Entscheidungen stellen …


Beatriz Williams besitzt Abschlüsse der amerikanischen Universitäten Stanford und Columbia. Während sie als Beraterin in London und New York arbeitete, versteckte sie ihre Schreibversuche zunächst auf ihrem Laptop. Mit ihren Romanen, die in über ein Dutzend Sprachen übersetzt werden, eroberte sie nicht nur die Herzen ihrer Leserinnen im Sturm, sondern auch die New-York-Times-Bestsellerliste. Heute schreibt Beatriz Williams in ihrem Haus an der Küste Connecticuts, wo sie mit ihrem Mann und ihren vier Kindern lebt.

Lauren Willig, geboren in New York, schreibt Liebesromane, seit sie sechs Jahre alt ist. Sie hat einen Abschluss in Englischer Geschichte und einen Doktor in Rechtswissenschaften. Nach einem Jahr in einer New Yorker Rechtsanwaltskanzlei entschied sie sich ganz für die Schriftstellerei. In den USA ist sie mit ihrer Pink Carnation-Liebesroman-Serie bekannt geworden.

Karen White, geboren in Amerika, wuchs gemeinsam mit ihren drei Brüdern in London auf. Die Autorin, die für ihre Romane vielfach ausgezeichnet wurde, lebt inzwischen mit ihrem Mann und ihren Kindern in der Nähe von Atlanta, Georgia.


Im Sog der Vergangenheit - ein Familiengeheimnis mit Suchtfaktor

Kommentare :

  1. Ich habe davon noch nicht gehört, aber dank dir wächst glaub meine Wunschliste eifnach noch weiter ;O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank für deinen Kommentar/Besuch. Weihnachten steht ja vor der Tür und vielleicht ein Buch, welches man sich schenken lassen kann.
      Liebe Grüße Hanne

      Löschen
  2. Ich lese auch gerade so ein Buch aus 3 Blickwinkel und leider kann mich das meist nicht überzeugen, weil ich eine richtig toll finde und die anderen beiden im Vergleich dazu langweilig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war auch erst etwas verwirrt, aber dann habe ich es verstanden. Hier muss man alle drei Frauen mögen.

      Löschen
  3. War mir bisher auch noch unbekannt und obwohl es eigentlich icht so mein Geschmack ist, sieht es doch interessant aus.
    Liebe Grüße
    Joel von Büchervergleich.org

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Joel,
      sorry für meine späte Antwort. Ich nutze heute mal das schlechte Wetter, um all offenes abzuarbeiten. Es ist interessant und mir hat es gut gefallen
      Liebe Grüße Hanne

      Löschen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...