In den Büchern liegt die Seele aller gewesenen Zeit. (Thomas Carlyle)

Montag, 26. März 2018

[Kurzmeinung] "Liebes Herz" ~ Anja Saskia Beyer

Anja Saskia Beyer
Liebes Herz
Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: Knaur TB (1. Dezember 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426517701
ISBN-13: 978-3426517703
€ 9,99








Wie eine wohltuenende Umarmung:
herzergreifend, tiefgründig, tröstlich …

Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Mein Leseeindruck - Kurzmeinung

Susa, Laura, WIlma und Betsy, beste Freundinnen seit Jahren. Doch nun war Betsy nicht mehr da. Vor Monaten ist sie einen Schritt gegangen, mit dem keine der drei anderen gerechnet hatte. Betsy hinterlässt eine kleine Tochter, Emmi, die nunmehr bei ihrer Schwester Laura und dem Großvater aufwächst. Doch Laura hat einen schweren Stand, denn Emmi baut keine Beziehung zu ihr auf. Emmi hing an Susa. Sehr zum Verdruß von Laura.
Was auch immer Betsy zu ihrer Entscheidung, aus dem Leben zu scheiden, bewogen hat, das erfährt der Leser nach und nach und so langsam verschwinden die vielen Fragezeichen. Die drei Freundinnen machen sich gemeinsam mit Emmi auf den Weg in die Toskana. Ihre Vermutung: hier den Vater von Emmi zu finden.
Es ist ein ernstes Thema, mit dem sich die Autorin Anja Saskia Beyer in ihrem Roman "Liebes Herz" auseinandergesetzt hat. Die Geschichte ist aus der Erzählperspektive geschrieben, wechselnd aus der Sicht der drei Freundinnen. Alle drei haben ebenfalls ein Päckchen zu tragen. Auch ihre Geschichten, ihr Leben, nicht ganz einfach.
Und immer die Frage: hätten wir es verhindern können. Das sie Antworten in ihrem Kurzurlaub erhalten werden, ist ihnen noch nicht bewusst.
Was man beim Lesen der Geschichte merkt, ist die Verbundenheit zwischen den Frauen. Egal, wie verschieden sie sind. Der kleine Sonnenschein Emmi verbindet sie noch mehr miteinander. Auch wenn der Weg nicht einfach ist, große Brocken weggeräumt werden müssen, am Ende schließt sich der Kreis. Die Protagonisten sind sehr authentisch aufgestellt - ebenso die Nebenfiguren. Nicht zu viel, nicht zu wenig, von allem etwas. Sie zeigen Herz, aber auch Schwächen.

Diese wunderbare Geschichte "Liebes Herz" von Anja Saskia Beyer hat auch mich in ihren Bann gezogen. Gefühlvoll, aber auch mit etwas Spannung, was nun werden wird, und die Liebe findet auch ihren Platz.
Man muss die Augen öffnen, um zu erkennen. Die Gedanken kommen zur Ruhe und versöhnen sich mit dir.

Trotz des ernsten Themas ist es der Autorin perfekt gelungen, die damit verbundenen anderen Themen wie Trauerbewältigung, Fragen nach dem Warum, in die Handlung so einzubauen, ohne das es aufgesetzt wirkt. Es ist kein Buch mal für so zwischendurch, meiner Meinung nach. Liebe und Hoffnung.

"Liebes Herz" - mein erstes - und bestimmt nicht letztes - Buch von der Autorin Anja Saskia Beyer.

Meine Leseempfehlung.
Ӝ̵̨̄Ʒ 5 Lesegenuss-Bücher  Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ

© Cover - Info - Verlag
Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung 


Anja Saskia Beyer studierte in München Theaterwissenschaft, Kommunikationswissenschaft und Werbepsychologie. Seit 1996 schreibt und arbeitet sie erfolgreich für das Fernsehen, z.B. als Dramaturgin der Lindenstrasse, als Autorin für Für alle Fälle Stefanie, Anna und die Liebe, Verliebt in Berlin und Dahoam is Dahoam. Die Autorin lebt mit Mann, ihren zwei Kindern und zwei Wellensittichen in Berlin.

Betsy fehlt. Ganz gleich, was Susa, Laura und Wilma auch tun oder woran sie denken. Der Tod ihrer besten Freundin kam vollkommen überraschend und er hat ein riesiges Loch gerissen. Nur die Suche nach dem Vater der kleinen Emmi, Betsys Tochter, kann die Freundinnen schließlich dazu bewegen, wie jedes Jahr in die Toskana zu reisen. Hier finden sie am Ende noch viel mehr: eine Antwort auf die Frage nach dem Warum, einen Weg zurück ins Leben und die große, schicksalhafte Liebe.

Ein ganz besonderes Buch, welches zu Herzen geht. Positiv überrascht.

Kommentare :

Domics Pinnwand hat gesagt…

Hm... Das Buch hätte ich jetzt ohne Deine Rezi vom Cover und vom Klappentext her eher nicht in Betracht gezogen, aber das hört sich nicht so unspannend an - ich werde es mal im Auge behalten, danke für die Vorstellung!

Hanne~BookLounge Lesegenuss hat gesagt…

Hallo, es ist schon etwas älter, aber ein Buch, was sich wirklich lohnt zu lesen!
LG

sommerlese hat gesagt…

Hallo Hanne,

deine Rezi liest sich interessant und man fragt sich automatisch, wie es einem selbst gehen würde, wenn eine Freundin stirbt. Ich musste das leider schon erleben, daher werde ich wohl von dem Buch Abstand nehmen.

Trotzdem vielen Dank fürs Vorstellen.

Liebe Grüße und ein schönes Osterfest,
Barbara

Hanne~BookLounge Lesegenuss hat gesagt…

Liebe Barbara, ich kann es nachvollziehen, was du meinst. Aber dieses Buch ist zwar irgendwie traurig und doch so erfrischend geschrieben, dass es mir wirklich gut gefallen hat.
Wünsch dir schöne Ostertage
LG HANNE

Martina hat gesagt…

Liebe Hanne,
das Buch wollte ich schon ewig lesen, hatte es dann vergessen und irgendwann in einem Mängelexemplarkorb gefunden und gleich mitgenommen und ja...seitdem liegt es im SuB-Regal *schäm*
Liebe Grüße
Martina

Hanne~BookLounge Lesegenuss hat gesagt…

Liebe Martina,
ach das ist so... man möchte und dann kommen wieder andere Bücher dazwischen. Passt doch gut zur Knaur-Challenge☺
Liebe Grüße Hanne