Sonntag, 17. Juli 2011

Rezension (64) Emerald - Die Chroniken von Anbeginn


John Stephens
Emerald - Die Chroniken vom Anbeginn
Gebundene Ausgabe
464 Seiten
Verlag: cbj (6. April 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 9783570152928
ISBN-13: 978-3570152928
Übersetzerin: Alexandra Ernst
Empfohlenes Lesealter: 10 - 15 Jahre
€ 19,99
Textcover:
Die Chroniken vom Anbeginn erzählen von Kates, Michaels und Emmas Reise in eine unvergessliche und bezaubernde Welt, spannend und mit überbordendem Humor.
In einer verschneiten Winternacht werden die Geschwister Kate, Michael und Emma von gnadenlosen, finsteren Verfolgern aus ihrem Heim gejagt. Zehn Jahre später wissen die drei Waisen immer noch nicht, was damals ihre Familie zerrissen hat. Aber die Antwort liegt in einem magischen Buch verborgen, das sie auf eine wundersame Reise führt. Eine Reise auf der Kate, Michael und Emma gefährliche, fremde Orte und dunkle Geheimnisse entdecken, finsteren Feinden und liebenswerten Verbündeten begegnen und an deren Ende sie tief in ihre eigenen Herzen geschaut haben werden. Denn die drei Geschwister, die ausziehen, ihre Familie zu retten, müssen in Wahrheit nichts weniger als den Untergang der Welt verhindern.
Statement:
Drei Geschwister, Kate, Michael und Emma, herausgerissen aus der Familie, mitten in der Nacht des Heiligabend. So beginnt das Buch und ich muss ehrlich gestehen, die ersten Seiten berührten mich sehr. Die drei Protagonisten haben ein Schicksal vor sich, denn sie sind auserwählt. Wofür und warum, das lasse ich offen, lesen Sie selbst.
Die junge Kate mit ihren Geschwistern wird in einem versteckt liegenden Waisenhaus untergebracht. Dort erhalten sie einen neuen Nachnamen und ihnen soll die Erinnerung an ihr früheres Leben genommen werden. Allerdings gelingt dies nicht wie gewünscht. Denn Kate erinnert sich an ihre Eltern und auch an das Versprechen, welches sie ihrer Mutter gab. „Auf ihre Geschwister aufzupassen, was immer geschieht.“
Die nächsten Jahre lernen sie miteinander umzugehen, sich aufeinander zu verlassen und sich zu beschützen. Immer in der Hoffnung, die Eltern eines Tages wieder zu sehen und das Geheimnis zu lüften, warum sie sie damals verlassen mussten. Kate, inzwischen 14 Jahre, ihr 12-jähriger Bruder Michael, ein Träumer in seiner eigenen Welt, und die 11-jährige Emma, von Natur aus ein eh kämpferisches junges Mädchen. Sie gefallen mir, diese drei Charaktere. Eines Tages finden sie beim Stöbern ein grünes Buch mit leeren Seiten. Doch als Michael ein Foto hineinlegt, werden sie durch die Zeit transportiert und landen bei einer grausamen Gräfin. Dort gefangen gehalten, gelingt Kate und Emma die Flucht, leider ohne Michael. Sie müssen zurück, erneut eine Zeitreise, um ihn zu retten.
Mit gut beschriebenen Actionszenen schafft der Autor eine gute Spannung mit in die Handlung einzubauen, ab und an etwas übertrieben, aber das gehört ebenso zu einem Fantasiebuch. Die Drei finden heraus, dass es mit dem Buch viel mehr auf sich hat als sie denken. Letztendlich entdecken sie das wahre Ziel ihres Daseins.
Eine unterhaltsame Geschichte, der Leser begegnet Hexen, Zwergen, Zauberern und der Magie – das geheimnisvolle Buch der drei Bücher des Anfangs – Emerald. Die Handlung ist gut aufgebaut und flüssig zu lesen, eben der Schreibstil von John Stephens.
Fazit:
Das Cover hat mir ausgesprochen gut gefallen, denn es entspricht dem worum es geht: Das grüne Buch. Ein beeindruckender Debütroman des Autors John Stephens. Er hat in der Geschichte die Thematik um Familie und Zusammenhalt glaubwürdig eingebracht. Jede eigene Persönlichkeit passt sich harmonisch in das Schreibgefüge ein und macht das Buch zu dem, was es letztendlich geworden ist. Empfehlenswert nicht nur für den jugendlichen Leser.
Sich nie aufzugeben und den Glauben an sich selbst nie zu verlieren, ist eine gute Erkenntnis, die man aus dem Buch ziehen kann.
Ich vergebe 5 Bucheulen.


Vielen Dank an den Verlag cbj für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Kommentare :

  1. "Emerald" fande ich auch sehr toll! Schöne Rezension! ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mir das Buch vor kurzem aus der Bibliothek ausgeliehen und freue mich nun auch sehr aufs lesen!

    AntwortenLöschen
  3. @Debbie - danke für deine Nachricht :-)
    @Paralauscher - ich wünsche dir viel Spaß. Mal schauen, wie es dir gefällt.
    Schick euch liebe Grüße
    LG HANNE

    AntwortenLöschen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...