Montag, 9. Mai 2011

Schwere und traurige Entscheidung für unsere Familie





Wir haben heute eine schwere Entscheidung treffen müssen. 
Nach dem Gespräch mit dem Tierarzt  heute und der Familie werden wir unsere Lina nach über 12 Jahren in unserer Familie morgen über die Regenbogenbrücke gehen lassen müssen.
Ich kann momentan leider nicht auf eure wunderbaren Kommentare antworten.
Sowie ich kann, bin ich wieder da
Ganz liebe Grüße eure Hanne

Kommentare :

  1. Alles Gute für euch! Fühl dich gedrückt!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Hanne, leider musste ich dies auch schon zweimal erleben. Ich fühle mit Dir und drücke Dich gedanklich ganz fest. LG Isabel

    AntwortenLöschen
  3. Isabel - danke dir - ja dann weißt du wie es einem geht. Für mich ist es jetzt auch das zweite Mal :-(
    LG HANNE

    AntwortenLöschen
  4. Fühl dich ganz doll gedrückt!
    Ich bin mir sicher, die Entscheidung war furchtbar... Du hast unser vollstes Mitgefühl!

    AntwortenLöschen
  5. Wir haben ihn den letzten Jahren leider auch einige unserer Lieblinge gehen lassen müssen, daher weiß ich genau, wie schwer es einem dabei geht. Fühle dich gedrückt.

    Aus deinen Worten schließe ich, dass du das Gedicht mit der Regenbogenbrücke kennst. Es kann einem in solchen Momenten wirklich Kraft geben um die beste Entscheidung für das Tier zu treffen.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Hanne,

    ich weiss wie es dir geht, euch, ich musste meinen Kater, vor bald 3 Jahren auch einschläfern lassen. Er war grade mal 2 und litt an einer trockenen Bauchfellentzündung. Es ging enorm schnell aber das ist nur ein kleiner Trost.

    Euch wünsch ich viel Kraft und das ich bald an ihn denken könnt ohne traurig zu sein.

    Liebe GRüsse
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  7. Das tut mir sehr leid für euch. Ich wünsch euch alles Gute und viel Kraft!

    Liebe Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen
  8. Achje, Hanne, das tut mir so leid. Ende November habe ich meinen Tarabas verloren, nach zwei Wochen des Kämpfens lag er beim Nachhausekommen in seinem Körbchen. Auch wenn die Entscheidung schwer und der Schmerz nicht weniger ist, bin ich froh, dass ihr euch in Ruhe verabschieden könnt.
    Ganz viel Kraft für dich und deine Lieben!

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Hanne,

    das tut mir leid zu hören. Aber fühlt euch mal ganz doll von mir gedrückt. Ich weiß wie du dich fühlst denn ich habe sowas auch schon mitmachen müssen. Sende euch ganz viel Kraft und alles Gute damit ihr das übersteht.

    Liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Hanne,

    ich umarme Dich ganz fest...

    Aenna

    AntwortenLöschen
  11. Das tut mir leid, Hanne! Lass dich drücken!

    Liebe Grüße von Anny

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Hanne!

    Ich schließe mich meinen Vorrednerinnen an und wünsche euch viel Kraft, denn es war sicher nicht leicht, diese Entscheidung zu treffen.

    Fühl dich fest umarmt und melde dich bei mir!

    Liebe Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Das tut mir sehr leid! Ich drück dich und wünsche dir und deiner Familie viel Kraft!
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  14. Das tut mir sehr sehr leid meine Süße. Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie schlecht es dir hiermit gehen muss. Kopf hoch und fühl dich ganz ganz fest gedrückt.

    Liebe Grüße, Nati

    AntwortenLöschen
  15. Das tut mir sehr leid zu hören, liebe Hanne! Ich kann es absolut nachempfinden wie du dich jetzt fühlst. Vor genau 1 Jahr haben wir dasselbe durchmachen müssen, als unsere 18-jährige Katzendame eingeschläfert werden musste.

    Mitfühlende Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen

***Danke für Euren Stöberbesuch. Wenn es euch gefallen hat, freue ich mich über euren Kommentar. ***

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...