In den Büchern liegt die Seele aller gewesenen Zeit. (Thomas Carlyle)

Dienstag, 2. Januar 2018

Motto-Challenge 2018 ~




Bereits im letzten Jahr habe ich an dieser Challenge teilgenommen und werde sie auch 2018 fortführen. Die Aktion ist wieder zu finden bei   "Weltenwanderer"
  • Für jeden Monat gibt es ein Motto, zu dem ihr Bücher lesen sollt/könnt, vorzugsweise natürlich vom SuB
  • Das Motto gebe ich immer am 15. vom Vormonat hier in dem Post bekannt
  • Ihr könnt gerne eine Challengeseite erstellen: entweder auf eurem Blog oder in der Facebook-Gruppe als Dokument, die werde ich gerne hier unten verlinken. Dort könnt ihr dann eure gelesenen Bücher listen
  • Rezensionen sind wie immer KEINE Pflicht
  • 2018 wird es von mir keine Tabelle mit Bücheranzahl oder Punkte geben, da ich es zeitlich nicht schaffe. Dafür gibts zum Halbjahr und Jahresende gerne einen Überblick über das was ihr gelesen habt, den ich mir mit euren Challengeseiten verschaffe (wenn gewünscht)
  • Zu den Mottos gelten KEINE Mangas, Comics oder Kochbücher
  • Die Bücher müssen eine Mindestseitenanzahl von 100 Seiten haben
  • Einsteigen in die Challenge ist jederzeit möglich

 Das Motto für Januar heißt: Neues Jahr - Neue Autoren

Ins Neue Jahr möchte ich gerne mit neuen Autoren starten. Das heißt, dass in diesem Monat alle Bücher zur Challenge zählen, von deren Autoren ihr bisher noch nichts gelesen habt, die euch also noch unbekannt sind! Ich hoffe, ihr könnt gleich gut in das Motto-Jahr starten und habt einiges dafür auf dem SuB :)

Meine Auswahl:

Die Schatten von Ashdown House - Nicola Cornick - 512 Seiten (Rezi-Link√ erl.
Schneezauber - Küss den Schneemann - Hannah Siebern -  202 Seiten  (Rezi-Link)     √ erl.
Die Malerin - Mary Basson - 448 Seiten  (Rezilink)     √ erl.
Ich treffe dich zwischen den Zeilen - Stephanie Butland - Knaur TB
(Rezi-Link)  –  320 S.  √ erl.
Die Rückkehr der Wale - Isabel Morland - Knaur TB - 480 S.   √ erl.


Das Motto für Februar heißt: Reihen
Ja, die Reihen. Das Motto hatte ich letztes Jahr bewusst weggelassen, wollte es aber in diesem Jahr auf jeden Fall wieder mit aufnehmen, denn ich ertrinke wirklich in der Reihenflut. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber Einzelbände finde ich sehr rar, egal in welchem Genre und deshalb zählen in diesem Monat alle Bücher, die zu einer Reihe gehören, schlicht und einfach :)

Gelesen:
Frieda Lamberti - Kalte Milch und Kummerkekse (“Kummerkekse”-Serie, Band 1) -  188 S. √ erl.
Jennifer Ryan - Montana Dreams - So tief wie die Sehnsucht  - Band 4 der Reihe  - 384 S.  √ erl.


Das Motto für März heißt: Kurz und Knapp
Im März zählen Bücher, deren Titel nur aus einem Wort besteht :)
Bei Reihen darf entweder der Reihenname oder der Untertitel gezählt werden, zum Beispiel: Die dreizehnte Fee - Erwachen usw.

Patty Callahan Henry  - Herbstmond - Bastei Lübbe - 368 S. -  √ erl.
Lisa Papademetriou - Sirenenfluch - Loewe Verl. - 304 S. -  √ erl.

Das Motto für April heißt: Frauenpower
Nach dem etwas schwierigen Thema im März mal was leichtes, bei dem ihr euch austoben könnt: Alle Bücher zählen, die von Frauen geschrieben wurden!
Allerdings dieses Mal mit einer kleinen Einschränkung: es zählen dieses Mal keine Pärchen, also wenn Frau und Mann an dem Buch geschrieben haben. Also nur reine Frauensache ;)

Gelesen:
Anja Baumheier -   Kranichland - 432 S.  (Wunderlich) √ erl.
Annette Hennig - Jene Tage in St. Germain  - 294 S.  √ erl.



Das Motto für Mai heißt: Kunterbunt
Der Frühlung kommt! Und mit blauem Himmel und Sonnenschein hoffentlich auch viele bunte Blumen, die endlich das triste nasse Grau vertreiben! :D Zum Thema Kunterbunt zählen im Mai deshalb Bücher, die eine farbige Titelschrift auf dem Cover haben! Jede Farbe zählt - außer weiß, schwarz, silber und grau! Ich hoffe ihr könnt was passendes finden!









Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Blogbesuch.
►Wichtige Information zum Datenschutz
: Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst du diese und gibst dein Einverständnis, dass deine Daten gespeichert / weiterverarbeitet werden. ◄